Home » Schulleben » Plattdeutsch an der Möörkenschule

Logo

zum Schulnetzwerk:

Anmeldung
IServ

Projekte:

Plattdeutsche Schule
Platt is cool

Schulsanitäter
Schulsanitäter

Website Login

Plattdeutsch an der Möörkenschule

Plattdeutsch ist ein wichtiger Bestandteil einer „Schule in der Region“ ist die Auffassung des Kollegiums der Möörkenschule. So ist das Fach „Plattdeutsch“ in den Kanon der Wahlpflichtkurse aufgenommen worden. Lange Zeit war die Möörkenschule damit die einzige allgemeinbildende Schule in Niedersachsen, in der es „Plattdeutsch“ als ein eigenständiges Unterrichtsfach mit einer Benotung gab. An der Möörkenschule gibt es „Plattdeutsch“ als eigenständiges Unterrichtsfach seit 2006.

Durch die Kompetenzen im Plattdeutschen haben die Schülerinnen und Schüler erweiterte Chancen im Berufsleben; denn Arbeitgeber dürfen laut Bundesministerium für Arbeit und Soziales seit 2009 in Stellenausschreibungen Kenntnisse des Niedrdeutschen fordern. Niederdeutsch ist seit 2009 anerkannte Minderheitensprache der Europäischen Sprachencharta.

Am 30.08.2010 fand in der Aula der Möörkenschule ein besonderes „pattdeutsches Ereignis“ statt. Die pattdeutsche Hiphob-Band „De Fottig Penns“ waren zu hören und warben für einen zeit- und altersgemäßen Gebrauch des Plattdeutschen.

Das Engagement für „Plattdeutsch“ führte dazu, dass die Möörkenschule am 01.12.2010  von der Ostfriesischen Landschaft ausgezeichnet worden ist. Die Ostfriesische Landschaft hat  zum ersten Mal die Auszeichnung „Platt ist cool“ an Schulen vergeben, die „sich in besonderer Weise für die plattdeutsche Sprache einsetzen. Der Einsatz der Realschule Möörkenschule in Leer, die Wahlpflichtkurse anbietet, in der Plattdeutsch gelernt werden kann, ist besonders hoch anzuerkennen.“ (Mitteilung der Ostfriesischen Landschaft vom 01.12.2010)

Aktuelles

freedag_is_plattdag-neu5

Frühstück

Fruehstueck

Mittagessen

Anmeldung
Anmeldung Schulverpflegung Speiseplan
Speiseplan