Home » Schulleben » Schulordnung

Logo

zum Schulnetzwerk:

Anmeldung
IServ

Projekte:

Plattdeutsche Schule
Platt is cool

Schulsanitäter
Schulsanitäter

Website Login

Schulordnung

Schulordnung

Das Zusammenleben vieler Menschen an einem Ort erfordert eine gewisse Hilfsbereitschaft, Rücksichtnahme und Ordnung. Die Schulordnung ist zur Erleichterung aller an der Schule Beteiligten erstellt. Viele der folgenden Punkte werden für die meisten selbstverständlich sein; trotzdem müssen sie aufgeführt werden, da im Schulalltag oft einiges vergessen wird. Verhalten auf dem Grundstück und im Schulgebäude Der Unterricht beginnt um 7.45 Uhr. Schülerinnen und Schüler dürfen das Schulgebäude ab 7.35 Uhr betreten. Alle Beteiligten sind so rechtzeitig in den Klassenräumen, dass der Unterricht pünktlich beginnen kann. Sie bereiten sich an ihrem Platz auf den Unterricht vor. Schüler und Schülerinnen, deren Unterricht später als 7.45 Uhr anfängt, kommen nicht früher als 5 Minuten vor Unterrichtsbeginn und warten bis zum Klingelzeichen am Haupteingang (bei Regen in der Pausenhalle). Schülerinnen und Schüler, deren Unterricht vor der 6. Stunde beendet ist, gehen sofort nach Hause. Wer Wartezeiten überbrücken muss, hält sich in dem zugewiesenen Aufenthaltsraum auf, um sich dort ruhig zu beschäftigen. Der Verwaltungstrakt wird von Schülern und Schülerinnen nur auf Anweisung einer Lehrkraft oder im Notfall betreten. Verhalten in den Pausen Alle Kurzpausen (5 Minuten) sind nur zum Klassenraum- und Lehrkräftewechsel da. Schülerinnen und Schüler, die den Klassenraum nicht wechseln, verbringen die Kurzpause im Klassenraum, wo sie sich auf die kommende Stunde vorbereiten. Während der Langpausen (9.20 -9.40 Uhr und 11.15 -11.30 Uhr) verlassen die Schüler und Schülerinnen vor der Lehrkraft den Klassenraum. Sie gehen auf direktem Wege (auch vor dem Sportunterricht) auf den Schulhof oder in die Pausenhalle. Ausnahme: Während einer Regenpause (durch besonderes Klingeln oder Aushang am Vertretungsplan bekannt gegeben) dürfen Schüler sich auch im Klassenraum aufhalten. Dort muss man sich aber so verhalten, dass keiner gefährdet wird. Schülerinnen und Schüler, die nach den Langpausen Unterricht in einem anderen Raum haben, bringen ihre Taschen nicht zu Beginn der Pause dorthin. Die Schüler und Schülerinnen lassen ihre Schultaschen vor dem alten Klassenraum oder stellen sie in der Pausenhalle ab (Sonderregelungen durch die Klassen- und Fachlehrkräfte sind möglich). Das Schulgelände wird während der Pause ohne Erlaubnis einer Lehrkraft nicht verlassen. Zu Beginn der 1. Langpause werden Spielgeräte für den Außenhof ausgegeben. Außer Tischtennisschlägern dürfen keine weiteren Spielgeräte mitgebracht werden. Verhalten in der Schule – Jeder Schüler, jede Schülerin sorgt für Sauberkeit an seinem bzw. an ihrem Platz und im Unterrichtsraum. Nach Unterrichtsschluss werden die Stühle hochgestellt. – Mäntel und Jacken werden an die Garderobenhaken vor den Klassenräumen gehängt. Wertgegenstände werden mit in die Klasse genommen. – Waffen, feststehende Messer und andere gefährliche Gegenstände dürfen nicht mit zur Schule gebracht werden (siehe Waffenerlass). – MP3 Player und Handys sind auf dem Schulgelände ausgeschaltet und bleiben in den Taschen. Andernfalls werden die Geräte eingezogen und nur an die Erziehungsberechtigten wieder ausgehändigt. – Auf dem Schulgelände und im Schulgebäude gilt wie in allen öffentlichen Gebäuden ein Rauchverbot. Verhalten am Fahrradstand, am Parkplatz und an der Bushaltestelle Schülerinnen und Schüler dürfen ihre Fahrräder nur in den ihnen zugewiesenen Fahrradständen verschlossen abstellen. Der Aufenthalt im Fahrradstand ist nur zum Bringen und Holen der Räder gestattet. In der Regel ist der Fahrradstand von 7.25 bis 7.40 Uhr, von 8.20 bis 8.30 Uhr, von 12.15 bis 12.25 Uhr und ab 13.05 Uhr geöffnet. Die Fahrräder werden auf dem Schulgelände nur geschoben. Im Bereich des Fahrradstands, der Parkplätze und der Bushaltestellen sind besondere Vorsicht und Rücksichtnahme geboten. Sollte ein Schüler zu spät kommen, muss das Rad in der nächstmöglichen Pause in den Fahrradstand gebracht werden.

(Diese Schulordnung ist nach mehrfacher Beratung in den Gesamtkonferenzen der Möörkenschule vom 11. März 1996 und 3. Mai 1999 beschlossen und verändert worden.)

Frühstück

Fruehstueck

Mittagessen

Anmeldung
Anmeldung Schulverpflegung Speiseplan
Speiseplan