Große Müllsammelaktion der Oberschule

Ausgelatschte Flip Flops, achtlos weggeworfene Zigarettenkippen und viele viele Scherben „zierten“ bis zum Morgen des 30.08.22 die Gehwege und Grünstreifen unseres schönen Fleckens Bad Bodenteich. Doch dank der Oberschule gehört dieser Unrat der Vergangenheit an und der Ort befindet sich wieder in einem herrlich sauberen Zustand. Am Dienstagmorgen versammelte sich die Oberschule in der Aula und wurde von Hausmeister Gernot Flaak mit Handschuhen, Zangen und Müllsäcken versorgt, um dann zum Kanal, zum Waldbad, in den Ortskern oder zur Burg auszuschwärmen. Hunderte fleißige Hände sammelten über mehrere Stunden den von unachtsamen Zeitgenossen weggeworfenen Müll. Besonderen Eifer zeigten hierbei die Schüler des 6. Jahrgangs, doch auch die „Großen“ ließen sich nicht hängen. So kam am Ende eine nicht unbeträchtliche Menge Müll zusammen. Die Oberschule absolviert diesen Dienst an der Gemeinschaft einmal im Jahr, um ihre enge Verbundenheit mit dem Ort Bad Bodenteich und seinen Bewohnern zu untermauern, so die Schulleiterin Mingo Hartmann.

Ein herzliches Willkommen an unserer Oberschule

Am Freitag den 26.08.2022 war es endlich soweit: Der erste Schultag an der weiterführenden Schule – unserer Oberschule in Bad Bodenteich – war gekommen. Mit viel Aufregung, aber auch Vorfreude und Mama, Papa, Oma und Opa im Gepäck begann der Tag mit einem stimmungsvollen Einschulungsgottesdienst in der St. Petri Kirche. Pastor Siedersleben fand bewegende, mutmachende und inspirierende Worte für den neuen Lebensabschnitt. Die Schüler der Musik-AG‘s und die „Großen“ der 9. Realschulklasse begrüßten ihre neuen Mitschüler mit viel Musik und einem kleinen Geschenk. Zwei Schülerinnen der Abschlussklasse 10, Zoe und Lea, überraschten alle mit einer emotionalen Rede über ihre eigene Schulzeit an der ObS. Die Mentoren des 5. Jahrgangs, Frau Buhr, Frau Gebhardt und Herr Rau, begrüßten ihre neuen Schülerinnen und Schüler mit bewegenden Fürbitten. 

Die ganze Veranstaltung spiegelte unser Motto „# WIR- gemeinsam sind wir stark“ toll wieder. Nach dem Gottesdienst brachte die 9a unsere neuen Schüler durch den Seepark zur Schule, wo die Einschulung noch weiter gefeiert wurde.

Nachdem die Verwandten mit Kuchen, belegten Brötchen und Kaffee versorgt wurden – dies wurde über den Förderverein der Schule organisiert und von der Schülerfirma „Chefkoch mal anders“ unter der Leitung von Frau Brinkop durchgeführt – erfreuten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Musik-AG’s alle Anwesenden mit Musik und Gesang. 

Das Englischprojekt, unter Leitung von Frau Heuer, spielte ein Märchen auf Englisch vor. Es war richtig schön, zu sehen, wie begeistert die neu einzuschulenden Schülerinnen und Schüler waren.

Der Förderverein überreichte wie jedes Jahr über die Vorsitzende, Frau Lammert, je eine Spielekiste an jede Gruppe. Nachdem alle neuen Schülerinnen und Schüler eine Rose als Zeichen der Wertschätzung von ihren Mentoren erhalten hatten, gingen sie in die Lernbüros bzw. auf den Marktplatz, um dort ihre erste „Unterrichtsstunde“ an der Oberschule zu bekommen.

Je ein Elternteil erhielt in dieser Zeit Informationen rund um IServ durch die Didaktische Leitung, Frau Uhlenbrock, und die Sozialpädagogin, Frau Petsch. Alle Gäste konnten bei der Schülerfirma „Holzwurm“ kleine Geschenk erwerben oder mit der Schulleiterin, Frau Hartmann, ins Gespräch kommen.

Insgesamt war es eine sehr schöne, festliche und stimmungsvolle Veranstaltung, die allen Anwesenden ein stolzes Lächeln ins Gesicht zauberte.

Den neuen Schülerinnen und Schülern wünschen wir natürlich nur das Beste – vor allem eine erfolgreiche Schulzeit.