Home » Unsere Schulgliederungen

Unsere Schulgliederungen

Schwerpunkt Lernen

In den Klassen der Förderschule, Schwerpunkt Lernen werden Kinder beschult, die Schwierigkeiten im Bereich Lernen haben und dem Unterricht der allgemeinen Schule nicht so ohne Weiteres gerecht werden können.
Dieser Förderschwerpunkt ist in Zeiten der Inklusion auslaufend; an der Lindenschule werden Kinder und Jugendliche der Klassen 9 bis 10 beschult, die dort nach schuleigenen Curricula in Anlehnung an die Curricula der Oberschule/Hauptschule unterrichtet werden. Diese Kinder verlassen unsere Schule mit einem Abschluss- oder Abgangszeugnis der Förderschule, Schwerpunkt Lernen. Das Abschlusszeugnis der Förderschule, Schwerpunkt Lernen berechtigt dann auch zum Erwerb weitergehender Schulabschlüsse.

Schwerpunkt Sprache

In den Klassen des Förderschwerpunktes Sprache werden Kinder beschult, die als vorrangigen Förderschwerpunkt die Sprache haben. Die „SR-Klassen“ sind „Durchgangsklassen“, d.h. die Kinder besuchen nur maximal drei Schuljahre diese Klassen und werden dann an die Grundschule zurückgeschult.
Die SR-Klassen arbeiten nach dem Kerncurricula der Grundschule. Dabei wird der Unterrichtsstoff der ersten Grundschulklasse allerdings auf zwei Schuljahre „verteilt“ – also auf die Klassen 1 und 2. Parallel zum Unterrichtsstoff der Grundschule hat die sprachliche Unterstützung und Förderung in diesen Jahren einen sehr großen Anteil und bildet auch zeitlich gesehen einen großen Schwerpunkt. In der Sprachheilklasse 3 wird inhaltlich der Unterrichtsstoff der zweiten Grundschulklasse erarbeitet.
Die Entscheidung, ob ein Kind nach zwei oder drei Schuljahren von den Sprachheiklassen in die Grundschule übergeht, hängt davon ab, in wie weit der sprachliche Unterstützungsbedarf nach den zwei Schuljahren noch fortbesteht.
Aus all dem ergibt sich, dass Kinder, die nach der zweiten SR-Klasse in die Grundschule zurückgeschult werden, dort dann die Grundschulklasse 2 besuchen. Bei einer Rückschulung nach der dritten SR-Klasse besuchen die Kinder in der Grundschule die Klasse 3.

Schwerpunkt Geistige Entwicklung

Diesen Förderschwerpunkt bauen wir in diesem Schuljahr neu auf; der Landkreis Diepholz hat sich im Winter 2019 für eine staatliche Förderschule im Landkreis ausgesprochen und diese an der Lindenschule verortet.
Dabei starten wir mit den Jahrgängen 1 und 5, so haben es die Politiker festgelegt. Es wird im Gebäude der Linden- schule selbst jeweils eine erste und eine fünfte Klasse geben. Zudem wird es dezentral in den Grundschulen Heiligen- rode und Brinkum ebenfalls jeweils eine erste Klasse geben, die als Kooperationsklassen zu den Grundschulklassen geführt werden. An der Louise-Chevalier-Schule in Syke wird es eine entsprechende Kooperationsklasse im fünften Jahrgang geben.
Alle GE-Klassen werden im ganztägigen Betrieb geführt. Der Unterricht orientiert sich dabei am Kerncurriculum der Förderschule, Schwerpunkt Geistige Entwicklung.

Inklusion

Seit der Änderung des Niedersächsischen Schulgesetzes im Februar 2012 ist die inklusive Schule im Gesetz verankert.
Dementsprechend ist die Lindenschule Sulingen im Schuljahr 2020/21 an allen Grundschulen des Einzugsbereiches (GS Sulingen, Groß Lessen, Kirchdorf, Scholen und Siedenburg) inklusiv tätig. Ebenso sind Stunden für die inklusive Beschulung von Kindern mit festgestelltem sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf den Oberschulen in Sulingen, Ehrenburg/ Schwaförden und Varrel zugewiesen.