Schulordnung

Schulordnung der Grundschule Weyhausen

Stand November 2019

Miteinander Lernen und Leben

  1. Ich lerne und arbeite in der Schule

Ich bin pünktlich im Unterricht.

Ich passe gut auf und arbeite mit. Wenn jemand etwas sagt, höre ich zu.

Ich melde mich, wenn ich etwas sagen möchte.

Ich erledige meine (Haus-)aufgaben immer sorgfältig und vollständig.

Ich arbeite mit anderen zusammen. Wenn jemand Hilfe braucht, helfe ich ihm.

Ich halte mich an die Klassenregeln und Schulordnung.

  • Ich verhalte mich höflich und fair gegenüber anderen

Ich behandele andere so, wie ich gerne behandelt werden möchte!

Ich begrüße alle, die mir begegnen.

Ich bin höflich und sage Bitte und Danke.

Ich bin ehrlich.

Ich helfe anderen.

Ich achte darauf, dass es mir und anderen gut geht.

  • Ich regle Streit mit Worten, die niemanden verletzen

Ich achte darauf, niemandem weh zu tun.

Das heißt:

Ich lache niemanden aus.

Ich ärgere niemanden.

Ich schreie andere nicht an.

Ich bedrohe niemanden.

Ich schlage, boxe und trete keinen.

Ich beleidige niemanden.

Ich sage es deutlich (z.B. STOPP), wenn ein Kind etwas tut, was ich nicht möchte.

Ich hole einen Erwachsenen zu Hilfe, wenn ich mir nicht selber helfen kann.

  • So verhalte ich mich in den Pausen.

Zu Beginn der Pause gehe ich zügig auf den Schulhof.

Ich nehme Rücksicht auf andere Schüler.

Ich teile Spielgeräte auch mit anderen Kindern.

Ich werfe nicht mit Steinen, Schneebällen, Sand, Eicheln oder anderen Dingen.

Ich nehme anderen nichts weg.

Ich frage, wenn ich etwas ausleihen möchte.

Ich behandle die Spielgeräte mit Sorgfalt.

Ich bringe die Spielsachen zurück in den Spieleraum.

Ich hänge meine Jacke nach der Pause an den Haken.

Ich warte nach der Pause leise auf der Bank vor der Klasse bis der Lehrer kommt.

Ich beschäftige mich leise im Klassenraum, wenn Regenpause ist.

Ich gehe im Flur und im Klassenraum langsam, weil Rennen und Toben dort gefährlich sind.

Ich bin in den kleinen Pausen im Klassenraum. Ich kann aber auch auf die Toilette gehen, essen und trinken.

Ich behandle Tiere und Pflanzen mit Respekt.

Ich hinterlasse die Toiletten sauber und spüle, wenn ich fertig bin. Ich wasche mir nach dem Toilettengang die Hände mit Seife. Die Toiletten sind nicht zum Spielen da.

Ich verlasse das Schulgelände nicht.

  • Ich halte unsere Schule sauber

Ich halte meine Klasse, die Schule und den Schulhof sauber.

Ich werfe Müll in den richtigen Mülleimer.

Ich bemale oder zerkratze Tische, Stühle und Regale nicht.

Ich trage im Klassenraum Hausschuhe.

  • Für die Eltern gilt:

Ich sorge dafür, dass

… mein Kind pünktlich zum Unterricht erscheint.

… mein Kind in der Regel alleine ins Schulgebäude geht.

… Unterrichtsmaterial und Sportsachen zum Unterricht vorhanden sind.

… ich ein gesundes, einfach zu essendes Frühstück mitgebe, welches wenig Müll verursacht.

… die Stifte zu Hause angespitzt werden, um Unterrichtsstörungen zu vermeiden.

… ich regelmäßig in das Hausaufgabenheft und in die Postmappe meines Kindes schaue und Zettel/ Nachrichten zeitnah beantworte.

… die Hausaufgaben meines Kindes zu Hause erledigt werden.

… ich mein Kind bei Krankheit morgens telefonisch entschuldige und mit dem Tage der Genesung eine schriftliche Entschuldigung mitgebe.

… versäumter Unterrichtsstoff zu Hause nachgeholt wird.

… Spielsachen zu Hause bleiben, es sei denn, die KlassenlehrerInnen erlauben es.

… mein Kind keine elektronischen Geräte mit zur Schule nimmt. Smartwatch, Handy und andere Geräte sind verboten und dürfen nur im Schulgebäude sein, wenn sie ausgeschaltet in der Tasche liegen.

… ich die Parkplätze für die Lehrkräfte freihalte.

… mit meinem Kind den Schulweg und das Busfahren übe, damit es sicher zur Schule kommt.

Bitte beachten Sie:

Eine Beurlaubung ist rechtzeitig schriftlich zu beantragen und nur in besonderen Fällen möglich.

Die Schule ist während des Schulvormittags geschlossen. Bitte klingeln Sie am Eingang Kirchweg. Achten Sie dabei bitte auf die Pausen- bzw. Bürozeiten, um Unterrichtsstörungen zu vermeiden.

  • Was passiert bei (wiederholten) Regelverletzungen?

– Entschuldigen

– Schulordnung abschreiben

– Gespräch mit den Eltern

– Regeln neu besprechen, auch mit den Eltern

– Bankpause und Pausenzettel ausfüllen

– Vereinbarungen treffen

– Ausschluss von einer besonderen Veranstaltung

Bitte besprechen Sie die Schulordnung mit Ihren Kindern.