Immer sportlich dabei: Frau Seck

Referendarin Frau Seck unterrichtet Sport, dies ist aber auch ein großer Bestandteil ihrer Freizeit.

Wir haben ihr ein paar Fragen über sich selbst gestellt, welche sie mit Freude beantwortete.

Name: Chantal Seck

Alter: 26

Geburtsdatum: 11.06.1992

Geschwister: einen Bruder

Hobbies: Sport (Handball, Laufen, Fitness, Skifahren), Reisen, Lesen

Das kann ich gut (auf die Schule bezogen): Zuhören – ich habe immer ein offenes Ohr für alle!

Das kann ich nicht so gut (auf die Schule bezogen): geduldig sein

Das mag ich: Sommer, Sonne, Strand und Meer; Hannover

Das mag ich nicht: Insekten

Fach welches ich unterrichte: Sport und Deutsch

Das macht meinen Unterricht aus: Ein netter und humorvoller Umgang miteinander.  Und ich greife gerne aktuelle Themen auf.

Das mach ich am liebsten in meiner Freizeit: Ich verbringe meine Freizeit am liebsten mit meiner Familie und meinen Freunden oder treibe gerne Sport. Ich besuche aber auch gerne Konzerte oder Sportveranstaltungen (z.B. Handballspiele, Fußballspiele, …).

Das esse ich am liebsten: Quarkauflauf mit heißen Kirschen

Lieblingsfach in der Schulzeit: Sport 😉

Das sollte man nicht in meinem Unterricht tun: Die „Spielregeln“ ignorieren und zu viel mit dem Sitznachbar oder Sitznachbarin quasseln. 😉

Was hat Sie dazu gebracht, Lehrerin werden zu wollen?: Ich bin gerne mit Kindern und Jugendlichen zusammen und mag die Arbeit mit jungen Menschen! 

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, einen anderen Beruf auszuüben?: Nein.

Was wollten Sie als Kind werden? Und warum?: Entweder Lehrerin oder Ärztin, weil man in beiden Berufen Kontakt mit Menschen hat.

Wie gefällt ihnen die KGS und z.B. das Kollegium?: Die KGS gefällt mir sehr gut. Das Kollegium ist sehr nett, aber auch die Schülerinnen und Schüler sind freundlich. Außerdem gefällt mir die moderne Ausstattung der Schule.

Wie viele Klassen unterrichten Sie momentan, ist es zu viel oder genau das richtige Maß, oder fühlen Sie sich vielleicht unterfordert?: Ich unterrichte momentan vier Klassen und denke, dass das für den Anfang meines Referendariats genau richtig ist.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.