Jugendkongress für Toleranz und Vielfalt

Wie wollen wir (gemeinsam) leben? Die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Süd Delmenhorst haben in verschiedenen Workshops rund ums Thema Toleranz und Vielfalt gearbeitet und ihre Ergebnisse einem großen Publikum (darunter als Ehrengast auch Oberbürgermeister Axel Jahnz) präsentiert. „Open Your Mind“ lautete das Motto – die Schülerinnen und Schüler konnten unter insgesamt zwölf Workshops wählen:

1. Ehrenfrauen oder Ehrenmänner? (Ahmed Al-Rashed)
Bevor wir über Geschlechterrollen reden wollen, müssen wir uns fragen, was das eigentlich sein soll und woher das Ganze kommt.

2. Alle für einen und jeder für sich?! (Suntje van Geuns)
Eine Gesellschaft besteht aus vielen Menschen mit vielen Unterschieden und trotzdem schaffen wir es, zusammen unser Ding zu machen!

3. Toleranz oder Akzeptanz? (Jan Kraczyk)
Wer tolerieren kann, hält sich die Option frei, zu akzeptieren.

4. Die Jugend von heute! (Paul Wiese)
Die Jugend von heute ist schlimm! Früher war das nicht so! Oder?

5. Die sind einfach alle so! (Fatima Hazimeh)
Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit fängt meist mit Fremdzuschreibung an. Was bedeuten Wörter wie Rassismus oder Antisemitismus und wie können wir damit umgehen?

6. Rap- und Poetry Slam – Write your mind! (Adrian Adu)
Wir schreiben eigene Texte und bringen unsere Gedanken zum Thema Vielfalt und Toleranz durch Rap und Poetry Slam zum Ausdruck.

7. Tanz bewegt! (Oguzhan Öksüz)
Hiphop-Tanz-Workshop: Tanz ist eine universale Sprache, die unabhängig von Herkunft Menschen zusammenbringen kann. Sei ein Teil der Bewegung und lerne eine Hiphop-Choreografie.

8. Zwischen den Zeilen (Alexandra Benthin)
Oft sagen wir etwas, aber unsere Körper erzählen etwas anderes. Unser Körper spricht, ob wir wollen oder nicht. Wie können wir die Körpersprache lesen lernen? In diesem Workshop wird viel Theater gespielt und ausprobiert.

9. Miteinander reden (Pascal Makowka)
Unser Leben ist voller Kommunikation. Texten, chatten und immer wieder reden. Aber warum verstehen uns andere manchmal einfach nicht. Oder wir sie. Und warum kommt, was ich sage, oft nicht so an, wie ich es meine?

10. und 11. Hood Training I und II – Mach Dich stark! (Daniel Magel und Team)
Hood Training nutzt Komponenten wie urbane Musik, coole Gigs, Tanzperformances und die Trendsportart Calisthenics. Mit uns lernst du, wie du die Kraft deines Körpers nutzen kannst. Push Ups, Pull Ups, Squats und mehr erwarten dich bei dem Workshop.

12. Mut zur Vielfalt (Markus Hoft, Marlies Lüdeke)
Mit Musik-, Tanz- und Theater-Elementen zeigen wir verschiedene Sichtweisen zu Vielfalt und Zivilcourage. Es werden Sprüche und bewegte Bilder zum Thema gesammelt und als „Werbeclip für Vielfalt“ präsentiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Jugendkongress für Toleranz und Vielfalt ist eine vom Land Niedersachsen geförderte Maßnahme und wurde von der Oberschule Süd Delmenhorst in Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Präventionsrat und der Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe organisiert.