Alle Beiträge von Mathias Metzner

Lesenacht in der 2b

Vom 02.05 auf den 03.05. veranstaltete die Klasse 2b eine Lesenacht. Den ganzen Tag über waren die Kinder schon aufgeregt und um 19 Uhr ging es endlich los. Die Nachtlager wurden aufgeschlagen und die Eltern verabschiedet. Anschließend durften sich die Schüler noch kurz in der Pausenhalle frei bewegen und dann hieß es: Auf die Bücher, fertig, lesen!  Alle kuschelten sich gemütlich in ihre Bettdecken. Gemeinsam lasen wir das Buch „Der Mondscheindrache“ von Cornelia Funke. Die Kinder wie auch die Erwachsenen waren begeistert von diesem tollen Buch und sinnierten darüber, welchen Mondlichtzauber sie gerne erleben würden. Der ein oder andere träumte davon sogar in der Nacht.
Schon am Vormittag kam der Gedanke auf, dass es in der Schule Geister geben könnte. Die Kinder fanden dann tatsächlich einen Brief vom Schulgeist und mussten im Taschenlampenlicht die Schule erkunden und Ausschau nach einer kleinen Überraschung halten. Die Klasse zeigte dabei viel Mut auch in die dunkelsten Ecken der Schule zu blicken.
Danach durften die Kinder noch im Taschenlampenlicht ihre eigenen Bücher lesen.
Es war eine tolle gemeinsame Zeit.

Text und Fotos: Anna Lena Minge

Erste Hilfekurs in den 4. Klassen

Ganz anderer Unterricht fand am 29.04. in der Klasse 4a und am 30.04. in der Klasse 4b statt. Frau Grötzner vom DRK brachte den Kindern die Erstversorgung einfacher Wunden bei.

Nach dem Abfragen von Vorerfahrungen über eigene Verletzungen stand die Praxis im Mittelpunkt des Vormittages.

Wunden wurden mit Pflastern und kleinen Verbänden versorgt . Die stabile Seitenlage wurde geübt. In einer „Notfalldarstellung“ wurden blaue Augen, kleine Schürfwunden und andere Verletzungen geschminkt und versorgt.

Vielen Dank für einen spannenden und informativen Vormittag.

Text und Fotos: Mathias Metzner

Merle hat sich noch eine kleine Geschichte überlegt:

Der Busunfall

Als wir mit unserer Klasse einen Ausflug gemacht haben, gab es einen Unfall. Der Klassenausflug sollte der beste Klassenausflug aller Zeiten werden. Aber als wir hinfuhren mit unserem Bus, passierte es. Der Bus überschlug sich fünfmal und fiel 10 m tief in den Graben. Wir verletzten uns und der Busfahrer fiel in Ohnmacht. Unsere Klassenlehrerin rief den Krankenwagen und alle unsere Wunden wurden versorgt. Das war die Geschichte.

Merle N.

Projektwoche in der Klasse 1b

In der Klasse 1b drehte sich alles um das Märchen „der süße Brei“. Die Schüler bastelten Stabpuppen, stellten Hintergründe her und führten Stabpuppenspiele auf. Eine Gruppe fertigte aus vielen einzelnen Bildern einen „Zeichentrickfilm“ des Märchens an. Außerdem gab es Comics, die mit Inhalt gefüllt wurden, Daumenkinos wurden gezeichnet und angefertigt. Natürlich durften die Kinder auch süßen Hirsebrei kochen und probieren.

Text und Fotos Wiebke Löhr

Rhiana Fitzke gewann den Leselöwen Vorlesewettbewerb der Grundschule Grasleben

Zum Abschluss einer gelungenen Projektwoche zum Thema „Märchen“ fand als Krönung die Siegerehrung des jährlich stattfindenden Vorlesewettbewerbs statt. Rhiana Fitzke las aus ihrem Buch „Elena – Gegen alle Hindernisse“ vor und setzte sich damit gegen die Konkurrenz durch. Zweitbeste Vorleserin der gesamten Schule wurde Merle Nimz -dicht gefolgt von der drittplatzierten Mia Rutz. Alle drei Leserinnen stammen aus dem 4. Jahrgang -so auch Emily Müller, die den 4. Platz in ihrer Altersgruppe belegte. Auch die Erstklässler waren schon mit dabei. Genauso wie die älteren Schüler lasen sie zunächst aus einem eigenen Buch einen Abschnitt vor und bekamen dann einen fremden Text zum Vorlesen. Eugenia Wiest aus der Klasse 1b zeigte beim Vorlesen ihres eigenen Buches „Die schönsten Prinzessinnengeschichten“ sowie dem fremden Text die beste Leseleistung bei den Kleinsten. Auf Platz 2 kam Luise Viedt, gefolgt von Amelie Schmidt und Nila Kluge, beide auf Platz 3. Von den Lesern der zweiten Klassen bekam die Jury ebenfalls tolle Einhorn- , Ritter-, Pferde- und Seehundgeschichten vorgelesen. Hier siegte Anaya Collins vor Lilian Weber. Auf Platz 3 und 4 kamen Helene Kade und Jonas Franke. Die beste Vorleserin in Jahrgang 3 war Eva Redlich. Auf Platz 2 kam Jule Bärthel. Platz 3 und 4 belegten Jana Gadziecki und Jenny Jagiolka. Im Anschluss an die Preisverleihung fand in der Schulaula der traditionelle Bücherflohmarkt statt, wo alle Bücherwürmer und Leseratten neues Lesefutter kaufen konnten. Die Preise wurden gestiftet vom Förderverein der Grundschule sowie der Buchhandlung „julius.buch“ aus Helmstedt.

Text Wiebke Löhr/ Melanie Koblitz und Bilder Mathias Metzner

Märchenwoche in der 1a

In der Klasse 1a erstellten die Kinder ein Lapbook passend zum Thema „Märchen“. Außerdem gab es kleine Spiele passend zum Märchen, z.B. das Auslesen von farbigen Perlen (wie bei Aschenputtel) oder Watte pusten (Frau Holle) oder Apfel fischen (Schneewittchen).

Text und Bilder Jenny Lehmann