Am Reformationstag ist Schule

Der Reformationstag ist seit diesem Jahr in Niedersachsen ein Feiertag. Der Unterricht findet dennoch planmäßig nach Stundenplan statt. Für unsere Grundschule gilt die hessische Ferienordnung, somit haben wir wie in Hessen kein schulfrei. Diese Regelung wurde auch mit der niedersächsischen Landesschulbehörde in Braunschweig abgeklärt. Die Busverbindungen des NVV stehen zur Verfügung.

gez. Die Schulleitung

Skipping Hearts

Wir freuen uns auf Donnerstag, unser Skipping Hearts Aktionstag der 4. Klassen.

Herz-Vorsorge, die Schulkindern Spaß macht Seilspring-Projekt der Deutschen Herzstiftung fördert natürlichen Bewegungsdrang
Laufen, Springen, Ballspielen – was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu deren Tagesablauf. So spielen viele Kinder am Computer oder schauen fern. Eine Folge davon: Weltweit ist bereits mehr als jedes fünfte Schulkind übergewichtig.
Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ (www.skippinghearts.de) initiiert. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil (Bewegung, gesunde Ernährung) pflegt, verringert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken.
An Grundschulen wird mit einem kostenfreien zweistündigen Basis-Kurs die sportliche Form des Seilspringens – das „Rope Skipping“ – vermittelt. Dieser besteht aus einem angeleiteten Workshop und vermittelt zahlreiche Sprungvariationen, die allein, zu zweit oder in der Gruppe durchgeführt werden können. Bei Interesse kann sich daran ein Aufbau-Training anschließen, das die Kinder auf einen Schulwettkampf vorbereitet. Die sportliche Form des Seilspringens eignet sich zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfähigkeiten wie Ausdauer und Koordination. Durch die Teamarbeit wird die Integration körperlich aber auch sozial schwächerer Kinder vorangetrieben. Die Erfolgserlebnisse beim Springen motivieren und erhöhen die Freude an der Bewegung.
Das Projekt erfreut sich großer Beliebtheit und wurde in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München wissenschaftlich untersucht. Aktuell wird Skipping Hearts in Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Berlin, Bayern, Saarland, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und in Sachsen-Anhalt durchgeführt und hat bundesweit mit über 10.000 Workshops bereits mehr als 500.000 Kinder erreicht.
Informationen: Deutsche Herzstiftung www.skippinghearts.de

VERA 3

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, in den kommenden Wochen werden in den dritten Klassen aller Bundesländer die Vergleichsarbeiten (VERA) in den Fächern Mathematik und Deutsch geschrieben. An den Vergleichsarbeiten wird auch Ihre Tochter / Ihr Sohn teilnehmen. Nachfolgend finden Sie einige grundlegende Informationen zu VERA.

Warum werden Vergleichsarbeiten durchgeführt? 

Mit Hilfe der Vergleichsarbeiten wird festgestellt wie gut die Schülerinnen und Schüler in den getesteten Fächern zum Testzeitpunkt sind. Mit anderen Worten, wo liegen die Stärken und Schwächen der Schülerinnen und Schüler und werden die verschiedenen fachlichen Kompetenzen wie das Erinnern und Wiedererkennen von gelesenen Informationen oder das Beherrschen des Einmaleins, im Unterricht ausreichend gefördert. Den Lehrkräften geben die Vergleichsarbeiten Informationen über den Lernstand und gegebenenfalls auch Hinweise zum Förderbedarf der Lerngruppen und Klassen. Durch den Vergleich der Ergebnisse mit anderen Klassen, der Schule, dem gesamten Bundesland oder einer Gegend mit ähnlichem sozialem Hintergrund können die Lehrkräfte den Erfolg ihrer pädagogischen Arbeit besser einordnen.

Wer nimmt an den Vergleichsarbeiten teil? 

Die Teilnahme an VERA ist für alle Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen an öffentlichen Schulen verpflichtend. Dabei gibt es zwei Ausnahmen: Benötigt Ihre Tochter / Ihr Sohn sonderpädagogische Förderung oder lebt es weniger als 2 Jahre in Deutschland und beherrscht deshalb die deutsche Sprache noch nicht ausreichend, liegt es im Ermessen der Lehrkraft, ob sie/er mitschreiben wird.

Was wird bei den Vergleichsarbeiten überprüft? 

Bei den Vergleichsarbeiten werden wichtige Bereiche der Fächer Deutsch und Mathematik untersucht. Für das Fach Deutsch werden in diesem Schuljahr Aufgaben aus den Bereichen

„Lesen“ und „ Sprache und Sprachgebrauch untersuchen“ gestellt. In Mathematik werden

 

Aufgaben aus den Bereichen „Größen und Messen“ sowie „Raum und Form“ bearbeitet.

