So viel Schönes…

erleben wir, trotz der ganzen Einschränkungen zurzeit.

Obwohl der Herbst und auch die bevorstehende Vorweihnachtszeit anders verläuft als in den anderen Jahren, versuchen wir, ein wenig die „Schulkultur “ zu erhalten. Natürlich treffen wir uns zurzeit nicht mehr mit allen Kindern in der Pausenhalle.

So konnten sich unsere neu gewählten Schülersprecher auch noch nicht vorstellen. Jana und Lenn sind von den Kindern gewählt worden. Herzlichen Glückwunsch. Auch die anderen Kandidatinnen und Kandidaten haben viele Stimmen bekommen.

Der Förderverein hat uns einen Wasserspender gestiftet. Darüber freuen wir uns. Vielen Dank dafür.

Viele Kinder haben erzählt, dass sie mit ihren Eltern eigene „Laternenumzüge“ veranstalten. Zum Martinstag wurden die Schulkinder mit einer Martinsgans überrascht.

Die Kinder der ersten Klasse bekamen von der Thalia-Buchhandlung einen Bücherrucksack. Vielen Dank dafür.

Übrigens findet man auf Instagram unsere Schule. Dort kann man auch die Lieblingsbücher der Lehrerinnen entdecken. Es lohnt sich.

Wie in jedem Jahr dekorieren wir natürlich wieder unsere Schule. An unserem „Basteltag“ wird die Dekoration angefertigt. Bald sieht unsere Schule weihnachtlich aus.

Vor dem Basteltag sieht ein Klassenraum so aus:

Und so sieht es am Ende des Tages aus:

Wir hoffen, dass wir trotz der besonderen Zeit weiterhin einige unserer „Traditionen“ in veränderter Weise beibehalten können und die Schule nicht nur Lernen ist.

Das könnte dich auch interessieren …