Schulkindergarten

Der Schulkindergarten der Nordertorschule nimmt Kinder, die schulpflichtig, aber noch nicht schulfähig sind,  aus dem Nienburger Stadtgebiet auf.
Kinder, die nicht im Einzugsbereich der Nordertorschule wohnen, haben Anspruch auf einen Taxi-Transport durch den Landkreis Nienburg.

Wer  besucht  den Schulkindergarten?

Die Schulleitung stellt Kinder, die schulpflichtig, aber körperlich, geistig oder im Sozialverhalten noch nicht genügend entwickelt sind, vom Schulbesuch zurück und regelt die Aufnahme in den Schulkindergarten.

Was sind die Aufgaben und Ziele des Schulkindergartens?

Der Schulkindergarten ist Teil der Grundschule. Die Aufgabe des Schulkindergartens ist es, alle Kinder in ihren individuellen Möglichkeiten zu fördern und Entwicklungsrückstände im sozialen, emotionalen, motorischen oder kognitiven Bereich aufzuarbeiten.
Zielsetzung, Verfahren und Materialien des Unterrichts richten sich in besonderem Maße nach den Lernvoraussetzungen und den Fähigkeiten der Kinder.
Der Schulkindergarten ist ein Ort des kreativen Handelns und sozialer Begegnung. Ein strukturierter Tagesablauf mit Regeln und Ritualen soll den zukünftigen Schulanfängern ein möglichst stabiles Grundgerüst für die Einschulung geben.
Die zurückgestellten schulpflichtigen Kinder sollen im Schulkindergarten innerhalb eines Jahres bis zur Schulfähigkeit gefördert werden.

In den Empfehlungen für die Arbeit im Schulkindergarten des Niedersächsischen Kultusministeriums  sind folgende Lernbereiche ausgewiesen:

– Sprechen und Hören
– Natur und Sachbegegnung
– Verkehrserziehung
– Rhythmisch Musikalische Erziehung
– Bewegungsförderung
– Religiöse Erziehung
– Erfahrungen mit Mengen, Formen, Größen und Zahlen
– Vorbereitung auf das Schreiben und Lesen

Was soll ein Schulkind können?

Comments are closed.