Ausbildung

Das Studienseminar Cuxhaven, in exponierter Lage am Weltkulturerbe Wattenmeer an der Nordseeküste, ist eine Institution der Lehrerausbildung des Landes Niedersachsen.

Bei uns werden Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst (LiV) für die Lehrämter an Grund-, Haupt- und Realschulen im Anschluss an ihr Universitätsstudium bis zur Staatsprüfung in 18 Monaten unterrichtspraktisch ausgebildet.

Die Ausbildung erfolgt nach den Vorgaben aus dem Bildungsauftrag des Niedersächsischen Schulgesetzes sowie der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (APVO-Lehr mit ihren Durchführungsbestimmungen in der Fassung vom 02. März 2017).

Das Studienseminar Cuxhaven hat die Aufgabe, die ihm zugewiesenen Auszubildenden auf das Berufsleben vorzubereiten. Die Ausbildung erfolgt in den Kompetenzbereichen

  • Unterrichten
  • Erziehen
  • Beurteilen, Beraten, Unterstützen, Diagnostizieren und Fördern
  • Mitwirken bei der Gestaltung der Eigenverantwortlichkeit der Schule und Weiterentwickeln der eigenen Berufskompetenz
  • Personale Kompetenzen.

 

Das Studienseminar befindet sich in der Innenstadt Cuxhavens in Bahnhofsnähe. Am Studienseminar können bis zu 120 LiV ausgebildet werden. Die Auszubildenden nehmen jeweils an einem Pädagogikseminar und an zwei Fachseminaren teil.

Zurzeit gibt es sieben Pädagogikseminare und achtzehn Fachseminare. Für die folgenden Unterrichtsfächer:

Chemie, Deutsch (3x), Englisch (2x), Erdkunde, Ev. Religion, Geschichte, Kunst, Mathematik (2x), Musik, Sachunterricht (2x), Sport, Technik, Wirtschaft.

Die Ausbildung in weiteren Fächern erfolgt in Kooperation mit den Studienseminaren Buchholz (Französisch, Hauswirtschaft) und Stade (Werte und Normen, Biologie, Politik und Physik).

Die Ausbildung erfolgt auf zwei Ebenen –  in Seminarveranstaltungen und durch individuelle Beratung im Unterricht. In den Seminaren findet eine Verknüpfung von Theorie und Praxis statt. Außerdem werden in unserem Studienseminar direkte Quereinsteiger 18 Monate in Pädagogik und dem ihnen zuerkannten Fach qualifiziert.

Die mehr als 70 Ausbildungsschulen liegen in der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven. Als Schulformen sind Grundschulen, Haupt- und Realschulen und Oberschulen vertreten.

Die Zuweisung der Auszubildenden erfolgt durch das Seminar im Einvernehmen mit der Ausbildungsschule und den Schuldezernenten der Niedersächsischen Landesschulbehörde Lüneburg. Dabei bemühen wir uns, die sozialen Bedingungen der Auszubildenden zu berücksichtigen. Neben den vorrangigen Belangen der Ausbildung müssen auch Aspekte der Unterrichtsversorgung berücksichtig werden.

Zu Beginn des Vorbereitungsdienstes werden im Rahmen einer Einführungswoche die Auszubildenden durch die Seminarleitung über die wichtigsten Regularien informiert und erhalten eine Übersicht über die Phasen und Anforderungen des Vorbereitungsdienstes.

Besonders möchten wir noch auf unsere Zusatzqualifikationen aufmerksam machen:

  1. Zusatzqualifikation „Niederdeutsch“

 

  1. Zusatzqualifikation „Medienbildung“

 

  1. Zusatzqualifikation „Deutsch als Zweitsprache (DaZ)“

 

 

 

                                                                                                     Stand: 11/2019