Waldgang der Klassen 3

Unser Waldgang

 

Am Mittwoch, den 21.11.2018 ist unsere Klasse 3c mit Herrn Höptner und seinem Hund Bonny in den Wald gegangen. Dort haben wir viele tolle Sachen entdeckt:

Fußspuren von einem Reh und einem Hasen, Bombenlöcher und Herr Höptner hat uns eine Pflanze gezeigt, die nach Zitronen riecht, wenn man sie reibt. Sie heißt Douglasie und ist mit der Lärche verwandt.

Außerdem zeigte er uns Bäume, wie Wildkirsche, Buche und Eiche und erklärte uns die Unterschiede. Wir lernten einen Busch namens Ilex kennen und erfuhren viel über Tiere:

Ein Fuchs frisst gerne Mäuse und heißt Rüde, eine Füchsin heißt Fähe. Der Fuchsbandwurm ist gefährlich.

Wildschweinzähne nennt man Gewaff und Wildschweine heißen Keiler (männlich) und Bache (weiblich).

Stein- und Gelbmarder unterscheidet man an der weißen bzw. gelben Kehle.

Er hat uns ein Spechtloch gezeigt und wir haben noch einen ganz dicken Baum entdeckt.

Es war ein schöner Tag!

 

Carlotta B., 3c

 

         

Papierschöpfen

Die 2. Klassen hatten vom 18.-20.09.2018 die Gelegenheit unter der Anleitung von Frau Kuczia (vom Verein für Ökologie und Umweltbildung Osnabrück e.V.) an einem zweistündigen Workshop zum Papierschöpfen teilzunehmen. Ausgestattet mit Schöpfrahmen, Zeitung und alten Lappen konnten die Kinder selbst aktiv werden und ihr erstes eigenes Papier schöpfen. Die Kinder waren hochmotiviert und engagiert bei der Sache. Sie ließen ihrer Kreativität freien Lauf und gestalteten verschiedenfarbiges Papier, welches sie im Anschluss mit unterschiedlichen Motiven aus Serviettenresten verzierten.
Es war für alle Schülerinnen und Schüler ein gelungener Vormittag!

„Immer 3“

In der 1b haben wir uns heute mit der Zahl drei beschäftigt. Aufgabe war es, Dreierbündel mit verschiedenen (oder gleichen) Materialien zu legen. Die Kinder waren mit Eifer bei der Sache und haben tolle Darstellungen gefunden.