Aktuell – Corona

Erkältungssymptome: Darf mein Kind in die Schule?

Unter diesem Link finden Sie Hinweise und Handlungsempfehlungen:

https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/schule-neues-schuljahr-190409.html

Eingeschränkter Regelbetrieb

Laut Kultusministerium starten wir dieses besondere Schuljahr (2020/21) im „eingeschränkten Regelbetrieb“. D.h. alle Kinder können wieder zur Schule kommen! Darüber freuen wir uns natürlich sehr!

Der Abstand wird zugunsten der Schülerzahl aufgehoben, eine Mund-Nasen-Bedeckung ist jedoch auf den Fluren und auf dem Schulhof trotzdem notwendig. Dieser ist von den Schülerinnen und Schülern von zuhause mitzubringen!

Bei der Nutzung von Spielplatzgeräten dürfen keine Schals, Halstücher oder stabile Baumwollmasken, die mit Bändern am Hinterkopf zugeschnürt werden, als MNB (Mund-Nase-Bedeckung) verwendet werden. Die Verletzungsgefahr in der Pause an den Spielgeräten wäre zu groß!

Um eine Verbreitung des Corona-Virus zu verhindern, sollen Maßnahmen (s. Tabelle) eingehalten werden. Diese Hygieneregeln werden am ersten Schultag nochmal ausführlich wiederholt und besprochen.

Quelle: Niedersächsisches Kultusministerium, 2020, Niedersächsischer Rahmen-Hygieneplan Corona Schule, Stand: 05.08.2020. 

Erkrankung Ihres Kindes

Sollte Ihr Kind erkrankt sein, so teilen Sie das bitte der Schule morgens bis 7.55 Uhr telefonisch mit. Das Büro ist ab 07.30 Uhr besetzt. Ist Ihr Kind während der ersten Stunde nicht anwesend und liegt keine Mitteilung über das Fernbleiben vor, so werden wir uns im Laufe des Vormittages mit Ihnen in Verbindung setzen. Eine schriftliche Entschuldigung ist immer nachzureichen. Hierfür finden Sie entsprechende Vordrucke im Grundschulplaner Ihres Kindes. Durch die Corona-Pandemie gelten in diesem Schuljahr weitere Regeln bezüglich der Gesundheit Ihrer Kinder:

Quelle: Niedersächsisches Kultusministerium, 2020, Niedersächsischer Rahmen-Hygieneplan Corona Schule, Stand: 05.08.2020. 

Sollten wir in der Schule den Eindruck haben, dass Ihr Kind fiebert oder zu krank ist um am Unterricht teilzunehmen, würden wir es sofort wieder nach Hause schicken müssen. Bitte halten Sie unter anderem aus diesem Grund die Notfallnummern aktuell und sorgen Sie dafür, dass stets jemand zu erreichen ist!

Zutrittsbeschränkungen

Der Zutritt von Personen, die nicht in der Schule unterrichtet werden oder dort nicht regelmäßig tätig sind, ist nach Möglichkeit während des Schulbetriebs au ein Minimum zu beschränken und soll nur nach Anmeldung aus einem wichtigen Grund unter Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern erfolgen.

Eine Begleitung von Schülerinnen und Schülern, z.B. durch Eltern oder Erziehungsberechtigte, in das Schulgebäude und das Abholen innerhalb des Schulgebäudes sind grundsätzlich untersagt und auf notwendige Ausnahmen zu beschränken.

Schule kann nur gelingen im gegenseitigen Vertrauen und mit Respekt voreinander. Sollten Probleme auftauchen, suchen Sie bitte das Gespräch mit uns.

Abschließend wünschen wir Ihnen und Ihren Kindern auch im Namen des Lehrerkollegiums und aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein erfolgreiches und gesundes Schuljahr 2020/21.