Remembory

Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, fand an unserer Schule vom 15. bis zum 25. April das Projekt Remembory statt. Das ist ein Spiel oder eine Aktion, bei der man jeden Tag eine unterschiedliche Karte suchen soll, sodass man am Ende acht verschiedene Karten hat. Die verschiedenen Sprüche der Karten waren gegen Rassismus gerichtet und dafür gedacht, die Schüler auf Rassismus aufmerksam zu machen und klarzustellen, dass WIR an unserer Schule keinen Rassismus dulden. Mit Sprüchen wie „Rassismus ist keine Meinung, es ist ein Verbrechen“ (Autor: unbekannt) sollte diese Botschaft ver-mittelt werden.

Allerdings wurden mit fortschreitender Dauer des Projektes immer weniger Karten an der KGS Neustadt verteilt und am Ende musste man sich wirklich Mühe geben, um an acht verschiedene Karten zu gelangen. Das haben auch sieben Schülerinnen und Schüler geschafft, die sich jetzt über einen Preis freuen können. Organisiert wurde das Ganze von der Schülervertretung, die vom Förderverein gesponsert wurde.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.