Polizistin Sina Edelburg gibt Einblicke in die Selbstbehauptung und Selbstverteidigung am Gymnasium Haren

Mit dem Start in das neue Schuljahr konnten wir auch wieder Sina Edelburg von der Präventionsstelle der Polizei Meppen gewinnen, um in kurzen Workshops den Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 9 und 10 erste Einblicke in die Themen Selbstbehauptung und Möglichkeiten der Selbstverteidigung zu vermitteln.

Anders als in den vergangenen Jahren fanden diese Workshopeinheiten am Vormittag statt, sodass Frau Edelburg sowohl den Jahrgang 9 als auch die Klassen des Jahrgangs 10 nacheinander kennenlernen und mit ihnen arbeiten konnte. Im Vordergrund standen dabei ganz konkrete Aktionen und das aktive Ausprobieren von möglichen Reaktionen auf Gefährdungen. Beispielsweise konnten unsere Schüler lernen, wie man etwa Ohrfeigen abwehrt und wie man in schwierigen Situationen Strategien erprobt und Konflikte ohne Gewalt löst. Dabei erklärte die Polizistin auch Möglichkeiten, wie man bei häuslicher Gewalt Hilfe suchen kann.

Die Rückmeldungen aus den Klassen fielen dementsprechend rundum positiv aus und das Interesse der Schülerinnen und Schüler an einer Fortsetzung und Vertiefung der gezeigten Einheit wurde in der Nachschau ebenfalls sehr deutlich. Insbesondere die sehr vertrauensvolle Atmosphäre, die guten Erklärungen und die direkte Klärung von Zwischenfragen seitens der Jugendlichen kam besonders gut an. „Sie ist halt ein Profi und weiß, wovon sie spricht! Uns hat es viel Spaß gemacht“, so einer der zahlreichen O-Töne aus der Klasse 9.

Im Namen der Schulgemeinschaft bedanken wir uns sehr herzlich bei Frau Edelburg für das Engagement und die wertvollen Einblicke in ein wichtiges Thema!

Katrin Kleesiek-Herding
Koordination der Jahrgänge 9 und 10