Jul 02

Verabschiedung von Frau Fangmeier

Nach acht Jahren verabschieden wir Corinna Fangmeier. Sie war als Vorsitzende des Fördervereins und in den letzten Jahren gleichzeitig als Vorsitzende des Schulelternrates an unserer Schulde tätig. Wir bedanken uns herzlich für ihr ehrenamtliches Engagement und wünschen ihr alles Gute!
Einen Bericht dazu finden Sie unter „Presse“ auf unserer Homepage.

Foto: R. Wowries

Feb 27

WenDo mit Margarete und Christoph

Die 4. Klassen hatten in der letzten Woche ein 5stündiges WenDo- Training mit den beiden Sozialpädagogen Margarete und Christoph.

Die Mädchen arbeiteten mit Margarete.
Wir haben gelernt im Streit fair zu sein und Streit angemessen zu schlichten, sich in Gefahrensituationen
selbst zu verteidigen und stark zu sein. Wir waren sogar so stark, dass wir ein Brett zertreten konnten.

Die Jungs arbeiteten mit Christoph.
Wir haben über die Gewalttreppe gesprochen und gelernt, wie man Streit vermeiden kann. Außerdem haben wir gelernt und in Gefahrensituationen zu verteidigen. Das haben wir in freundschaftlichen Bodenkämpfen trainiert.

Die 4. Klassen bedanken sich herzlich bei den beiden Trainern und dem Förderverein der Grundschule Powe, der diese Aktion finanziell unterstützt hat.
Wir haben an diesem Tag viel gelernt und hatten viel Spaß miteinander!

von der Klasse 4a

Dez 04

Eine Tanne für unsere Schule

Der Förderverein hat pünktlich zum 1. Dezember einen Tannenbaum in unserer Schule aufgestellt. Geschmückt wurde er mit vielen Anhängern, die die Schülerinnen und Schüler mitgebracht haben. Auch der große Adventskranz hat wieder seinen Platz in der Aula gefunden. Alle freuen sich über die diese schöne weihnachtliche Dekoration.

Der Stand des Fördervereins auf dem Belmer Weihnachtsmarkt war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg.

Mai 12

Ausflug zum Ketteler Hof nach Haltern am See

Am Mittwoch, den 10. Mai 2017, war es endlich soweit: Die gesamte Grundschule Powe machte sich in drei Bussen auf den doch etwas längeren Weg in das westfälische Haltern am See, um gemeinsam einen tollen Tag im Freizeitpark Ketteler Hof zu erleben.
Dort angekommen konnten Kinder und Erwachsene stundenlang bei herrlichem Wetter klettern, schaukeln, hüpfen, rutschen, spielen, entdecken, ausprobieren … und einfach Spaß haben.


Am Ende des Tages waren sich alle einig: Der weite Weg hat sich auf jeden Fall gelohnt!

Wir danken dem Förderverein ganz herzlich für die großartige Arbeit und Unterstützung, die den Kinder diesen unvergesslichen Tag ermöglicht hat.
Vielen, vielen Dank!

Mrz 27

Mitmachkonzert mit Zaches und Zinnober

Am Donnerstag, den 16.03.2017, konnten sich die Kinder, Lehrkräfte und einige Eltern der Grundschule Powe über ein tolles Event freuen: Das Duo „Zaches und Zinnober“ kam zu Besuch und veranstaltete von 10 bis 11 Uhr ein großartiges Mitmachkonzert in der Aula.

Eine Stunde lang begeisterten die beiden Musiker Groß und Klein mit lustigen Geschichten und fetzigen Liedern. Dabei kamen diverse Instrumente wie Gitarre, Ukulele, Piano und Saxofon, aber auch so einfache Dinge wie ein Kochtopf zum Einsatz.

Dabei war für die Kinder keineswegs eine Stunde Stillsitzen angesagt – ganz im Gegenteil! Alle waren aufgefordert, mitzusingen, mitzuklatschen, mitzustampfen … Da kam Freude auf! Alle waren mit Feuereifer dabei und durften sich zum guten Schluss nach der Aufführung auch noch über eine kleine „Autogrammstunde“ freuen.


Ein großer Dank gilt dem Förderverein unserer Schule, der es überhaupt erst ermöglicht hat, Zaches und Zinnober zu uns nach Belm einzuladen. Vielen Dank!


Großartiges Konzert in der Grundschule Powe

(Bericht von Mirja, Klasse 4a)

Großen Jubel gab es am Donnerstagmorgen ab 10 Uhr in der Aula der Grundschule Powe in Belm für die Kinderliedermacher Zaches und Zinnober beim Mitmachkonzert.

Sie waren am Donnerstag das erste Mal Gast in der GS Powe. Mit Kochmützen auf den Köpfen sangen sie vom Hai im Suppentopf. Zinnober brachte sich ein selbst gebautes Küchenschlagzeug mit. Es bestand aus einer Kaffeemühle, einem Kochtopf und vielen anderen Materialien aus der Küche. Kurz darauf war Partystimmung angesagt. Durch das Lied „Sei doch mal Pirat“ gab es unter den Schülern, Lehrern und einigen Eltern erstmals so richtige Stimmung. Es hielt keinen mehr auf den Stühlen. Alle standen auf, sangen und bewegten sich mit.

Zur Verabschiedung von Zaches und Zinnober gab es donnernden Applaus und mehrere Zugabe-Rufe. Danach durfte man sie abklatschen und sich Autogramme abholen. Sie verkauften auch viele CDs.

Mrz 03

„Ich will da durch“ – Selbstbehauptungstraining für Mädchen und Jungen an der Grundschule Powe in Belm

Am 17. und 25.Februar 2017 war es wieder soweit. Deeskalationstrainerin Margarete Engelhardt-Peters und Sozialpädagoge und Karatetrainer Christoph Weiß kamen für den 4. Jahrgang in die Grundschule Powe, um die Schüler und Schülerinnen in ihrer Selbstwahrnehmung und ihrem Selbstwert zu stärken. Die Erarbeitung von gewaltfreien Konfliktlösungsstrategien stand dabei stets im Vordergrund. Es wurde an beiden Vormittagen ganz bewusst in geschlechtshomogenen Gruppen gearbeitet. Jede Klasse hatte somit einen Vormittag, an dem sich die Jungen und die Mädchen in einem geschützten Rahmen über ihre Erfahrungen austauschen konnten und vor allem aber neue Erfahrungen machen konnten.

Ein Highlight für die Mädchen war es sicherlich, aus eigenem Antrieb mit dem Motto „Ich will da durch“ ein 2cm dickes Holzbrett durchzutreten. Anschließend wurde das wertvolle Stück mit wichtigen Schlagworten beschriftet, um es mit nach Hause zu nehmen.
Die Jungen lernten sich in Freundschaftskämpfen in ihren Kräften zu messen, indem sie bspw. einem Partner im Kampf um die Hüfte geknoteten Karategürtel entfernen mussten. Im Vordergrund stand dabei stets den Partner und nicht den Gegner im Kampf zu sehen, was u.a. dadurch gefördert wurde, indem sich beide vor Kampfantritt freundlich in die Augen schauten und sich die Hände reichten. Im Anschluss an die Kämpfe gehörten u.a. auch Atemübungen zum Programm, um die Selbstwahrnehmung zu schulen.

Für die Grundschule Powe gehört dieses Programm seit Jahren zum festen Bestandteil des Lehrplans und kann auch in diesem Jahr als ein gelungener Beitrag zu einem friedlichen Miteinander bewertet werden. Ganz besonderer Dank gilt dem Förderverein der Grundschule Powe für die finanzielle Unterstützung dieses Projektes.

Elke Quadflieg-Käufler

Dez 12

Spielesamstag

Am Samstag, den 3. Dezember 2016, hieß es wieder „Auf die Spiele – fertig – los!“.
Wie schon in den vergangenen Jahren hatte die Firma Schäffer aus Osnabrück viele verschiedene Gesellschaftsspiele leihweise zur Verfügung gestellt, die am Samstagvormittag nach Herzenslust ausprobiert werden konnten. In den Tagen zuvor hatten einige Lehrerinnen und Eltern die Spiele gesichtet und ausprobiert, um den neugierigen Testern am Samstag schnelle Einführungen und Hilfestellungen geben zu können. Ein herzlicher Dank gilt hier Frau Brüne, Frau Schwöppe und Frau Keßler sowie nicht zuletzt Frau Schumacher, Frau Reimer und Frau Stagge vom Förderverein.

Der Einladung zum Spielevormittag waren viele Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Eltern und teilweise auch Geschwistern gefolgt, so dass die Schule trotz Wochenende ordentlich „brummte“.
Mit viel Spaß testeten Groß und Klein Karten- und Brettspiele und nahmen sicherlich auch Anregungen für die noch kommenden langen Winterabende mit.
Besonders freuen konnten sich Anton, Michel und Henriette, denn sie zählten zu den glücklichen Gewinnern des Preisausschreibens und durften jeweils ein Spiel mit nach Hause nehmen. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Spielen!


Lesen Sie dazu auch den Bericht der NOZ: 2016-12-03 – NOZ-Spielesamstag

Nov 10

Leuchtende Kinderaugen – schon Wochen vor Weihnachten

Förderverein spendet Grundschule Powe „Regenspiele“ für alle Klassen

 Grundschule Powe, Belm, 4. November, 10 Uhr – die große Pause ist soeben zuende und in der Schulaula kündigt sich eine spannende Veranstaltung an. Die Schulkinder kommen in die Aula geflitzt und umringen staunend mit Spielen beladene Tische. „Hier war aber nicht etwa der Weihnachtsmann am Werk, sondern der Förderverein der Schule“, verrät die Fördervereinsvorsitzende Corinna Fangmeier. „Wir hatten bemerkt, dass gerade bei den älteren Kindern wenig altersgerechtes Spielzeug für Regenpausen zur Verfügung stand und daher beschlossen, in neue Spiele zu investieren“. Jede Klasse durfte dazu einen Wunschzettel schreiben, den der Förderverein dann in echtes Spielzeug „verwandelt“ hat. „Besonders freut uns auch, dass uns das Spiele-Geschäft Nagel aus Georgsmarienhütte bei dem Einkauf entgegen gekommen ist, so dass wir alle Wünsche der Kinder erfüllen konnten“, ergänzt Corinna Fangmeier.

Bei dem jetzigen Termin in der Schulaula durften die Klassensprecher der Klassen aller 8 großen Klassen von 1a bis 4b im Beisein von Schulleiter und allen Lehrerinnen und Lehrern dann auch vom Vorstand des Fördervereins das Spielzeug für ihre Klassen in Empfang nehmen. Aber auch der Förderverein ging an dem Tag nicht leer aus. Schulleiter Bernd Brill bedankte sich für das tolle Engagement des Vereins und von den Kindern und Lehrern gab es donnernden Applaus und eine „Rakete“.

img_1002

img_1012

Wenn es in der großen Pause mal wieder regnet, gibt es in der Grundschule Powe keine Langeweile. Birgit Stagge, Corinna Fangmeier und Elena Reimer (stehend, von links) vom Vorstand des Fördervereins der Grundschule Powe brachten jetzt jede Menge Gesellschaftsspiele für die „Regenpause“ mit. Foto: GS Powe