Das fliegende Klassenzimmer – Geschichten- und Malwettbewerb – Informationen zum Schulausfall

Erste Ergebnisse des „Fliegenden Klassenzimmers“https://www.dropbox.com/s/slsxwl8sdgxbu9f/TS%201b.jpg?dl=0

https://www.dropbox.com/s/l3nbhg8o9dbbiqn/JR%20Deckblatt.pdf?dl=0https://www.dropbox.com/s/8bza5gp32ccnoem/JR%204b.pdf?dl=0https://www.dropbox.com/s/fiaizczzu9k1btm/PS%201b.JPG?dl=0 https://www.dropbox.com/s/cgm52ai4zc6kz4i/EK%203a.jpg?dl=0https://www.dropbox.com/s/h1978vr91jupidj/HS%202a.pdf?dl=0https://www.dropbox.com/s/p3pvj713snnvbee/MD%202b.pdf?dl=0https://www.dropbox.com/s/zurn1iare3m8mtq/MvH%202a.jpg?dl=0https://www.dropbox.com/s/534p4wab361ggv2/SF%201a.jpeg?dl=0https://www.dropbox.com/s/1sxhhpktlqay5k8/AF%202c.jpg?dl=0https://www.dropbox.com/s/0fu22wfvxetwezn/CF%204b.jpg?dl=0https://www.dropbox.com/s/3z9yiz44c9nn8q3/YEE%203a.JPG?dl=0https://www.dropbox.com/s/tix44qet1t1l4ah/PK%202a.jpg?dl=0

Liebe Kinder, Eltern und Erziehungsberechtigte, zuerst ein Text für die Kinder. Im Anschluss gebe ich Hinweise und Tipps für die Zeit des Schulausfalls.

Liebe Kinder,

es ist lange her, aber ich war auch mal ein Kind. Ich kann mich gut daran erinnern. Auch an meine Gefühle: Freude, Angst, Wut, …. und Langeweile.

Sicher habt ihr auch manchmal Langeweile. Besonders zurzeit.

Ich habe dann oft gelesen. Mein Lieblingsschriftsteller war Erich Kästner.

Erich Kästner hat auch das Buch Das fliegende Klassenzimmer geschrieben.

In dem Buch hat ein Junge ein Theaterstück für die Schule geschrieben: Das fliegende Klassenzimmer.

Es geht um eine Schulklasse, die in einem Flugzeug überall hinfliegt und Abenteuer erlebt.

Die Idee finde ich toll.

Leider können wir gerade nicht oft aus dem Haus gehen oder die Schulfreundinnen und Schulfreunde treffen. – Langweilig!

Aber wir können in unseren Köpfen verreisen. Das hilft gegen Langeweile.

Meine Idee: Schreibt oder malt eine Geschichte zum fliegenden Klassenzimmer. Stellt euch vor, eure Klasse hat ein Fluggerät und fliegt in die ganze Welt. Was könnt ihr für Abenteuer erleben?

Wie fängt man eine solche Geschichte oder ein Bild an? Sprecht mit euren Eltern oder Geschwistern darüber. Oder nehmt euch einen Atlas oder Bücher mit Bildern und Texten aus anderen Ländern.

Mit was für einem Fluggerät fliegt ihr? Welche Abenteuer erlebt ihr?

Einige Bilder und Geschichten können wir sicher in der Schule ausstellen. Ihr könnt auch eure Eltern bitten, mir (oder euren Lehrerinnen) eure Geschichten und Bilder mit einer Email zu schicken. Vielleicht kann ich sie ja auf unsere Homepage setzen.

Ich bin ganz gespannt.

Jeder Wettbewerb hat Bedingungen: Die Geschichten (und Bilder) spielen auf der Erde. Hier gibt es keine Außerirdischen und auch keine Monster. – Trotzdem kann es schon mal gefährlich werden. Aber ihr findet sicher einen Ausweg…

Viele Güße aus der leeren Schule

Herr Feldkamp


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

über den Schulausfall und die Möglichkeit einer Notbetreuung sind alle Eltern auch durch die Presse gut informiert. Das Angebot gilt nun auch in den Osterferien. Allerdings nur für einen beschränkten Personenkreis. Bitte melden Sie sich in diesem Fall am besten per Mail bei uns.

Sie haben die Möglichkeit, mit den Lehrerinnen per Email Kontakt aufzunehmen, falls Sie Fragen oder Sorgen haben.

