Gesund leben lernen

gll

Umfassende Informationen zum Projekt „GESUND LEBEN LERNEN“ finden Sie hier.

 

GLL-Tagung

Die Steuergruppensprecher und zwei Schülervertreterinnen unserer Schule nahmen im Rahmen des GLL-Projektes (Gesund Leben Lernen) an einem Workshop in Oldenburg teil. Ziel der Tagung war es, sich mit anderen Schulen über bisher geleistete Projekte auszutauschen und gleichzeitig neue Projekte anzugehen. Hierfür musste jedes Mitglied  herausstellen, was bisher gut läuft, was verbesserungswürdig ist, wo Probleme entstehen könnten  und was wünschenswert wäre.

Die Schülervertretung stellte heraus, dass sie mit ihrer bisherigen Arbeit sehr zufrieden ist und dass man sich an unserer Schule wohl fühlt und alles ganz gut läuft. Verbesserungsvorschläge sahen sie in der Transparenz der Notengebung und wünschten sich regelmäßigere Gespräche über den Leistungsstand. Hierfür könnten Schülersprechtage eingeführt werden, sodass die Schüler rechtzeitig über ihre Leistungen und mögliche Maßnahmen informiert werden können. Die Steuergruppensprecher sahen besonderen Handlungsbedarf in der Gestaltung der Mensa und dem Kioskangebot.

Die Ergebnisse werden in den weiteren Arbeitsgruppen und der SV-Sitzung besprochen und angegangen. Zusammengefasst war es ein sehr schöner und produktiver Tag mit vielen Ideen und einem sehr gelungenen Austausch.

glltagung2

——————————————————————————————————————–
Umweltschutz

Europäische Woche der Abfallvermeidung

Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs waren mit einem Stand auf der Veranstaltung zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung in der Delmenhorster Markthalle vertreten.

abfallwoche1abfallwoche2abfallwoche3

Unter dem Motto „Mach was draus!“ wurden im Rahmen der Veranstaltungen Beispiele dafür präsentiert, wie Müll vermieden werden kann, indem man nicht benötigte Sachen wiederverwertet. So zeigten die Schülerinnen und Schüler unserer Schule die Herstellung von Altpapier aus alten Zeitungen und luden Besucher dazu ein, das selbst hergestellte Altpapier individuell zu gestalten. Die Veranstaltung bot außerdem Gelegenheit, die Ergebnisse ihres Müllprojekts der Öffentlichkeit vorzustellen.

abfallwoche7abfallwoche6abfallwoche5

 

——————————————————————————————————————–
Unsere Photovoltaik-Anlage

Auf dem Dach unseres Gebäudes an der Königsberger Straße befindet sich eine Photovoltaik-Anlage, die „sauberen“ Solarstrom liefert.

solaranlage

Die Anlage umfasst 144 monokristalline Solarmodule mit je 150 Wpeak Nennleistung, aufgeteilt in 10 Strings à 14-15 Module, die je 0,80 x 1,60 m groß und 14 kg schwer sind. Die Generator-Nennleistung beträgt 21,6 kWpeak.

Der Stromertrag beträgt bei dieser Anlage ca. 750 kWh pro 1 kWpeak Nennleistung. Unter optimalen Bedingungen (30° Dachneigung) könnten es 800 kWh/kWpeak sein; die Dachneigung beträgt hier aber nur 10,5°.

Die Anlage erzeugt 21,6 kWp x 750 kWh/kWp = 16.200 kWh Solarstrom pro Jahr.

Kohlendioxid- Einsparung: Pro im bundesdeutschen Energiemix erzeugter Kilowattstunde elektrischen Stromes werden ca. 750-800 g Kohlendioxid freigesetzt. Genau diese Menge wird der Umwelt mit jeder solar erzeugter kWh Strom erspart. Mithilfe der Photovoltaik-Anlage auf unserem Schuldach sind das pro Jahr mindestens 12.000 kg Kohlendioxid!