Es lebe die Natur! – So war der lange Tag der Natur im Schulgarten…

Zum 1.Tag der Natur in der Gemeinde Geestland am Sonntag, den 27.08.2017, öffnete der Schulgarten der OBS Langen erneut seine Tore, um interessierten Besuchern von unserem schönen Schulgarten zu berichten. Alles wurde durch Eigenarbeit der Schüler/innen unter Hilfestellungen der Garten-„Experten“ geschaffen. Das Pflastern des Weges, Anlegen des Hochbeetes, einer Totholzecke, Blumenwiese usw. Besonders erfreut waren wir über unsere reiche Ernte an Kohlrabis, Zucchini, Kartoffeln, Erbsen und Bohnen. Der Erdhügel blüht in voller Pracht. Mittlerweile hat sich sogar schon ein Frosch heimisch gemacht. An diesem Tage wurden noch weitere mehrjährige Stauden wie Astern, Margheriten usw. durch unsere fleißigen Helferinnen Jara, Josie, Celina und Nele (alle Kl.8b) und Besucherkindern eingepflanzt. Bei Kaffee, Kaltgetränken und Keksen konnten selbst erstellte Rätsel gelöst werden.
Es war ein toller Tag bei schönem Wetter!
Vielen Dank an die Stadt Geestland für die Unterstützung! Vor allem aber möchten wir uns bei unseren Schülern und Schülerinnen bedanken, die durch ihre Motivation den Garten zu dem gemacht haben, was er jetzt ist!

Mehr Infos und Bilder zum Schulgarten gibt es HIER!