Schule „Atmosfairisch“

‚Schule atmosfairisch‘ – Die Entwicklung eines Sozialcurriculums an der Oberschule Söhlde

Bis wir unsere SchülerInnen in Jahrgang 9 oder 10 mit einem Abschluss verabschieden, begleiten wir sie über mehrere Jahre hinweg, in denen sie sich von Kindern zu jugendlichen Persönlichkeiten entwickeln. Neben dem Lernerfolg liegen uns in dieser Zeit besonders die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Schützlinge am Herzen. Denn Gesundheit und Wohlergehen sind für unser ganzes Leben von zentraler Bedeutung: Wenn wir nicht wissen, wie wir gesund bleiben können, werden wir schneller krank und unzufrieden.

Aus diesem Grund hat sich die Oberschule Söhlde dazu entschlossen, mit ‚Schule atmosfairisch‘ ein Sozialcurriculum zu entwickeln und ein Klima zu schaffen, das gekennzeichnet ist von gegenseitiger Wertschätzung und tragfähigen Beziehungen. Ein Sozialcurriculum ist das Ergebnis des Zusammenwirkens der gesamten Schulgemeinde und dem Netzwerk der Schule. Denn Schulen sollten Orte sein, an denen sich SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern und MitarbeiterInnen wohl und sicher fühlen.

An der Oberschule Söhlde beschäftigen sich im Laufe der Schulzeit alle Schülerinnen und Schüler mit Themenbereichen wie: Umgang mit Medien, Gewalt, Ernährung, Sexualität, Bewegung, Alkohol, Rauchen, Cannabis, Lärm, Krankheiten oder Stress.

Eine Arbeitsgruppe, bestehend aus einigen Schülerinnen und Schülern, Eltern, externen Partnern der Schule, Lehrerinnen und der Schulsozialarbeiterin hat sich im Rahmen des Programms „Schule atmosfairisch“ der Malteser im Schuljahr 2018/19 mit der Präventionsarbeit in der Schule intensiv beschäftigt. Es wurde gesammelt und diskutiert, was in den einzelnen Jahrgängen und in der gesamten Schule schon an guten Aktivitäten stattfindet und wo es noch Ergänzungsbedarf gibt.

Die Neuausrichtung der Präventionsarbeit wurde daraufhin am 23.10.2019 von der Gesamtkonferenz und am 05.11.2019 im Schulvorstand verabschiedet. Sie gilt ab dem Schuljahr 2019/2020. Sie beinhaltet für die jeweiligen Jahrgänge unterschiedliche thematische Schwerpunkte, die durch jährliche Projekttage und Aktivitäten vermittelt werden. Regelmäßig finden bei uns auch Aktivitäten statt, in welche die gesamte Schulgemeinde eingebunden ist.

Das in den letzten zwei Jahren entstandene Sozialcurriculum wird zukünftig regelmäßig auf aktuelle Gegebenheiten und seine Wirksamkeit im Schulalltag überprüft und angepasst. Es soll als Instrument der Schulentwicklung das Schulleben an der Oberschule Söhlde und die Beziehung aller am Schulleben Beteiligten verändern bzw. verbessern.