Schülerfirma Kreatex

Unsere neue Schülerfirma „Kreatex“

Wofür steht der Name?

Kreatives Arbeiten gehört zu unserer Hauptaufgabe. Drei Abteilungen der Schülerfirma mit dem Namen „Kreatex“ unter einem Dach:

  • Holzproduktion (zwei Sägen im „K“ des Namens)
  • Metallproduktion („t“ des Namens aus Stahlnieten)
  • Textilproduktion (Nadel mit dem roten Faden im „a“)

Wer arbeitet hier?

Wir, die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen, die sich im Wahlpflichtbereich für die Schülerfirma entschieden haben

Was gehört zu unseren Aufgaben?

  • – Basiswissen über die Nähmaschine erlernen bzw. vertiefen
  • – Nähproben erstellen
  • – Materialkunde
  • – arbeitsteilig arbeiten, d. h. Schnittmuster schablonieren, Stoffe schneiden und fixieren, mit der Nähmaschine verschiedene Nähaufgaben und die Endkontrolle der Produkte durchführen.

 Was stellen wir her?

Einkaufstaschen, Taschen in verschiedenen Größen, Schlüsselanhänger, Lätzchen für Babies und Kleinkinder, Ostereinester u.v.m.

Warum machen wir das?

„So bekommen wir Einsicht in die Produktionsprozesse eines Betriebes. Wir sehen, wie wichtig der sparsame Umgang der Materialien ist, damit wir möglichst viel herstellen und verkaufen können. Außerdem ist es gut, dass man die Aufgabe machen kann, die man besonders gut kann, also dass man arbeitsteilig arbeitet.“

Haben Sie einen bestimmten Wunsch?

Gerne fertigen wir auch Produkte auf Anfrage. Wir sind über das Sekretariat zu erreichen (Tel: 04431-938110) oder per E-Mail an unsere Lehrerin petra.stuckmann@hauptschule-wildeshausen.info.

Zeitungsberichte zu den Projekten:

Link von der NWZ:

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/bildung/wildeshausen-bildung-sechs-jungs-und-ein-maedchen-naehen-laetzchen_a_50,1,379772935.html vom 13.03.18

Wildeshauser Zeitung (13.03.18): 60 Lätzchen für Kinderkrippe genäht

 

„Kreatex“-Schüler bei der Produktion

von Kinder-Lätzchen

Das Schnittmuster wird schabloniert, der Stoff umgekrempelt, mit Stecknadeln fixiert und an der Nähmaschine genäht.

   

 

Die Lätzchen werden in verschiedenen Farben hergestellt und genäht. Zum Schluss wird das Logo angebracht.

   

 

Für weitere Produkte wie z. B. Taschen wird der Stoff zuvor zur Erleichterung der Arbeitsschritte gebügelt.