Bundesweiter Vorlesetag

    Jedes Jahr am dritten Freitag im November begeistert der Bundesweite Vorlesetag, eine gemeinsame Initiative der Stiftung Lesen, DIE ZEIT und der Deutsche Bahn Stiftung, weit über 2 Millionen kleine Zuhörer und Zuhörerinnen. Bereits zum 14. Mal fand dieser besonderere Tag statt; über 137.000 Vorleser hatten sich in diesem Jahr angemeldet und damit alle Rekorde der letzten Jahre gebrochen.

In diesem Jahr konnten viele Vorleser Geschichten zum Leben erwecken und ihre eigene Lesefreude an die staunenden Zuhörer weitergeben. In mehreren Kleingruppen durften die Schüler am Vormittag einmal zurückschalten und sich vorlesen lassen: da gab es Abenteuer- und Gruselgeschichten, Geschichten zum Mitmalen, Geschichten von Astrid Lindgren, aber auch ein Bilderbuchkino, eine Märchenstunde und die erste Adventsgeschichte zum Hören und Staunen.

Doch auch die Schüler wurden selbst zu Vorlesern: die kleinen Leser aus der 1. Klasse zeigten ihren Paten aus der 3. Klasse, was sie in den vergangenen Wochen bereits alles gelernt hatten. Als dann die ,Großen‘ lasen, staunten die ,Kleinen‘ nicht schlecht!

So ist es auch in diesem Jahr wieder gelungen, den Kindern die Freude am Lesen nahe zu bringen. Das Ziel der Stiftung Lesen, Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen, wurde wieder einmal nahtlos erreicht.

Die Stiftung Lesen empfiehlt, täglich 15 Minuten Kindern vorzulesen, um Lesekompetenz und Sprachverständnis zu fördern.

Wir freuen uns bereits aus den Vorlesetag im nächsten Jahr!

Flohmarkt auf dem Dorfgemeinschaftsfest

Am Samstag war es wieder so weit: Das Dorfgemeinschaftsfest in Buchholz fand wie im jedem Jahr am ersten Wochenende im September statt. Dieses Mal beteiligte sich unsere Grundschule mit einem großen Flohmarkt daran. Zunächst hatten jedoch die Schüler und Lehrer der Grundschule einen Auftritt mit dem Schullied: „Unsere Schule hat keine Segel.“ Danach verkauften die Lehrerinnen viele gespendete Sachen: Gesellschaftsspiele, Bücher, Haushaltswaren, Kleidung und Spielzeug. Bei herrlichem Wetter und guter Stimmung war der Andrang riesengroß, so dass der Erlös beachtlich war. Auch die Tombola war ein großer Erfolg: Hunderte Lose wurden verkauft, und strahlende Kinderaugen nahmen die Gewinne in Empfang. Ein besonderes Highlight war die Hintergrundmusik. Der Heeresmusikkorps aus Hannover sorgte mit mitreißenden Klängen für eine tolle Atmosphäre. Der Gewinn des Flohmarkts wird für die Neugestaltung des Schulhofs verwendet. Vielen Dank an fleißigen Spender!

Einschulungsgottesdienst am 04.08.2017

Alle Erstklässlerinnen und Erstklässler mit ihren Familien, Paten und Freunden waren herzlich zum ökumenischen Einschulungsgottesdienst am Freitag Abend eingeladen. Bevor es in der Schule richtig losging, kamen wir gemeinsam in der Kirche in Schwarmstedt zusammen, um noch einmal durchzuatmen, zur Ruhe zu kommen, nachzudenken und um Gottes Segen für die Schulzeit zu erbitten. Denn der erste Schultag ist ein ganz besonderer Tag im Leben der Kinder: Da liegt viel in der Luft, Aufregung, Freude, ein bisschen Magengrummeln und viel Neugierde. Diesen Gefühlen wurde im Gottesdienst nachgegangen. Besonders schön war, dass jedes Kind einzeln vor dem Altar gesegnet wurde.
Vielen Dank für die tolle Gestaltung des Gottesdienstes an alle Mitwirkenden!

Verkehrstraining mit der Deutschen Verkehrswacht

Einmal im Jahr wird an der Grundschule Buchholz der Parkplatz gesperrt, und die Fahrräder haben ihren großen Tag. So auch kürzlich, als die Deutsche Verkehrswacht einen Trainingsparcours für die Viertklässler aufgebaut hatte.

Unmittelbar vor ihrer Radfahrprüfung hatten sie so noch einmal ausgiebig Gelegenheit, ihre Geschicklichkeit und ihr Verhalten im Straßenverkehr in der Praxis zu trainieren.

