Entkusseln in der Heide

2016entkusselnEine Heidelandschaft hält sich nicht von allein. Ohne Pflege wachsen sehr schnell Büsche und Bäume und verdrängen innerhalb von 20 Jahren den Heidebewuchs. Ein Wald entsteht. Die Nemitzer Heide soll auch in vielen Jahren noch im August im lilanem Kleid dastehen und viele Besucher erfreuen. Menschen, aber auch Tiere wie die Biene oder den Ameisenlöwen. Darum half die Grundschule Küsten den Landschaftspflegern dabei, die Kussel (die jungen Schösslinge der Kiefer) herauszuziehen. Diesen Vorgang nennt der Fachmann „Entkusselung“. Kinder, Lehrer und unsere zwei Praktikantinnen waren eifrig dabei – manche Kieferwurzel war läger als ein Schulkind groß ist! Wir schafften es, eine fußballplatzgroße Fläche zu entkusseln. Nach dem Picknick hätten die Kinder wieder Kraft für ein nächstes Feld gehabt, allerdings wartete eine Überraschung auf alle: Ein Pferdwagen mit drei kräftigen Kaltblütern trabte heran und bei der Ankündigung einer Kutschfahrt war der Jubel groß. Quer durch die Heide ging es, mit einer Punschpause am Schafstall, zurück zu unserem Bus. Diese Aktionen werden wir gewiss wiederholen!

Wir bedanken uns beim Allerlüd und Frau Dr. Dittberner, die den Tag für uns so wundervoll organisiert und finanziert haben.