Désolé, cet article est seulement disponible en Allemand. Pour le confort de l’utilisateur, le contenu est affiché ci-dessous dans une autre langue. Vous pouvez cliquer le lien pour changer de langue active.

Das Christian – Gymnasium Hermannsburg ist Europaschule in Niedersachsen geworden.

Kurz vor den Herbstferien 2007 überreichte in Lüneburg die Frau Scholl, Abteilungsleiterin der Landesschulbehörde Lüneburg der Schulleiterin des Gymnasiums, Oberstudiendirektorin Schmid – Hennies, die Urkunde des Niedersächsischen Kultusministeriums Studiendirektor Dr.Ganzer und Oberstudienrat Zobel nahmen als Verantwortliche der Europaaktivitäten des Gymnasiums ebenfalls die Glückwünsche für die Schule entgegen.

In ihrer Laudatio hob Frau Scholl hervor, dass das Christian – Gymnasium Hermannsburg die An forderungen an eine Europaschule in vielfältiger Weise erfülle. Daher sei in Anerkennung der be- sonderen schulischen Förderung des Europagedankens das Christian – Gymnasium berechtigt, den Titel „Europaschule“ zu führen.

 Einleitend hatte Studiendirektor Dr. Ganzer den Anwesenden die zahlreichen Aktivitäten , die zur Führung der Bezeichnung „Europaschule“ berechtigen, beschrieben. So wies er insbesondere auf die Schulpartnerschaften mit Schulen in Auterive und Valogne, beide Frankreich, in Kaliningrad, Russland, sowie Tuusula, Finnland, hin. Ferner betonte er das Comenius – Engagemant seiner Schule. Mit dem laufenden Projekt „Herausforderung Europa“ nehme das Christian – Gymnasium bereits seit 1996 zum vierten Mal am europäischen Comenius-Programm teil. In diesem Projekt arbeite das Gymnasium mit Schulen aus Finnland, Polen und Ungarn zusammen. Erfolge weist die Schule beim elektronischen eTwinning – Programm auf. Hier wurde die Schule 2006 vom niedersächsischen Kultusminister Busemann mit dem Qualitätssiegel ausgezeichnet. Als weiteres Beispiel erwähnte Dr.Ganzer die Teilnahme des Christian-Gymnasiums an den „Anne-Frank-Friedenstagen“ der Stadt Bergen.

Abschließend bedankte sich Oberstudiendirektorin Schmid – Hennies bei Frau Scholl für die Anerkennung und sicherte den Anwesenden weiterhin ein starkes Europa – Engagement ihrer Schule zu.

Informationen zu aktuellen und vergangenen Projekten: