Feb 25

Besuch der Märchenerzählerin

Am vergangenen Donnerstag besuchte eine Märchenerzählerin die dritten Klassen. Sie erzählte lustige und schöne Märchen, aber die Kinder durften sich auch selbst Geschichten ausdenken. Hier ein Beispiel:

Die 100 Stücke
An einem sonnigen Tag ging der Indianer aus seiner Hütte und nahm eine Angel und seine Axt mit. Er ging zu einem kleinen Fluss. Der Indianer nahm seine Angel und fischte einen kunterbunten Fisch aus dem Wasser. Er hackt den Fisch in 100 Stücke und legt ihn auf den Grill. Eine Weile später wächst der Fisch plötzlich wieder zusammen und springt dem Indianer ins Gesicht. Dann schlägt er ihm auf die Nase und zeigt ihm die Zunge.

Sep 22

Auch in den 2. Klassen hilft Merle beim Lernen

Merle hat uns einige Buchstaben gebracht, die wir dann nach dem Alphabet ordnen mussten. Das Säckchen mit den Buchstaben haben wir dann getauscht. Und Merle hat ein Leckerli dafür bekommen. Das ist das Tauschgeschäft, das wir immer machen. Merle muss warten, bis wir ihr das Leckerli in einer Schale geben.

Anschließend hat sie dann noch das Glücksrad gedreht. Zuerst haben wir ihr immer noch einmal gezeigt, wie sie drehen muss. Und mit dem Kommando, „Merle, Pfote“ wurde sie aufgefordert zu drehen. Wir haben die Wörter dann in unserer Wörterliste gesucht. Das hat Spaß gemacht.

Fotos: R. Wowries

 

Sep 15

Schulhund Merle in der Klasse 3b

Zurzeit kommt „Merle“ immer am Donnerstag in den ersten drei Stunden in die Schule. Die Kinder der Klasse 3b arbeiten nun schon seit einem Jahr mit dem Hund und sie sind mittlerweile alle zu Hundeprofis geworden. Die Arbeitsatmosphäre ist sehr besonders, wenn der Schulhund da ist. Sie ist geprägt von Rücksichtnahme, Achtsamkeit und Konzentration. Die Motivation zur Mitarbeit ist nach wie vor sehr hoch.

Heute war ein ganz besonderer Tag. Wir üben gerade das Vorlesen, denn wir wollen uns fit machen für den bevorstehenden Vorlesewettbewerb, der immer im 3. Schuljahr stattfindet. Dazu durften wir uns auf eine Decke zu Merle setzen. Wir haben nicht nur der Klasse vorgelesen, sondern auch Merle. Sie hat ganz interessiert zugehört.

In der letzten Woche hat Merle uns beim Üben der Lernwörter mit „tz“ und „ck geholfen. Sie hat gewürfelt und wir haben dann die Wörter geschrieben.

Fotos: R. Wowries

Mai 09

Fabulara – Ein musikalisches Theaterstück

In Fabulara haben mitgespielt: Yogi, der Pudel Laila und der Drache Baba. Baba ist aus dem Märchenbuch gefallen und lebt jetzt in der Welt von Yogi. Jetzt wollen Yogi und Laila herausfinden, aus welchem Buch er gefallen ist. Sie versuchen es mit mit Fantasie, aber da kam nur lustiger ´Mist´ heraus. Zum Schluss wollte Baba in der ´Menschenwelt´ bleiben. Alle waren glücklich mit Babas Entscheidung.
Was uns an Yogi gefallen hat: Wir haben viel gesungen, gelacht und geklatscht. Yogi hat uns gefragt, welche Lieblingsbücher wir haben. Es hat viel Spaß gemacht und alle waren glücklich.

Text: Emily (4b) und Noah (4a)

Fotos: R. Wowries

Jan 26

Projekt Gesunde Ernährung

Mehr bewegen – besser essen! Unter diesem Motto fand am 19. und 26. Januar ein Projektag der Edeka-Stiftung für die beiden 3. Klassen unserer Schule statt. Nach einem gemeinsamen Frühstück wurden theoretische Aspekte wie Verdauung, Ernährungspyramide oder artgerechter Fischfang thematisiert. Danach durften sich die Schülerinnen und Schüler in der Turnhalle bei verschiedenen Bewegungsspielen austoben bevor zum Schluss ein gemeinsames Mittagessen bestehend aus Vollkornnudeln mit Gemüsesoße und Quark mit Früchten zum Nachtisch zubereitet wurde.

 

Dez 09

Schäffer-Spielevormittag

Der alljährliche Spielevormittag in der Offenen Ganztagsschule Grundschule Powe, fand am 09.12.2017 statt. Über 100 Kinder und Eltern waren wie auch in den Vorjahren mit Begeisterung dabei. Um kurz nach 10 Uhr wurde der Spielevormittag in der Aula mit einer kurzen Eingangsrede von Frau Keßler eingeläutet.
Die Grundschule Powe nimmt erfolgreich seit ein paar Jahren an dieser Aktion teil. Schön sei die qualitative Zeit, die die Familien gemeinsam an einem Vormittag verbringen.

Weiterlesen…

Dez 12

Spielesamstag

Am Samstag, den 3. Dezember 2016, hieß es wieder „Auf die Spiele – fertig – los!“.
Wie schon in den vergangenen Jahren hatte die Firma Schäffer aus Osnabrück viele verschiedene Gesellschaftsspiele leihweise zur Verfügung gestellt, die am Samstagvormittag nach Herzenslust ausprobiert werden konnten. In den Tagen zuvor hatten einige Lehrerinnen und Eltern die Spiele gesichtet und ausprobiert, um den neugierigen Testern am Samstag schnelle Einführungen und Hilfestellungen geben zu können. Ein herzlicher Dank gilt hier Frau Brüne, Frau Schwöppe und Frau Keßler sowie nicht zuletzt Frau Schumacher, Frau Reimer und Frau Stagge vom Förderverein.

Der Einladung zum Spielevormittag waren viele Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Eltern und teilweise auch Geschwistern gefolgt, so dass die Schule trotz Wochenende ordentlich „brummte“.
Mit viel Spaß testeten Groß und Klein Karten- und Brettspiele und nahmen sicherlich auch Anregungen für die noch kommenden langen Winterabende mit.
Besonders freuen konnten sich Anton, Michel und Henriette, denn sie zählten zu den glücklichen Gewinnern des Preisausschreibens und durften jeweils ein Spiel mit nach Hause nehmen. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Spielen!


Lesen Sie dazu auch den Bericht der NOZ: 2016-12-03 – NOZ-Spielesamstag

Feb 10

„Die kleinen Wolfsexperten“ im Museum am Schölerberg

Am 3. Februar 2016 verbrachten Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 4 gemeinsam mit ihren Eltern einen Forschungsnachmittag im Museum am Schölerberg in Osnabrück. Bei der Aktion der ‚Gesunden Stunde‘ brachte die ‚große Wolfsexpertin‘ Birgit Münchow den Kindern und ihren Eltern das Leben der Wölfe näher. Die abwechslungsreich und unterhaltsam gestaltete Veranstaltung ermöglichte einen Einblick in das Jagdverhalten der Wölfe, ihre Nahrung, ihr Verhalten im Rudel und ihr Aussehen. Und zum Schluss konnten die Teilnehmer sogar lebende Wölfe bestaunen! Die ‚kleinen Wolfsexperten‘ waren rundum zufrieden und bedankten sich mit einem herzlichen Applaus für den tollen Nachmittag.“