Die Schulschließung traf uns alle plötzlich, aber sehr kurz vor den Ferien, so dass nicht ganz soviel Unterricht ausfällt wie in anderen Bundesländern. Alle Klassen wurden mit Arbeitsmaterialien versorgt. Der Kultusminister hat in einem Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung noch einmal betont, dass kein „Unterricht“ stattfindet. Trotzdem kann man natürlich etwas für die Schule machen.

Wenn Sie Kontakt mit einer Kollegin aufnehmen möchten, können Sie das über unsere Dienstmail machen.

Dazu benötigen Sie Vor- und Nachnamen der Kolleginnen, die ich gleich aufführen werde.

Die Emailadresse setzt sich dann wie folgt zusammen:

vorname.nachname@gs-im-sande.de

z.B. klaus.feldkamp@gs-im-sande.de

Hier die Namensliste:

Kristin Belzer, Gudrun Borgmann, Klaus Feldkamp, Andrea Helms, Petra Huesmann, Imke Kaczmarczyk, Imme Meyer, Carina Osterloh, Annika von Bar (annika.vonbar…), Susanne Renzenbrink, Birgit Walkenhorst, Maria Wencker, Christina Wielenberg, Barbara Lettrari, Sabine Riemer

Schulsozialarbeit: Alexandra Rövekamp roevekamp@vhs-osland.de oder 0152 56757336

Zurzeit sammeln wir noch die Emailadressen aller Eltern und Erziehungsberechtigten, um uns auf die Zeit nach den Ferien vorzubereiten. Einen Großteil der Eltern haben wir erreicht. Wir senden die Bitte nun auch noch einmal per Post an die Familien, die sich noch nicht gemeldet haben.

Im Augenblick gibt es vor allem im Internet viele Bildungsangebote für die schulfreie Zeit.

Professionell und seriös macht das z. B. der Grundschulverband. Dort finden Sie auch einen Link zu einer Seite , auf der Sie Tipps finden. Lesen Sie bitte hier den Text dazu:

https://login.mailingwork.de/-link2/1953/121/7/49/20751/b0941/tqQUr6gyAw/0


Oder Sie wählen direkt den Link mit den Tipps:

https://grundschulverband.de/schulausfall-wegen-corona-2/


Ansonsten ist die Anton App und die Seite der Hamsterkiste im Internet sehr gut. Es gibt sicher auch noch viele andere Tipps. Setzen Sie sich aber bitte nicht unter Druck. Beschränken Sie sich auf wenige Angebote.

Bewegung ist besonders wichtig: Mein Tipp: Albas tägliche Sportstunde (googeln oder folgendem Link folgen)

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwi9jofT1bLoAhUBwAIHHWmdBdMQyCkwAHoECAcQBA&url=https%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DolNR0RNaXyU&usg=AOvVaw3PRKIwMYoc4qRe23G_a4vn

Auch im Radio findet man gute Angebote. (z.B. ndr.de)

Bitte versuchen Sie trotzdem, den Medienkonsum auch in diesen Zeiten angemessen zu beschränken.

Aber Sie werden selber sicher auch noch viele gute Ideen haben, wie die Kinder sinnvoll beschäftigt werden können.

Ich wünsche Ihnen auch im Namen meines Kollegiums, dass Sie und Ihre Familie gut durch diese Zeit kommen.

Klaus Feldkamp

Offizielle Emailadresse der Schule: gsimsande-bramsche@t-online.de

Elternbrief zur Emailabfrage:

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Situation ändert sich nun ja täglich. Sicher sind auch Sie wegen Ihrer Familie oder Ihres Arbeitsplatzes in großer Sorge.

Wir hoffen natürlich, dass die Lage nach den Ferien übersichtlicher ist und die Schule ab dem 20.04. wieder beginnen kann.

Trotzdem möchten wir für alle Fälle planen.

Daher möchten wir gerne per Email mit Ihnen in Kontakt treten können.

Wir werden Verteilerlisten für die einzelnen Klassen anlegen.

Wir bitten Sie daher, uns Ihre Emailadresse zu schicken.

Senden Sie bitte eine Mail an:

gsimsande-bramsche@t-online.de

Verfassen Sie die Email bitte so:

Betreff: Name, Vorname (der Schülerin, des Schülers), Klasse 

Text:  Ihre Emailadresse und Ihren Namen

Wir werden auf Ihre  Email nicht antworten. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Wann Sie über diese Liste eine erste Email bekommen, steht noch nicht fest.

Die Emails werden aus datenschutzrechtlichen Gründen in Blindkopie verschickt.

Bitte schauen Sie, wenn sich die Lage ändert, bitte auch immer auf die Homepage.

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Feldkamp, Schulleiter



Das könnte Dich auch interessieren …