Schüler-Cafeteria Langen

Firmenbeschreibung & Stellenausschreibung „Schüler-Cafeteria Langen“

Die Schüler-Cafeteria Langen ist eine Firma, die den Schülerinnen und Schülern einen guten Einblick in die Arbeitswelt im gastronomischen und kaufmännischen Bereich gibt. Wer gern in die Dienstleistung gehen möchte, kann hier durch die verschiedenen Aufgabenbereiche bereits hilfreiche Erfahrungen sammeln.
Zu diesen gehören:

✔ Buchhaltung
✔ Verkauf
✔ Bestellung
✔ Hygiene
✔ Marketing

Die Schülerinnen und Schüler bewerben sich wie in der realen Arbeitswelt bei uns Firmenchefs Frau Sieger (Zuständigkeitsbereich: Theorie) und Frau Gomes (Zuständigkeitsbereich: Praxis) mit vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Anlagen wie letztes Zeugnis, Praktikumsnachweis).
In der vorgeschriebenen Ausschreibungsphase werden diese Bewerberinnen und Bewerber dann von uns zu einem Vorstellungsgespräch geladen. Auch hier soll möglichst das reale Gespräch erzeugt werden. Demnach ist bereits hier der erste Eindruck von Bedeutung. Eine Vorbereitung auf das Gespräch und angemessene Kleidung sollten selbstverständlich sein. Die Bewerberinnen und Bewerber erhalten im Anschluss bereits ihre Rückmeldungen von uns zu den Bewerbungsunterlagen und dem Vorstellungsgespräch.
Nach einer Teamsitzung mit allen Firmenchefs werden die Bewerberinnen und Bewerber den Firmen zugeteilt, wobei der Erstwunsch Beachtung findet. Wenn nun das Prozedere der Bewerbungsphase abgeschlossen ist und die Schülerfirma Cafeteria mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besetzt ist, kann direkt in die Arbeitswelt gestartet werden. Jedoch kann erst nach einer Gesundheitsbelehrung durch das Gesundheitsamt richtig mit dem Verkauf gestartet werden!
Immer mittwochs treffen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Frau Gomes, um praktisch zu arbeiten. Was bedeutet das? In der Buchhaltung werden die Kasse täglich gezählt, 1x/Woche die Verkäufe mit den Einnahmen verglichen und Schichtpläne nach Absprache mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geschrieben.
Im Verkauf werden die Produkte verkauft. Dabei werden diese teilweise vorher zubereitet (Brötchen belegt, Obstsalat angefertigt, Würstchenverkauf vorbereitet, Smoothies hergestellt). Die Menge der zuzubereitenden Produkte werden erfahrungsgemäß bemessen, um unnötiges Wegwerfen von Ware zu vermeiden. Jede Mitarbeiterin bzw. jeder Mitarbeiter MUSS im Verkauf tätig sein! Nach jeder Verkaufspause muss im Bereich der Hygiene gereinigt werden. Die Ablageflächen, Tresen, Küche, Böden gehören dazu wie auch die Kleinteile wie Messer etc. Im Bereich des Marketings werden neue Produktideen und deren Werbung entwickelt. Außerdem finden hier auch kreative Plakatentwicklungen und allgemeine Werbeideen statt.
Seit dem Schuljahr 2017/18 konnten wir nach zwei erfolgreichen „gesunden Wochen“ im vorherigen Schuljahr als Testlauf die Cafeteria gesünder machen: Statt Schoki und Zucker pur stehen nun abwechslungsreiche, gesunde und nahrhafte Produkte im Sortiment. Süßwaren wurden stark reduziert. Das alles wurde dank der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Cafeteria machbar. Die Arbeit wird mit neben einer Zeugnisnote zusätzlich mit einem Arbeitszeugnis bewertet. So können die Schüler/-innen dieses in der dann „echten“ Bewerbung im „echten“ Leben vorweisen. Sicher für viele Arbeitgeber/-innen ein guter erster Eindruck!

Stellenausschreibung für das Schuljahr 2019/20 folgt!