Herzlichen Dank für die große Unterstützung!

Liebe Eltern, liebes Kollegium, liebe Helferinnen und Helfer,

vielen Dank für eine tolle Woche! 

Unsere Schülerinnen und Schüler haben uns zweimal abgeholt, in die Welt des Zirkus entführt und verzaubert. Alle sind über sich hinausgewachsen. Zwei wunderbare Galavorstellungen waren der krönende Abschluss dieser Woche.

Viele Hände, schnelles Ende!

Der Abbau in Rekordzeit (2h) setzt dem Ganzen die Krone auf. Herzlichen Dank für die vielseitige und vielfältige Unterstützung, ohne die ein solches Projekt nicht zu stemmen ist.

Kilian Schröder
Schulleitung

 

Wir warten auf den Zirkus

Geht man derzeit durch unsere Schule, kann man hier und da schon die Vorboten auf unserse bevorstehende Zirkus-Projektwoche erkennen. In den Schulpausen beratschlagen die Schüler schon eifrig, in welche Gruppen sie sich einwählen wollen: Zauberer? Fakier? Bauchtanz oder doch hoch hinaus ans Trapetz? Die Spannung steigt und viele können es kaum erwarten, das Zirkuszelt des Mitmachcircus Jonny Cassely aus Xanten endlich aufgebaut zu sehen…

Unsere Schüler werden eine Woche mit einer echten Circusfamilie verbringen und am Ende ihre gelernten Akrobatik-Künste in einer Circus-Gals-Show zeigen. Seien Sie dabei und feiern unsere kleinen, großen Stars im Rampenlicht der Manege! Wir freuen uns auf Sie als Publikum!

Karten gibt es bereits im Vorverkauf über unser Schulsekretariat bei Frau Alves oder im Papier + Hobby Eck Landwehrhagen zu kaufen.

 

Kabarett & Kaspertheater

Damit das Circuszelt außerhalb der Schulzeit nicht leer stehen muss, haben wir weitere Künstler eingeladen. Kommen Sie vorbei und besuchen die ein oder andere Veranstaltung im Circuszelt.

Den Anfang macht Romy Hildebrandt am Dienstagabend: die Kabarettistin und Chansonnière schlüpft in ihrem Soloprogramm „Damenwahl“ in vier Identitäten, die es in sich haben: eine leichtfüßige Quadrophonie über Frauenrollen, Frühlingsrollen und Führungsrollen im Theater des Lebens und so kämpft Frau zur Erheiterung des Publikums gegen Windmühlen. Ein klassischer Chansonabend erwartet die geneigten Zuhörer, gespickt mit den großen Bekannten und Unbekannten dieses Genres. Sie dürfen gespannt sein…

Am Mittwochnachmittag kommt der Kasper – mitgebracht vom Staufenberger Puppentheater aus Landwehrhagen. In einer liebevoll und selbst gestalteten Bühne und mit den klassisch gestalteten Puppen, erlebt Kasper einen aufregenden Tag: Nicht nur Kaspers Hund verschwindet spurlos, nein auch der Räuber ist aus seiner Gefängniszelle verschwunden. Aber Kasper ist schließlich Kasper und mit der Hilfe der Kinder und seines Freundes Seppel geht es auf die gemeinsame Spurensuche. Gemeinsam wird gesucht, gebangt, Rätsel werden gelöst und natürlich herzlich gelacht.

Auch für diese Veranstaltungen gibt es die Karten bereits im Vorverkauf über unser Schulsekretariat bei Frau Alves oder im Papier + Hobby Eck Landwehrhagen zu kaufen.

 

Kostenloses Angebot:
Mitmachzirkus für Kinder am Nachmittag

Kinder ab 9 Jahre sind am Donnerstag um 15:30 herzlich eingeladen, Akrobatikkünste im Zirkuszelt auszuprobieren. Der KinderMitmachZirkus vom Kneipp-Verein Hann. Münden sowie die Zirkusfamilie Cassely zeigen Euch Tips & Tricks. Gegen 18 Uhr werden die  Kunststücke in einer kleinen Show präsentiert. Das Angebot für Kinder und Besucher ist kostenfrei. Eine Verbindliche Anmeldung ist erforderlich bei Silke Kuri (foerderkreis.hgs@t-online.de) oder das Schulsekretariat.

Schön, das ihr da seid

Bei schönstem Kaiserwetter haben wir die neuen Erstklässler feierlich in unserer Schule begrüßt. Nach dem Einschulgottesdienst in der ev. St.-Petrus-Kirche Landwehrhagen hatten die zwei neuen Klassenjahrgänge zunächst auf dem Schulhof Platz nehmen dürfen. Frau Starnell hatte mit den Zweit-, Dritt- und Viertklässlern unter anderem vom Schulleben der Indianer und Chinesen gesungen.