Die Teilnahme an Deutsch „Lesen“ ist verbindlich, sofern der Schulvorstand nicht die Teilnahme in einem anderen Fach oder einem anderen Bereich beschließt. Über die zusätzliche freiwillige Teilnahme an Deutsch „Sprache und Sprachgebrauch untersuchen“ oder Mathematik entscheidet die Fachkonferenz.

Wann finden die Vergleichsarbeiten statt?

In diesem Schuljahr werden die Vergleichsarbeiten an den folgenden Tagen geschrieben: 

Mathematik                Deutsch  (Lesen)

19.04.2018                       26.04.2018

 

Welche Aufgaben werden gestellt? 

Es werden Wissen und Fähigkeiten abgefragt, die langfristig im Unterricht erlernt werden sollen. Diese orientieren sich an den in ganz Deutschland geltenden Bildungsstandards, die bis zum Ende der vierten Klasse erreicht sein sollen. Daher werden sich die Aufgaben in der Regel nicht auf den direkt in den vorangegangenen Unterrichtsstunden behandelten Stoff beziehen.

 Soll sich meine Tochter / mein Sohn vorbereiten?

Da langfristig erworbene Kompetenzen geprüft werden, ist es nicht notwendig und auch nicht sinnvoll, dass sich Ihre Tochter / Ihr Sohn auf die Vergleichsarbeiten vorbereitet. Über den Ablauf und die Anforderungen von VERA wird Ihre Tochter / Ihr Sohn rechtzeitig im Unterricht informiert. Bitte bestärken Sie Ihre Tochter / Ihren Sohn lediglich darin, das Beste zu geben.

 

Werden die Vergleichsarbeiten benotet? Die Vergleichsarbeiten werden nicht benotet und gehen auch nicht in die Zeugnisnote mit ein. In erster Linie dient VERA als Rückmeldung für die Lehrkräfte, inwieweit ihre Schülerinnen und Schüler die in den Bildungsstandards formulierten Kompetenzen bereits erworben haben.

Was geschieht mit den Ergebnissen?

Die Ergebnisse werden auf den VERA-Internetseiten in einen passwortgeschützten Bereich von den Lehrkräften eingegeben und vom wissenschaftlichen Team in Landau ausgewertet. Die Rückmeldung erfolgt nach einigen Wochen. Die Bewertung der Testergebnisse erfolgt durch die Zuordnung zu einer sogenannten Kompetenzstufe, die keine Entsprechung in Schulnoten hat. Die Kompetenzstufen enthalten Beschreibungen der Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler in den geprüften Fächern. Die Kompetenzstufen sollen helfen, die Stärken und/oder den Unterstützungsbedarf der gesamten Klasse oder Lerngruppe zu erkennen. Die Rückmeldung ist anonym und nur die Lehrkraft kann die Ergebnisse Ihrer Tochter / Ihres Sohnes zuordnen.

Die Ergebnisse der Vergleichsarbeiten werden nicht veröffentlicht.

Wie erfahre ich das Ergebnis meiner Tochter / meines Sohnes?

Nach der Auswertung der Vergleichsarbeiten erhalten Sie von der Lehrkraft

Informationen darüber wie Ihre Tochter / Ihr Sohn abgeschnitten hat. Die Rückmeldung der Kompetenzstufen kann hierbei als Grundlage für ein Gespräch mit der Lehrkraft über die Fähigkeiten Ihrer Tochter / Ihres Sohn dienen.

Wo gibt es weitere Informationen?

Sollten Sie weitere Informationen zu VERA wünschen, wenden Sie sich bitte an die Lehrkraft, die für die Durchführung von VERA zuständig ist. Sollte diese Ihnen nicht direkt auf Ihre Fragen antworten können, besteht die Möglichkeit, dass die Lehrkraft sich an den VERA-Support wendet und sich für Sie informiert.

 

Weitere ausführliche Informationen zu den Vergleichsarbeiten finden Sie im Internet unter folgenden Adressen:

 

www.mk.niedersachsen.de/startseite/schule/schulqualitaet/evaluation_iv/vergleichsarbeiten_vera/vergleichsarbeiten-vera-135419.htm

www.projekt-vera.de

www.iqb-bu-berlin.de/vera

 

Herzliche Grüße aus Landau,

Ihr VERA-Team

 

Osterferienangebot im Mittelalterlichen Dorf Steinrode

5 Tage lang können wir draußen den Frühling erleben. Wir befassen uns mit dem Färbergarten und experimentieren mit Naturstoffen, wie Gemüse, Pigmenten und Gewürzen um Farben her zu stellen. Der Garten soll einen neuen Staketenzaun bekommen, den ihr schnitzen und befestigen könnt. Wir werden Wolle färben und filzen oder Lehm färben und Kugeln formen. Für das Bemalen von Frühlingskarten könnt ihr tolle Pinselgriffe schnitzen. Mit Rosshaar vervollständigt, habt ihr wertvolle Pinsel geschaffen. Am Ofenfeuer im gemütlichen Vogthaus oder in der herrlichen Frühlingssonne erzählen und lesen wir Geschichten des Mittelalters über die Bedeutung des Frühlings, und ob man damals Ostern auch schon gefeiert hat? Für die Bewegungsfreudigen haben wir einen Ausflug in den Wald, für die ganz Geduldigen haben wir ein einfaches Spiel mit Steinen vorbereitet. Erfahren werdet ihr, wie ihr ein gutes Lagerfeuer anzündet und wie man auf offenem Feuer kocht. Außerdem haben wir jede Menge Zeit draußen zu Spielen.

