Unsere Schule


Allgemeines

  • seit 2011 Oberschule
  • 400 Schülerinnen und Schüler in 21 Klassen
  • 39 Kolleginnen und Kollegen
  • 2 Schulsozialarbeiterinnen, davon 1 zuständig für die Berufsorientierung
  • 1 Berufsstartbegleiterin zur Betreuung der Berufsstarterklasse
  • 1 Hausmeister und 2 Sekretärinnen
  • 1 Verantwortlicher für die Schulbuchausleihe und Computer
  • 1 Köchin für die Mittagsverpflegung

Aufgaben und Ziele der Oberschule

An der Oberschule erwerben die SchülerInnen Qualifikationen, mit denen sie ihren Bildungsweg berufs- aber auch studienbezogen fortsetzen können.

Das heißt, die Oberschule

  •   ­ stärkt Grundfertigkeiten und selbstständiges Lernen
  •   ­ fördert soziales Lernen
  •   ­ vermittelt eine grundlegende, erweiterte oder vertiefte   Allgemeinbildung
  •  ermöglicht eine individuelle Schwerpunktbildung
  •   ­ bietet berufspraktische Schwerpunkte mit Maßnahmen zur      Berufsorientierung und Berufsbildung
  • KlassenlehrerInnen sollten mindestens 6 Stunden Unterricht in ihrerKlasse erteilen
  • Anzahl der Lehrkräfte in einer Klasse soll möglichst gering sein
  • 2. Fremdsprache ist ab dem 6. Jahrgang durchgängig einzurichten
  • Wahlpflichtkurse können jahrgangs- und schulzweigbezogen durchgeführt werden

Grundlegendes in unserer Arbeit

„Wir lernen gemeinsam und nehmen die Vielfalt wahr.“ – das heißt:

alle Schülerinnen und Schüler werden gemeinsam unterrichtet

→ aufsteigend im Klassenverband

→ jahrgangsgebunden  (unabhängig von der
—-Schullaufbahnempfehlung)