Tulpen für Brot

Unsere 6. Klasse hat im vergangenen Jahr fleißig Tulpenzwiebeln gepflanzt und ein großes Tulpenfeld ist entstanden, welches eifrig gewässert und gepflegt wurde.  Nun blühen die Tulpen prächtig und warten darauf gepflückt zu werden und den Frühling in die heimischen vier Wände zu holen.

Die Tulpen wurden nun an Bekannte und Verwandte verkauft

Teilen wie Martin, helfen wie der Bischof von Myra oder die heilige Elisabeth… das ist das Motto von Tulpen für Brot.

„Tulpen für Brot“, ein Projekt für Schulen, Schulklassen und Kindergärten ist ein Projekt von Kindern für Kinder. In unserer Welt gibt es viele Kinder, die Not leiden. Auch wir wollen etwas für diese Kinder tun und diese schöne Aktion unterstützen!

Unter der Schirmherrschaft von Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Stephan Weil, Ministerpräsident von Niedersachsen und Ulrich Commercon, Bildungsminister im Saarland wurden uns im Herbst die Tulpenzwiebeln geschenkt, um die Tulpen im Frühling zu verkaufen.

Der Erlös der Aktion geht zu 45% an Aktion Peruhilfe e.V., zu  45% an die Deutsche Welthungerhilfe e.V. und zu 10% an die Deutsche KinderKrebshilfe.
Bei der letzten Aktion beteiligten sich rund 175 Einrichtungen. Es ergab sich ein Erlös von circa 48.000 €. Damit konnte die Lebenssituation vieler Kinder verbessert werden.

Es ist ein Erlös von 70 Euro zustande gekommen. Und wir haben vor einer Woche unsereneuen Tulpenzwiebeln eingepflanzt!

http://www.tulpenfuerbrot.de

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.