Astrid-Lindgren-Schule feiert Weihnachtsgottesdienst 2017 in der Magnikirche

Die Astrid-Lindgren-Schule (Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen) feierte zum siebten Mal in der Magnikirche mit Pastor Böger ihren Weihnachtsgottesdienst mit Glockengeläut und Orgelmusik.

Alexander und Herr Kantner haben auf dem Akkordeon „Leise rieselt der Schnee“ gespielt, und wir haben mitgesungen. Die Klasse 6b hat ganz lustig „Die Weihnachtsmaus“ präsentiert. Dann haben Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen die Weihnachtsgeschichte vorgetragen. Dazu wurden tolle selbstge-malte Bilder gezeigt.

Jedes Kind der Schule hat einen Stern oder eine Weihnachtskugel mit einer Fürbitte oder eigenen Wünschen für das Weihnachtsfest gebastelt.

Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen haben ihre Wünsche und Fürbitten vorgelesen. Im Wechsel dazu haben wir, begleitet von Herrn Böger auf der Gitarre, gemeinsam den Liedvers „Es werde Licht, das die Nacht durchbricht“ gesungen. Es waren viele ergreifende Bitten dabei.

Begehbare Weihnachtswünsche Installation

Die Sterne und Kugeln haben wir in der Kirche für die anderen Besucher der Gottesdienste in einem offenen und begehbaren großen Kasten ausgestellt.

Es wurden noch verschiedene Musikstücke vorgetragen. Das war sehr toll. Besonders gefallen hat uns der Spiritual der 9. Klassen, das Gedicht „Weihnachten in aller Welt“ und der Lichtertanz.

Überraschend hat dann noch Jakob kleine Gitarrenstücke vorgespielt.

Anschließend haben alle Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule für uns „O du fröhliche“ gesungen.

Lehrerchor der ALS

Die Zeit ging sehr schnell vorbei. Zum Schluss gab es noch Orgelmusik, Glockengeläut und selbstgebackene Kekse.

Wir fanden, dass es ein sehr besinnlicher und schöner Gottesdienst in der Magnikirche war.

Unsere Schulleiterin, Frau Haucke, bedankte sich bei Herrn Pastor Böger. Herr Böger hat uns gleich für den Weihnachtsgottesdienst 2018 wieder eingeladen.

 

Artikel von Jessica, Emily und Justin aus der 7. Klasse

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Astrid-Lindgren-Schule feiert Weihnachtsgottesdienst 2017 in der Magnikirche

Rosenmontagsausflug 2017

Rosenmontag haben wir mit den Lehrerinnen einen Ausflug gemacht.

Wir sind in einen Wald gefahren. Dort sind wir spazieren gegangen. Wir haben viele Dinge gesehen: Eine Treppe aus Baumstämmen, einen Kreis aus Baustämmen zum balancieren. Zum Schluss waren wir noch an einem Baumhaus.

Es war cool. Ich war zufrieden ☺♥. Man konnte Rätsel lösen.♥♣♣♣♣♣☺ Es dauerte lange zu fahren.☻Man konnte bei der Fahrt viel sehen.♥ ♣♦•◘ Ich konnte es genießen. Niklas und Steve

Wir waren am Montag, dem 27.2.17 beim Löwenpfad in Wolfenbüttel. Maja und ich sind vorgelaufen. Ich bin hingefallen. Wir haben Hunde gestreichelt. Maja und ich haben ein Foto gemacht . Wir hatten viel Spaß.

