MINT-Schule Niedersachsen

Die Oberschule Langen setzt ein großes Ausrufezeichen in Sachen Profilierung: WIR sind MINT! Eigentlich wäre unsere Schule bereits im Mai diesen Jahres in einer offiziellen Aufnahmefeier zur MINT-Schule ernannt wurden. Allerdings ist es der momentanen Situation geschuldet, dass keine Aufnahmefeier im geplanten Rahmen stattfinden konnte. 

„Der Weg war lang und die Planung intensiv“, so MINT-Koordinator Arne Meseke. „Das Kollegium stand von Beginn an hinter der Idee MINT-Schule werden zu wollen“, ergänzt er in seinen Ausführungen gegen über der Nordsee-Zeitung. Und das Ziel Die Aufnahme in das Exzellenznetzwerk MINT-Schule Niedersachsen wurde erreicht. 

Zunächst wurde ein Antrag, der bereits das Interesse der Initiatoren geweckt hatte, ausgefüllt und verschickt. Es folgte der entscheidende Schulbesuch einer fünfköpfigen Jury, die sich aus den Initiatoren und Partnern des Netzwerks zusammensetzte. An diesem Tag waren alle MINT-Lehrkräfte eingebunden. Sie präsentierten ihren Unterricht, ihre Projekte und Wettbewerbe, an denen unsere Schülerinnen und Schüler teilnehmen. „Ein schöner und vor allem sehr erfolgreicher Tag“, erklärt die stellvertretende Schulleiterin Kirsten von der Lieth. Trotz des positiven Feedbacks der Jury hielt sich eben dies zunächst zurück. Das gute Gefühl aller von unserer Schule beteiligten Personen täuschte nicht. Am 04. März gab es die telefonische Bestätigung: Die Oberschule Langen – ein MINT-Leuchtturm für diese Region.

Was Eltern, Schüler, Lehrkräfte und Kooperationspartner in der Region also schon ahnten, hat jetzt auch Brief und Siegel: Die Oberschule Langen mit gymnasialem Zweig bietet lebendigen, kreativen und überdurchschnittlich hochwertigen Unterricht in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (kurz: MINT). Zu diesem Schluss kam eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern der Landesschulbehörde, des Niedersächsischen Kultusministeriums und der Wirtschaft in einem mehrstufigen Auswahlverfahren zum Exzellenz-Netzwerk „MINT-Schule Niedersachsen“. An prominenter Stelle direkt am Haupteingang der Schule informiert ein Schild über die Mitgliedschaft der Schule. Im Weiteren findet die Ernennungsurkunde ihren Platz in der Verwaltung, wodurch die Bedeutung der Auszeichnung und Aufnahme in der Exzellenznetzwerk nochmals unterstrichen wird.

Schulleiter Jan Lückert und MINT-Koordinator Arne Meseke präsentieren stolz die Auszeichnung

Schulleiter Jan Lückert: „Wir freuen uns, dass wir als eine von 18 Schulen dabei sind und so unser MINT-Profil nun noch deutlicher nach außen kommunizieren können. Durch die Aufnahme in das Exzellenznetzwerk können unsere Schülerinnen und Schüler ihre Interessen und Stärken im MINT-Bereich ausbauen und stärken. Wir erhoffen uns eine noch stärkere und zukunftsorientierte Vernetzung und Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern aus der Industrie, dem Handwerk und den Hochschulen sowie zu den weiteren Schulen und Initiatoren des Netzwerks. Wir blicken mit großer Vorfreude auf die gemeinsame Zeit.“

Das überdurchschnittliche schulische Angebot sichtbar zu machen, ist den Initiatoren – Stiftung NiedersachsenMetall, NORDMETALL-Stiftung und VME-Stiftung Osnabrück-Emsland in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Kultusministerium – ein wichtiges Anliegen. „Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte erfahren, wo ihrer MINT-Leidenschaft Raum gegeben wird“, sagt Dr. Jessica Bönsch, Referentin Bildung und Wissenschaft der NORDMETALL-Stiftung. „Unternehmen auf der Suche nach geeignetem Nachwuchs können auf einen Blick erkennen, welchen Stellenwert die naturwissenschaftlich-technischen Bildung im Schulalltag ihrer Bewerberinnen und Bewerber genossen hat. Der Titel leistet damit einen Beitrag, junge Menschen in der Region zu halten und den Fachkräftebedarf der ansässigen Wirtschaft zu decken.“

Eine Förderung in Höhe von 2.000 Euro versetzt die Oberschule Langen in die Lage, ihre vielfältigen Projekte weiterzuentwickeln und ihre MINT-Ausstattung auszubauen. Doch noch wichtiger ist allen Beteiligten der Wissenstransfer. Denn mit der vierjährigen Mitgliedschaft im Exzellenz-Netzwerk tritt die Schule nun in direkten Austausch mit den übrigen überdurchschnittlich erfolgreichen MINT-Schulen. In halbjährlichen Netzwerktreffen und auf exklusiven Fortbildungen lernen so die Besten von und mit den Besten – denn besser geht es immer, selbst auf Exzellenzniveau.

Mehr Informationen zu unseren MINT-Aktivitäten finden Sie HIER!