Datum: Die. 03.04.- Fr. 06.04.2018 Ort: Mittelalterliches Dorf Steinrode Zeit: 9.00- 16.00 Uhr Bringzeit ab 8:00 Uhr Kosten pro Tag 22,00 €, alle 4 Tage 85,00 € plus Material nach Verbrauch incl. Verpflegung

Flyer und Anmeldung hier

Besuch im Planetarium in Kassel

Im Rahmen des Sachunterrichts besuchten die 4. Klassen mit der 3b das Planetarium in Kassel. Die Kinder erfuhren viel über Kassels Sternenhimmel und lernten wie man anhand der Sterne die Himmelsrichtungen erkennen kann. Danach „flogen“ sie mit dem Raumschiff ins Weltall und erfuhren viele, spannende Dinge über die Planeten im Sonnensystem.

Ferienbetreuung

Aufruf an alle Kinder, die sich bereits bei der verlässlichen Ferienbetreuung 2018 für eine oder bis zu fünf Wochen angemeldet haben oder noch anmelden möchten:

In den kommenden Wochen möchte das Kinder- und Jugendbüro in Kooperation mit den Betreuungskräften, die für euch in den Ferien da sind, das Programm für euch zusammenstellen. Ihr habt bis zum 15.02.2018 die Chance uns eure Ideen und Vorschläge für eure Ferienwochen mit uns mitzuteilen. Euren Gedanken sind in der Planungsphase keine Grenzen gesetzt!

Was möchtet ihr in euren Ferienwochen mit uns:

  • erleben?
  • kennenlernen?
  • bauen/basteln/herstellen?
  • Orte in/um Staufenberg aufsuchen, weil ihr da schon mal mit euren Eltern wart und es so schön war?
  • Etc.

Nach dem Eingang eurer Vorschläge versuchen wir im Rahmen der verlässlichen Ferienbetreuung eure Ideen mit in das Programm aufzunehmen! Bitte gebt euren Namen und die Ferienwoche an, bei der ihr angemeldet seid oder noch angemeldet werden möchtet.

Info: Es können noch Anmeldungen für die verlässliche Ferienbetreuung 2018 entgegengenommen werden!

Wir freuen uns auf eine unvergessliche Ferienzeit mit euch!

Euer Team vom Kinder- und Jugendbüro sowie ein Teil der Betreuungskräfte aus den beiden Grundschulen von Staufenberg!

Hier findet ihr den Info-Zettel für alle Grundschüler und 5. Klässler, der kurz vor den Weihnachtsferien ausgehändigt wurde. Darin sind die Ergebnisse der Umfrage zum Ausbau der verlässlichen Ferienbetreuung aus dem Frühjahr 2017 enthalten.

Hier geht´s zum Anmeldeformular

Frisches Obst ist der Hit

Jeden zweiten Donnerstag kommen die Frauen des Judovereins an die Hermann-Gmeiner-Schule und verwandeln den Betreuungsraum in eine Wohlfühloase. Ein Jahrgang der Schule hat an diesem Morgen die Möglichkeit frischen Obstsalat, Fruchtquark und Gemüsespieße zu naschen. Die Schülerinnen und Schüler freuen sich schon die ganze Woche auf diesen Tag. Die intensiven Farben des Obst und Gemüses sind immer wieder beeindruckend und der wunderbare Duft von frischgeschnittenem Obst füllt die Schule.

Frau Huck von der HNA hat uns besucht und einen Artikel geschrieben.

https://www.hna.de/lokales/hann-muenden/staufenberg-ort312873/in-landwehrhagen-gibt-es-in-grundschule-alle-14-tage-ein-leckeres-fruehstuecksbuffet-9580137.html

Die Kosten für das Frühstück werden durch Sponsoren getragen werden.

In diesem Jahr hat die Rosenapotheke die Unterstützung übernommen. Frau Neumann unterstützt die Gesundheitserziehung in der Schule gern. Vielen Dank für diese Unterstützung.

Für das kommende Jahr suchen wir neue Sponsoren. Die Kosten von 500 € könnten gern auch aufgeteilt werden. Sollten Sie uns unterstützen wollen, melden Sie sich in der Schule unter 910397 oder unter hgs@staufenberg-nds.de.

 

Im Namen aller Schülerinnen und Schüler der Hermann-Gmeiner-Schule ein Herzliches Dankschön für jede Unterstützung.

Kilian Schröder

Schulleitung