Schülerfirma „Der fair(n)e Laden“

Die Schülerfirma „Der fair(n)e Laden“ wurde Anfang Februar 2013 mit dem Ziel gegründet, den ehemaligen Weltladen der evangelischen Kirche in Wildeshausen neu aufleben zu lassen.
Waren aus aller Welt sollen zu einem fairen Preis an- und verkauft werden, um den Erzeugern in Entwicklungsländern, die sonst von ihren Einkünften nicht leben könnten, ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen.

Unser langfristiges Ziel ist es, „Fairtrade Schule“ zu werden.

Zum umfangreichen Warensortiment unseres „fair(n)en Ladens“ gehören Kaffee, Tee, Schokolade, Reis, Gewürze, Chips, Kunsthandwerk,

Korbwaren, und vieles mehr…

Sollten Sie weitere Wünsche haben, fragen Sie bitte nach.
Angeboten haben wir unsere Waren bisher auf einigen Märkten in Wildeshausen. Darüber hinaus haben wir einen Kaffee-Lieferservice für Wildeshauser Firmen ins Leben gerufen.

Wir werden in unserer Arbeit nicht nur durch die Lehrkraft Andreas Everinghoff unterstützt, der uns mit Rat und Tat zur Seite steht, sondern auch durch den Förderverein der Hauptschule, die evangelische Kirche Wildeshausen, dem Weltladen in Oldenburg und durch die OLB Wildeshausen.

Bedanken möchten wir uns alle noch einmal besonders bei den Weltläden in Oldenburg und Ganderkesee, die uns bei unseren Hospitationen viele wertvolle Tipps gegeben haben und bei der evangelischen Kirche, die die Einnahmen aus dem Verkauf der Waren vom ehemaligen Weltladen in Wildeshausen gespendet hat.

Wir suchen weiterhin nach möglichst vielen Wildeshauserinnen und Wildeshausern, die durch den Einkauf fair gehandelter Waren Menschen in fernen Ländern eine lebenswerte Zukunft sichern wollen.

Sollten Sie Interesse an unseren angebotenen Produkten haben, erreichen Sie uns unter derfairneladen@hauptschule-wildeshausen.de oder unter den Kontaktdaten der Schule.

Wir würden uns freuen, Sie bald als unsere Kunden begrüßen zu dürfen.

Ihr Team vom fair(n)en Laden der Hauptschule Wildeshausen