Förderschwerpunkt Sprache

Herzlich willkommen in der Fachrichtung
„Pädagogik bei Beeinträchtigungen der Sprache und Sprechens“

Die Fachrichtungsseminare Sprache finden – wie alle anderen Förderschwerpunkten auch – im etwa dreiwöchigen Rhythmus an Montagnachmittag statt (dreistündig).

Inhaltlich geht es um praxisbezogene Fragestellungen aus den Themenbereichen der sprachlichen Förderung von Schülerinnen und Schülern im Unterricht an allen Schulformen und Jahrgangsstufen.


Fachseminarleiter/innen:

Olaf Daum (Olaf.Daum(at)sts-h-sop.de) – Band FÖS I

Marion Borsutzky (Marion.Borsutzky(at)sts-h-sop.de) – Band FÖS III


Die fachrichtungsspezifischen Ausbildungsinhalte sind:

Kompetenzbereich I: Unterrichten

  • Sprache der Lehrkraft, nonverbales Verhalten, Techniken der Gesprächsführung
  • Einsatz von Feedback- und Modelliertechniken
  • Kooperative Gesprächsformen
  • Umgang mit Kommunikations- und Redeflussstörungen (z.B. Sprechhemmungen, Mutismus, Autismus, Stottern)
  • Planung, Durchführung und Reflexion sprachförderspezifischer Elemente in den verschiedenen Unterrichtsfächern und Berücksichtigung sprachlicher Beeinträchtigungen, z.B. im Zusammenhang mit Schriftsprachlernen, insbesondere auch die Berücksichtigung eines beeinträchtigten Sprachverständnisses

Kompetenzbereich II: Erziehen

  • Bedeutung des sprachlichen  Vorbildes der Lehrkraft
  • Hilfen zur Akzeptanz sprachlicher Schwächen, Stärkung personaler und pragma-kommunikativer Kompetenz
  • Bedingungsfeld Migration und/oder Flucht
  • Zusammenhang zu anderen Förderschwerpunkten

Kompetenzbereich III: Beurteilen, Beraten, Diagnostizieren und Fördern

  • Praxisbezogene Vertiefung der Basiskenntnisse auf den sprachlich- kommunikativen Ebenen:
    Phonetik/Phonologie, Semantik/Lexik, Syntax/Morphologie, Pragmatik/Kommunikation im expressiven, rezeptiven und metasprachlichen Bereich
  • Sprachspezifische Diagnostik: Feststellung eines Bedarfs an sonderpädagogischer Unterstützung und prozessbegleitende Diagnostik
  • Sprachspezifische Förderplanerstellung
  • Spezifische Förderung sprachbeeinträchtigter Kinder und Jugendlicher
  • Mehrsprachige Entwicklung, z.B. spezifische Sprachentwicklungsstörung in Erst- und Zweitsprache, Bedingungen des erschwerten Zweitspracherwerbs

Kompetenzbereich IV: Weiterentwicklung von Schule und Berufskompetenz

  • Beratung, Interaktion und Kommunikation in der Schule und in der Elternarbeit
  • Unterrichten und Fördern im Team
  • Zusammenarbeit mit Schulen und außerschulischen Institutionen im Schwerpunkt Sprache
  • Mobile Dienste Sprache, Präventions- und Inklusionskonzepte, gemeinsamer Unterricht an allgemeinen Schulen, Sprachlernklassen
  • Spezifische Sprachförderung an außerschulischen Lernorten
  • Weiterentwicklung und Evaluation sprachförderspezifischer Konzepte

Kompetenzbereich V: Personale Kompetenz

  • Überprüfung und Stärkung der eigenen Interaktionsfähigkeit, Selbstausdruck, Selbstwahrnehmung und Außenwirkung
  • Eigener Stimm- und Sprecheinsatz

Für die Erstellung eines Förderplans im Förderschwerpunkt Sprache bieten die Fachseminare eine theoriegeleitete strukturierte Vorlage an.
Sie können sich diese Vorlage als Word-Datei STH_SoPaed_Foerderplan_SR herunterladen