Aktuelles

Elternbrief der Schule vom 25.01.2020

Hinweis: Die ab dem 25.1.21 geltende Pflicht zum Tragen von medizinischen Masken u. a. im Bus gilt nicht für Kinder unter 15 Jahren, für unsere Schülerinnen und Schüler reicht weiterhin eine „Alltagsmaske.“

24.01.2021: Der Schulbetrieb läuft vorerst wie unten beschrieben im Szenario B weiter, zunächst bis Mitte Februar. Es wird aber die Möglichkeit auf Verzicht vom Präsenzunterricht eingeräumt.

Seite des Kultusministeriums mit Elternbriefen

Elternbrief der Schule vom 20.01.21

 

Elternbrief 12.01.2021

In geschlossenen Räumen und Fluren, auch in Klassenräumen und den Toiletten, gilt die Pflicht, Mund und Nase zu bedecken. Wenn man sitzt, gilt diese Pflicht ausdrücklich nicht. Weiterhin gilt diese Pflicht nicht im Freien oder bei körperlicher Betätigung/Sport sowie beim Essen und Trinken, immer solange der Mindestabstand eingehalten wird. Auf dem Spielplatz wird von festen Masken, Schals etc. abgeraten wegen der Unfallgefahr. Diese Regeln gelten sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Die Pflicht im/am Bus besteht weiterhin. Die Bedeckungen sind bitte regelmäßig zu wechseln/waschen. Das Waschen gilt nun erst recht auch für die Hände.

Elternbrief der Schule 06.01.2021

18.01.-14.02.2021 Szenario B (Wechselmodell bei uns im täglichen Wechsel mit Notbetreuung): Schülerinnen und Schüler bekommen für die Tage, in denen sie nicht in der Schule sind, verpflichtende Aufgaben. In der Schule besteht nun das Abstandsgebot von 1,50 m auch innerhalb der Lerngruppe/Kohorte.

Es findet nach derzeitigem Stand kein Nachmittagsangebot statt!!!

Notbetreuung wird angeboten für die Kinder der Schuljahrgänge 1-6 in den Szenarien B und C, in der Regel zwischen 08:00 Uhr und 13:00 Uhr. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, bei denen mindestens eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter in betriebsnotwendiger Stellung in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichem Interesse tätig ist. Zulässig ist auch die Betreuung in besonderen Härtefällen wie etwa bei drohender Kündigung oder erheblichem Verdienstausfall für mindestens eine Erziehungsberechtigte oder einen Erziehungsberechtigten.

Sollten Sie auf Notbetreuung angewiesen sein, schicken Sie uns bitte umgehend eine E-Mail mit folgenden Angaben: Arbeitgeber aller Eltern/Erziehungsberechtigten, konkrete Arbeitszeiten/-tage, an den Notbetreuung notwendig ist. Die Busse fahren nach Plan.

 

2021-01-05_Brief_an_Eltern

2021-01-05_Brief_an_SuS_GS_F_SGE

2021-01-05_Brief_an_Eltern_einfach

Seite des Kultusministeriums

 

Bitte beachten Sie unsere neue E-Mail-Adresse: collinghorst@gs.rhauderfehn.de

www.anton.app

So loggen Sie sich ein: Login mit Code, … anklicken und den Code eingeben, den Sie schon von der Schule erhalten haben. Folgen Sie dann den Anweisungen. Bitte nur den Code eingeben, keinen Benutzernamen, keine E-Maildresse.