 

Während die ABC-Schützen dann mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Nemitz und Frau Starnell für die erste Schulstunde in ihre neuen Klassenräume zogen, gab es für die Besucher Kaffee und Kuchen – gespendet und verkauft von den Eltern der Zweitklässler. Der Erlös floß in die Kasse des Fördervereins und kommt somit wieder allen Schülern zu Gute.

 

Wir freuen uns über 800 Euro für neue Tontechnik

Wir sagen dem Team vom Kinderbasar Landwehrhagen herzlich Danke für eine Geldspende von 800 Euro. Sandra Kühne und Maren Kaiser überreichten die Geldspende an den Förderkreis der Grundschule. Während des Basars im Frühjahr hatten Eltern und das Kollegium der Grundschule bei der Bewirtung der Gäste und Aussteller geholfen. Auch dafür ein ganz großes Danke!

Da unsere vorhandene Tontechnikanlage nicht mehr zeitgemäß ist und uns schon das ein oder andere im Stich gelassen hat, wird diese nun mit modernerer Funktechnik aufgerüstet. Damit gehören Kabelsalat und Störgeräusche auf der Bühne hoffentlich der Vergangenheit an. „Gutes Tun ist leicht, wenn viele helfen.“ – Hermann Gmeiner.

KKH-Lauf für guten Zweck: Wir waren mit 48 Schülern dabei

Das Wetter und die Stimmung hätten nicht besser sein können – am Sonntag waren 48 unserer Schüler mit ihren Eltern nach Kassel in die Karlsaue zum KKH-Lauf gekommen. Insgesamt hatten sich über 2.000 Teilnehmer zu diesem Stadtlauf angemeldet. Pünktlich um 13:50 Uhr fiel das Startzeichen für die 1.000-Meter-Strecke. Begleitet vom jubelden Publikum liefen unsere kleinen Sportler einmal rund um den Platz vor der Orangerie. Mit an den Start gegangen war auch Olympia-Sieger Dieter Baumann mit der Startnummer 1. Als Schirmherr dieses Laufs vor einer super Kulisse warb er dafür, wie wichtig Fitness für die Gesundheit sei. Und fit waren sie alle, unsere Läufer. Stolz und mit bester Laune schafften es alle unbeschadet ins Ziel zu laufen.

Zu den drei teilnehmerstärksten Teams gehörten wir leider nicht. Diese konnten sich nämlich über ein Preisgeld von jeweils 500 Euro freuen. Trotzdem waren die 3 Euro Startgeld pro Teilnehmer gut angelegt, denn diese kamen der Aktion „Ein Herz für Kinder“ zugute. Bei der Verleihung der Urkunden am Montag auf unserem Schulhof waren sich alle Kinder einig: „Nächstes Jahr sind wir wieder dabei.“

   

    

    

Besuch im Minimathematikum

Am Donnerstag und Freitag haben die Klassen 2 und 4 jeweils mit ihren Klassenlehrerinnen die Ausstellung des Minimathematikums in der Werra-Real-Schule Hann. Münden besucht. 90 Minuten konnten die Schüler an den Exponaten der Wanderausstellung aus Gießen mit Formen, Zahlen und Mustern experimentieren. Viel zu schnell war die Zeit um, denn die Experimentierfreude war groß. Richtig viel Spaß hat es beispielsweise gemacht in ein Spiegelhäuschen zu krabbeln und sich selbst in undendlich viele Richtungen zu spiegeln. Oder am Knobeltisch immer wieder neue Muster zu puzzeln. Bevor es mit dem Bus wieder zurück in die Schule nach Landwehrhagen ging, wurde der Klassenausflug für einen Stop in der Eisdiele genutzt.

     

      

Weitere Informationen zur Wanderausstellung des Institut für Erziehung und Bildung:
Übersicht der Exponate
Presseartikel HNA Hann. Münden & Göttinger Tageblatt

Unser Team für das Ball-über-die-Schnur-Turnier

Am kommenden Dienstag fahren unsere vierten Klassen zum Ball-über-die-Schnur-Turnier nach Hann. Münden.

Nach den Erfolgen in den Jahren 2014 und 2016 ist unser Ziel natürlich die Titelverteidigung um das Objekt der Begierde ein weiteres Jahr in Landwehrhagen bestaunen zu können.

Unserer Schulmannschaft wünschen wir viel Erfolg!!!

 

Regionalrunde der Mathematik Olympiade Niedersachsen

Heute haben wir unsere erfolgreichen Olympioniken der Mathematik ausgezeichnet. Wir konnten viermal das Prädikat „sehr gut“ überreichen und dreimal das Prädikat „gut“.

Schüler werden am 15. Mai an der Landesrunde der Niedersächsischen Mathematik Olympiade teilnehmen. Viel Erfolg!!!