Alle Beiträge von obsvienenburg

Theaterstück mit Workshop

Beitrag zum Theaterstück „Das Mädchen Anne“ an der Vicco-von-Bülow- Oberschule Vienenburg“ und einem dazugehörigen Workshop

Das Theaterstück ,,Das Mädchen Anne“ wurde dem 9. Jahrgang der Vicco-von-Bülow-Oberschule Vienenburg am Vormittag des 07. Dezembers 2020 vom Theater Scheeselong aus Berlin aufgeführt. Zwei Schauspielerinnen und ein Schauspieler des Theaters stellten wichtige Aspekte zu Anne Frank vor.

Anne Frank, die Jüdin war und den 2.Weltkrieg erlebte, erzählt ihrem Tagebuch alles und behandelt dieses wie eine richtige Freundin. Sie gibt ihrem Tagebuch einen Namen und nennt es „Kitty“.

In dem Theaterstück wurden einzelne Dinge, die Anne damals in ihr Tagebuch schrieb, erzählt und dargestellt. Die einzelnen Situationen wurden von den zwei Schauspielerinnen dargestellt, die Anne in ihrem Tagebuch beschrieben hatte. Da die Schauspielerinnen nur zu zweit auftraten, mussten sie mehrere Rollen parallel übernehmen. Das Stück wurde sehr gut präsentiert, indem sie u.a. auf wichtige Punkte „wie sie sich fühlt“ oder „wie die Leute damals mit Juden umgegangen sind“, eingingen.

Nach dem Theaterstück gab es eine Gesprächsrunde, um einige Dinge zu erklären.

In dem anschließenden Workshop für die 9a ging es zum einen um Rassismus, Anne Frank und ihre Familie und zum anderen über Gefühle, Diskriminierung, Rechte und Gesetze, die für unsere Gesellschaft und unser Zusammenleben wichtig sind. Die Themenschwerpunkte Diskriminierung und Rassismus wurde tiefgehender besprochen, da alle schon Erfahrungen beispielsweise im Hinblick Style, Hautfarbe oder Religion hatten. Der Workshop sollte darstellen, was wichtig ist, was diese Begriffe bedeuten und wir uns darüber austauschen und die Aktualität dieser Themen wahrnehmen.

Zuletzt möchten wir dem Förderverein der Vicco-von-Bülow-Oberschule Vienenburg und dem AWO-Kreisverband Region Harz e.V. Demokratie leben! ganz herzlich für die finanzielle Unterstützung danken, denn ohne diese hätte die Vorführung an unserer Schule nicht stattfinden können.

Jule Brunke 9a