Jane

Ich und Emily haben ein Foto gemacht♥ Jane und ich haben gespielt, und wir sind auf Baumstämmen balanciert♥ Wir haben Musik gemacht!♥ Ich und Jane haben auf dem Baumhaus gespielt♥ Wir haben eine Pause gemacht ♥ Maja

Am Montag den 27.2.17 haben wir ein Ausflug gemacht nach Wolfenbüttel in den Wald. Und wir sind gelaufen und auf den Bäumen gelaufen. Es war lustig, weil Emily mit Absicht hingefallen ist, und alle haben gelacht. Es war toll, wir haben getobt und wir haben fangen gespielt. Und auf dem Weg haben wir Tat oder Wahrheit gespielt, und auf dem Weg zur Schule haben wir in dem Auto Disco gemacht. Wir haben für die Jungs gesungen und Niklas hat fast geweint. #KLASSE 6# #Milka #

Im Wald war es ein bisschen gruselig, aber auch sehr lustig. Emily ist leider hingefallen. Dann waren wir noch bei dem Baumhaus, es war hoch aber cool… Bei Frau Pöckler im Auto haben wir gesungen. #HAHA# #Joy##Klasse 6# ♥♥♥♥

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Rosenmontagsausflug 2017

Die Klassen 9a und 9b nehmen am Fanprojekt bei Eintracht Braunschweig teil

In dem Zeitraum vom 25. bis zum 30. August 2016. nahmen die 9. Klassen der Astrid-Lindgren-Schule mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Klostermann und Frau Marquordt sowie Herrn Lammert am Projekt FanHochSchule im Eintrachtstadion teil.

Für die Durchführung des Fanprojekts sind Jörg Seidel und Murat Korkmaz zuständig.

Ziele des Projekts sind u.a. die Förderung demokratischen Denkens und Handelns bei Jugendlichen.

Wir haben mit erlebnispädagogischen Aufgaben Themen wie z.B. Fairness, Zusammenhalt, Rücksicht, Toleranz, Gewaltverzicht, Solidarität und Selbstverwirklichung behandelt.

Ein weiterer Schwerpunkt ist der Erwerb von der in unserem Zeitalter so wichtigen Medienkompetenz.

Eine besondere Rolle im Projekt nimmt dabei der außerschulische Lernort, das Vereinsgelände des Fußballzweitligisten Eintracht Braunschweig ein. Das Stadiongelände und der Verein wirken besonders motivierend und bieten die Möglichkeit, die theoretischen Themen hautnah anzuwenden.

Bei der Stadionführung waren wir an vielen Stellen, die wir sonst nie sehen würden.

Und dann kam auch noch überraschenderweise Leo (das Eintracht Maskottchen).

Er brachte uns Fahnen für das Heimspiel mit. Der arme Leo musste ganz schön schwitzen, denn es war an diesem Tag über 30 Grad heiß.

Ein Höhepunkt war dann das Heimspiel am Sonntag gegen den 1. FC Nürnberg.

Das Spiel gewann die Eintracht mit 6 : 1. Das war eine tolle Stimmung im Stadion.

Am Montag haben wir uns ausführlich über das Spiel der Eintracht unterhalten. Anschließend haben wir mit professioneller Hilfe durch Olli und einem Mitarbeiter von Radio38 Kurzfilme und einen Radiobeitrag produziert.

Am letzten Tag gab es eine spannende Studioführung mit Sascha Polzin bei Radio38. Wir konnten live verfolgen, wie die Sendung ablief.

Den Stadionsprecher aus dem Eintrachtstadion haben wir auch kennengelernt.

Dann ging es für uns weiter zum Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) der Eintracht in den Kennel Sportpark.

Nach der herzlichen Begrüßung durch Dennis Kruppke, vermittelte Benjamin Duda, erfolgreicher Trainer der U17, viele interessante Details zur Nachwuchsarbeit und beantwortete sehr sympathisch und geduldig alle Fragen.

In einer Trainingseinheit bekamen wir dann hautnah und lebendig einen kleinen Einblick in den Trainingsalltag der Kinder und Jugendlichen im NLZ mit.

Krönender Abschluss der Projektwoche in der FanHochschule war dann die Präsentation der von uns selbst produzierten Kurzfilme und des Radiobeitrages.

Eine aufregende, tolle und spannende Projektwoche im Lernort Stadion war dann zu Ende.

p1020050 p1020097 p1020099 p1020106 p1020115 p1020117 p1020122 p1020136 p1020140 p1020162 p1020161 p1020160 p1020158 p1020152 p1020143

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Die Klassen 9a und 9b nehmen am Fanprojekt bei Eintracht Braunschweig teil