Home » Fairtrade-Schule

Fairtrade-Schule

Die DBR ist mehrfach als „Fairtrade-Schule“ auszeichnet worden!

Darauf sind wir sehr stolz!

Dieses Anliegen wird durch die gesamte Schulgemeinschaft – unserer Schülerinnen und Schüler, die Eltern, den Förderverein – engagiert und „mit Herzblut“ unterstützt.

Das „Fairtrade-Schulteam“ plant viele Aktionen: unsere beliebte Nikolaus-Aktion und unsere Valentinstags-Aktionen. Besucht unseren „Fairtrade-Schools-Blog“!

Unser wichtiger Kooperationspartner ist das Nachhaltigkeits-Büro der Stadt Hannover.

Fairtrade-Schule zu sein, das bedeutet für uns:

  1. Alle zwei Jahre eine Projektwoche rund um den fairen Handel durchzuführen.
  2. Fair gehandelte Produkte in der Schülerfirma „Happy Breakfast“ und im Lehrerzimmer zu verkaufen und zu genießen.
  3. Über den fairen Handel altersgemäß im Unterricht zu sprechen (Workshops für die jüngeren Schülern, Thema „Globalisierung“ im Wirtschaftsunterricht ab dem 9. Jahrgang).
  4. Zu Nikolaus fair gehandelte Nikoläuse zu verkaufen, deren Erlös der Arbeit von Kinderhospizen in Berlin und Halle/Saale zugutekommt.