Home » Elternleitfaden

Elternleitfaden

Informationen & praktische Tipps über Elternarbeit an unserer Schule
Elternmitarbeit in der Schule ist wichtig! Es geht um die Zukunft Ihrer Kinder.
Die Schule nimmt sich der Entwicklung und Förderung unserer Kinder an.
Wir stehen der Schule und all ihren Mitarbeitern dabei zu Hause und in der Schule unterstützend und hilfreich zur Seite.

Die Ebenen der Elternmitarbeit

Durch die Elternvertreter besteht eine Verbindung zwischen Elternhaus und Schule. Sie trägt dazu bei, Kontakte zu knüpfen, Schulleben mitzugestalten und im frühen Stadium Probleme und Konflikte der Schüler/-innen bewältigen zu helfen.
Alle Erziehungsberechtigten einer Klasse treffen sich auf Elternabenden zur Erörterung aller schulischen Fragen. Die Klassenlehrerinnen informieren über Inhalt, Planung und Gestaltung des Unterrichts, Fragen der Organisation und der Leistungsbewertung. Die Eltern wählen für je zwei Jahre einen Vorsitzenden und einen Stellvertreter sowie drei Vertreter für die Klassenkonferenz.
Der Vorsitzende der Klassenelternschaft plant und leitet mindestens zwei Elternabende pro Schuljahr. Beide Elternvertreter halten Kontakt zur Klassenlehrerin und nehmen an den Sitzungen des Schulelternrates (SER) teil.
Ausländische Eltern können eine eigene Vertretung in den SER wählen (unerlässlich zur Integrationsvermittlung in Gremien wie z.B. Gesamtkonferenz u. SER)

Die Klassenkonferenz setzt sich zusammen aus den in der Klasse unterrichtenden Lehrkräften und drei gewählten Elternvertretern. Sie entscheidet über Angelegenheiten, die ausschließlich die Klasse oder einen einzelnen Schüler betreffen.
Es ist sinnvoll, wenn mindestens einer der Elternvertreter auch Mitglied der Klassenkonferenz ist!
Die Vorsitzenden aller Klassenelternschaften und deren Stellvertreter bilden zusammen den Schulelternrat. Der SER tritt mindestens zweimal im Jahr zusammen und erörtert alle die Schülerschaft und die Schule betreffenden Fragen und vertritt die Interessen der Elternschaft gegenüber der Schulleitung und dem Schulträger.

Der Schulelternrat wählt aus seiner Mitte für zwei Jahre
– einen Vorsitzenden,
– einen stellvertretenden Vorsitzenden,
– Vertreter für
– den Schulvorstand,
– die Gesamtkonferenz,
– die Fachkonferenzen und
– den Gemeinde- und Kreiselternrat.

Der Vorsitzende des Schulelternrates arbeitet mit seiner Stellvertretung zusammen. Sie organisieren und leiten die Sitzungen des SER.

Den Vorsitz hat
Daniel Assmann (Tel. 0172/5263923),
sein Stellvertreter ist
Lars Niehuß (Tel. 04422/508245).


Sie sind Ansprechpartner für die Elternvertreter und unterstützen diese bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben. Außerdem stehen sie in regelmäßigem Kontakt zur Schulleitung.
In der Gesamtkonferenz sind vier Elternvertreter stimmberechtigte Mitglieder, in den Fachkonferenzen jeweils zwei.
Der Schulvorstand besteht an unserer Schule aus der Schulleiterin, drei Vertreterinnen der Lehrkräfte und pädagogischen Mitarbeiterinnen und vier aus der gesamten Elternschaft frei wählbaren Eltern.

Kontakte
Grundschule Sande:           GS.Sande@ewetel.net

Praktische Tipps
Was tue ich, wenn…
…mein Kind einen Unfall in der Schule oder auf dem Heimweg hatte?
Sie melden den Unfall der Schule und geben bei einem Arztbesuch an, dass es sich um einen Schulunfall handelt.

…meinem Kind in der Schule Sachen beschädigt oder gestohlen werden?
Sie melden das unbedingt der Lehrkraft und dem Sekretariat, da sie ggf. den kommunalen Schadensausgleich in Anspruch nehmen können.

…sich die familiären Umstände ändern?
Sie informieren die Klassenleitung ggf. das Sekretariat z.B. über Adressen- oder Telefonnummeränderungen.

…mein Kind Lernschwierigkeiten oder Verhaltensauffälligkeiten zeigt?
Sie sprechen zuerst mit der Klassenleitung. An unserer Schule erhalten Sie Informationen über Beratungsstellen (z.B. bei der Hyperaktivität, Legasthenie oder Konzentrationsstörungen).

…ich Probleme mit einer Lehrkraft habe, die ich alleine im Gespräch nicht lösen kann?
Sie setzen sich mit den Elternvertretern in Verbindung. Diese gelten als Bindeglied zwischen Schülern, Eltern und Lehrern.

…mein Kind aufgrund eines finanziellen Engpasses nicht an einer Klassenveranstaltung (z.B. Ausflug, Klassenfahrt) teilnehmen kann?
Sprechen Sie mit der Klassenlehrkraft (Antrag auf Unterstützung aus dem Härtefond des Schulträgers) und/oder wenden sich an den Förderverein und beantragen dort finanzielle Hilfe für Ihr Kind.

Im Förderverein können Sie Mitglied oder Sponsor werden und dadurch die Schule unterstützen. (Infos hierzu erhalten Sie auf dem ersten Elternabend.)

Elternmitarbeit – gute Ideen & Hilfsbereitschaft wünschen wir uns u.a. bei Klassen- & Schulfesten, Projektwochen, Sportfest, Ausflügen, etc.

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen einige Fragen beantworten konnten und Ihr Interesse an der Elternmitarbeit geweckt haben.

Ihr Schulelternrat