Mobile Dienste

Die Schule am Klosterplatz stellt den Mobilen Dienst für den Förderschwerpunkt Körperliche und motorische Entwicklung und den Förderschwerpunkt Sehen.
Kinder und Jugendliche mit einer Körperbehinderung, Sehbehinderung oder Blindheit, die eine wohnortnahe Schule in den Landkreisen Osterholz, Verden und Cuxhaven besuchen, erhalten Beratung, Unterstützung und Förderung durch den Mobilen Dienst der Schule am Klosterplatz. Eine Lehrkraft für den Förderschwerpunkt Körperliche und motorische Entwicklung (nur Landkreis Osterholz) und eine Lehrkraft für den Förderschwerpunkt Sehen des Mobilen Dienstes begleiten die schulische Ausbildung von SchülerInnen mit Körperbehinderung oder chronischer Erkrankung bzw. Sehbehinderung oder Blindheit. Sie bieten ihnen und den an ihrem Bildungsprozess beteiligten Menschen individuelle Beratung in den Bereichen an, die durch die Behinderung beeinflusst werden können.

Die Arbeit des Mobilen Dienstes beinhaltet u.a.: 

  • Beratung und Unterstützung der betroffenen SchülerInnen, der Lehrkräfte und Eltern
  • Information der MitschülerInnen
  • Beratung bei der Ausstattung des Arbeitsplatzes und Auswahl der Hilfsmittel
  • Beratung bei der Adaptation und Beschaffung von Lehr- und Lernmitteln
  • Beratung und Unterstützung in Bezug auf didaktische, methodische, unterrichtsorganisatorische und soziale Aspekte
  • Unterstützung bei der Gewährung des Nachteilsausgleichs

Darüber hinaus machen die Lehrkräfte des Mobilen Dienstes folgende Angebote: Durchführung von Schülerkursen; Durchführung von Lehrerfortbildungen; Organisation von Elterntreffen.
Möchten Sie mehr wissen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf und vereinbaren einen Gesprächstermin, wir kommen zu Ihnen.

Ute Licht, Förderschullehrerin
Mobiler Dienst Förderschwerpunkt Sehen
Telefon: 0421/555509
Mail: u.licht@mobile-dienste-lueneburg.de

Irma Tönnis
Mobiler Dienst Förderschwerpunkt Körperliche und Motorische Entwicklung (im Landkeis Osterholz)
Tel. 0421/6992461
E-Mail: i.toennis@mobile-dienste-lueneburg.de