Zunächst wurden die Helme genau überprüft und eingestellt, bevor es dann losging. Runde um Runde wurden die Kinder sicherer, bevor zum Schluss  noch einmal alle Verkehrsschilder geändert wurden. Nun mussten die Schüler zeigen, dass sie auch mit der veränderten Situation zurecht  kamen. Die Kenntnis der wichtigsten Verkehrsregeln wie Vorfahrt sowie das Beherrschen des Rades auch in kniffligen Situationen konnte hier ausgiebig geübt werden.

Zum Schluss durften auch die Drittklässler schon einmal für das nächste Jahr üben, wenn es wieder heißt:  Augen auf im Straßenverkehr!

 

Bilder auf der Schulkamera

Radfahrprüfung in der Grundschule Buchholz 2017

Kürzlich fand in der Grundschule Buchholz die alljährliche Radfahrprüfung der vierten Klassen statt.

Nachdem man tags zuvor auf dem Verkehrsparcours ausgiebig Geschicklichkeit und Verkehrsregeln trainiert hatte, wurde es dann bei der Radfahrprüfung ernst.

Gemeinsam mit Eltern und der Polizei Schwarmstedt wurde das richtige Verhalten im Straßenverkehr getestet. Die Polizei überprüfte zunächst alle Fahrräder auf ihre Verkehrssicherheit und verteilte dementsprechend neue Prüfplaketten.

Danach ging es auf eine Tour durch Buchholz. An 8 Stationen kontrollierten Polizei und Eltern das korrekte Verhalten im Straßenverkehr. Nach einer durchweg guten Leistung aller Schüler fand danach die theoretische Prüfung anhand eines Fragebogens statt. Probleme oder Fehlverhalten wurden im Anschluss mit den Schülern besprochen.

Die Ergebnisse zeigten jedoch, dass auch in diesem Jahr alle Schüler viel im Unterricht gelernt hatten und bedenkenlos am Straßenverkehr teilnehmen können.

 

Lesewettbewerb in der Grundschule Buchholz

Lesewettbewerb an der Grundschule Buchholz

In der letzten Unterrichtswoche fand in der Grundschule Buchholz ein großer Lesewettbewerb statt. Zunächst gab es in den einzelnen Klassen eine intensive Vorbereitung. Viele Schüler waren mit Begeisterung dabei und nahmen an der Vorauswahl teil. Die einzelnen Klassen wählten dann jeweils die drei „besten“ Leser aus, die sie ins Finale schickten. Am Entscheidungstag waren natürlich alle Teilnehmer sehr aufgeregt, doch sie meisterten ihre Aufgabe bravourös! Zuerst lasen die Finalisten einen geübten, danach einen unbekannten Text vor. Die Jury zeigte sich von allen Vorträgen äußerst beeindruckt und sah sich anschließend der schwierigen Aufgabe gegenüber, eine Platzierung vorzunehmen. Doch nach langer Diskussion standen die Sieger sowie die 2. und 3. Plätze der einzelnen Klassen fest. Unter donnerndem Applaus nahmen die strahlenden Gewinner bei der anschließenden Siegerehrung ihre Siegerurkunde sowie eine süße Tüte entgegen. Und damit bei den Leseratten in den Ferien keine Langeweile aufkommt, gab es vom Kaufhaus GNH aus Walsrode für jeden Gewinner noch ein spannendes Buch als Siegerprämie. Die gute Resonanz lässt erahnen, dass es auch im nächsten Jahr wieder einen Lesewettbewerb geben wird!

 

 

Projekttag vor Ostern

Jeweils vor den Herbst- und Osterferien veranstaltet unsere Schule einen Projekttag. Zu einem Thema werden von den Lehrerinnen verschiedene Angebote gemacht (z.B. Ostern). Die Kinder können sich ihr Projekt auswählen, und mit ein bisschen Glück landet auch jeder in seiner Lieblingsgruppe. Meist gibt es einige künstlerische Angebote, ein Sport- und Spielangebot, aber auch Backen oder Kochen wird angeboten.

Hier ein kleiner Auszug unseres letzten Projekttages vor den Osterferien:

Frau Stuve hat mit den Kindern Ostereier angemalt:

Frau Maenz hat „Osterbasteleien“ angeboten:

Frau Kassens hat mit den Kindern Osterbilder gemalt:

 

Frau Schudt hat mit fleißigen Kindern gebastelt:

Frau Onyechi hat mit den Kindern Kunst mit Lebensmitteln gestaltet:

Unsere Bundesfreiwilligendienstlerin Lina hat eine Osterbäckerei veranstaltet:

Frau Holzapfel hat „Fit in der Osterzeit“ in der Sporthalle angeboten: