Tellkämpfer beim Regionaltreffen Schule ohne Rassismus

Beim diesjährigen SOR- Regionaltreffen ging es um hochaktuelle Themen wie die Ereignisse in Chemnitz und Köthen. Den spannenden Hauptvortrag hat Tom David Uhlig von der Anne Frank Bildungsstätte Frankfurt zum Thema „Antisemitismus. Erkennen, Benennen, Stoppen“ gehalten. Darin hat er dargelegt, dass Antisemitismus etwas ist, was ganz und gar nicht der Vergangenheit angehört und absolut nicht nur bestimmten Randgruppen zuzuschreiben, sondern mitten in der Gesellschaft zu finden ist. Wir haben vielfältige Anregungen für den geplanten Projekttag „Schule ohne Rassismus“ erhalten und hoffen auf die Unterstützung der Schulgemeinschaft.

von Barbara Braune

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.