Home » Beitrag veröffentlicht von gswalchum

Archiv des Autors: gswalchum

Vorlesetag 2022

Neue Holzhütte

Kirmes in Steinbild

Auf der diesjährigen Kirmes in Steinbild durften die Schülerinnen und Schüler wieder Sketche, Geschichten und Lieder zum Thema Erntedank aufführen.

Apfelernte auf dem Hof Schulte

Im Rahmen des Sachunterrichts durften die Schüler:innen der Klasse 3 und 4 auf dem Hof Schulte in Hasselbrock Äpfel ernten und daraus Apfelsaft herstellen. Außerdem konnten die Kinder sich über die Erzeugung von Bioeiern auf dem Hof informieren. Am Ende wurden sie von Frau Schulte mit Äpfelmuffins und dem selbst hergestellten Apfelsaft kulinarisch verwöhnt. Ein großer Dank gilt Familie Schulte und dem Fahrer des Planwagens Thomas Milsch.

 

weitere Fotos: s. Medien

Waldjugendspiele

Unter Anleitung der Walchum/Hasselbrocker Jägerschaft konnten die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse bei den diesjährigen Waldjugendspielen ihr Wissen zum Thema Wald unter Beweis stellen. Unter anderem schauten sich die Kinder viele Tiere im Trophäenwagen aus nächster Nähe an. (Foto: Petra Glandorf)

Kartoffelernte

Zusammen mit dem Heimatverein Walchum/Hasselbrock ernteten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Kartoffeln, die im Frühjahr gepflanzt wurden.

 

Englisches Theaterstück: Spot the dog

Einschulung

Unsere neuen Erstklässler heißen wir herzlich Willkommen. Wir wünschen euch eine tolle Schulzeit an unserer Grundschule

von oben links: Klassenlehrerin Frau Weseler, Paula Rensen, Tom Sandmann, Luise Vornholt, Sophie Jürgens, Leonie Brandewiede; unten links: Gabriela Gosciniak, Maia Otelas, Lotta Jürgens, Milan-Conner Wildermuth, Finn Ahrens (es fehlt: David Zagor)

Sieger des Känguru-Wettbewerbs

Spendenergebnis „Kleine Füße für die Ukraine“

Einen Scheck mit einem beendruckenden Ergebnis von 2810 Euro konnten die Schülerinnen und Schülern Hermann Fissler und Heinz Dirksen vom Verein „Ukrainehilfe“ überreichen. Diese Summe erliefen die Kinder bei einem Spendenlauf (s. früherer Bericht). In Kürze kann somit wieder eingekauft werden, um die Menschen im Kriegsgebiet zu unterstützen. Außerdem bringen Fissler und sein Team regelmäßig auf ihren Touren Geflüchtete mit ins Emsland.

Foto: W. Schweers