Vorlesewettbewerb

Am 18. und 19. Februar fand unser diesjähriger Vorlesewettbewerb statt. Gestartet wurde am Montag mit dem Jahrgang 2. Neben Frau Hess-Hüpel und Frau Plieth-Hörnschemeyer waren hier erstmalig auch die Erst- und Zweitplatzierten des Vorjahres (Mina Suna, Hana, Maryam und Oliver) als Kinderjury mit dabei. Sie lauschten sehr konzentriert den talentierten Vorleserinnen und Vorlesern und machten sich zahlreiche Notizen. Bei all den tollen Beiträgen war es nicht immer leicht, die Sieger und Platzierten zu ermitteln, aber am Ende fiel doch eine Entscheidung. Weiter ging es am Dienstag mit den Jahrgängen drei und vier. In der Jury saßen diesmal Frau Dörenkämper, Frau Mengershausen und Frau Dierker-Frense. Es war wieder sehr schwer zu entscheiden, wer die Nase vorne hatte, aber auch hier konnten die Jahrgangssieger und Platzierten ermittelt werden. Dank einer großzügigen Spende der Dombuchhandlung ging aber kein Kind mit leeren Händen nach Hause. Für alle Teilnehmer gab es einen tollen Buchpreis und eine Erinnerungsurkunde.

Die Platzierungen im Einzelnen:

Jahrgang 2: 1. Felix (2c), 2. Finn (2c), 3. Delila (2b) , Teilnehmer: Timea (2a), Bent (2a), Wiktor (2b)

Jahrgang 3: 1. Sarah (3a), Fabienne (3b), Carlotta (3c), Teilnehmer: Josephine (3a), Emra (3b), Carlotte (3c)

Jahrgang 4: 1. Mick (4c), 2. Juliana (4b), 3. Tiara (4c), Teilnehmer: Laura (4a), Emma (4b), Jule (4c)

Es war eine rundum gelungene Veranstaltung und wir freuen uns schon auf den Wettbewerb im nächsten Jahr. Dankeschön noch einmal an alle Jurymitglieder, egal, ob klein oder groß. Sie/ihr wart eine tolle Unterstützung!

Die Kinderjury
Sieger und Platzierte Jahrgang 2
Sieger und Platzierte Jahrgang 3
Sieger und Platzierte Jahrgang 4

Monatsbrief Februar 2019

Liebe Eltern,

wir starten das zweite Schulhalbjahr mit einigen neuen Gesichtern. Frau Koop von der Franz-Hecker-Schule unterstützt uns zukünftig mit vier Stunden im Musik- und Sprachförderunterricht. Herzlich willkommen in unserem Team. Weiterlesen

Tüftel-Tiger

Heute ein kurzer Rückblick auf eine Veranstaltung aus dem 1. Halbjahr, die nicht unerwähnt bleiben soll:

Siebter Tüftel-Tiger am Ratsgymnasium: beschwingt, doppelt geschätzt, ausgewogen, gut abgesichert und dreifach logisch!

Am 29. Januar fand der siebte „Tüftel-Tiger“ am Ratsgymnasium Osnabrück statt. 36 Grundschülerinnen und -schüler aus 12 Grundschulen waren angetreten, um pro Schulteam 6 Aufgaben zu lösen, bei denen es um kreative Ideen und geschick-tes Basteln zum Lösen „tüfteliger“ Probleme geht.
Die in der Überschrift angedeuteten Eigenschaften finden sich in diesen Aufgaben wieder: So galt es, die Anzahl an Nudeln in einem Glas oder die Deckenhöhe eines Unterrichtsraumes abzuschätzen, eine trickreiche Schaltung mit drei Schaltern zu bauen, oder möglichst viele Gegenstände auf der Nase eines Seelöwen auszuba-lancieren.
Wie sichert man eigentlich ein Ei ab, das aus 2 m Fallhöhe nicht zerbrechen darf? Wie kann eine Stahlkugel an einem langen Seil zum Schwingen gebracht werden, ohne dass man diese berühren darf? Bei Aufgabenstellungen dieser Art zeigten die teilnehmenden Grundschüler viel Geschick, Kreativität und Geduld – die wich-tigsten Voraussetzungen, um diese Anforderungen zu lösen.
Die teilnehmenden Grundschüler waren oftmals in Ihrem Eifer bei den Wettbe-werbsaufgaben kaum zu bremsen und hätten sich sicherlich mit der einen oder anderen Aufgabe gerne noch viel länger auseinandergesetzt.
Nach dem Absolvieren des Wettbewerbsteils war noch ausreichend Zeit zum Spie-len auf dem Pausenhof und zum Basteln eines Zahnbürstenroboters, der sich in sehr witziger Weise auf Tischoberflächen bewegen kann..
Hier die mit Sachpreisen belohnten ersten Plätze:
1. Platz: Grundschule Voxtrup (Mats, Finja, Leo )
2. Platz: Waldschule Lüstringen
3. Platz: Grundschule Atter
Des Weiteren haben teilgenommen: Rosenplatzschule, Franz-Hecker-Schule, Grundschule Pye, Drei-Religionen-Grundschule, Elisabeth-Siegel-Schule, Altstädter Grundschule, Heinrich-Schüren-Schule, Grundschule Eversburg, Elisabethschule.

Pfandspendenbox bei Edeka Kutsche

In der letzten Woche konnte sich der Förderverein über eine Spendenausschüttung des Edeka-Marktes Kutsche aus der Pfandspendenbox freuen. Der Marktleiter Herr Rutsch übergab die stolze Summe von 460 € an die Initiatorin Katharina Wegrzyn und den 1. Vorsitzender des Fördervereins Tobias Höptner. Die Spenden haben sich in den vergangenen Wochen in der Pfandspendenbox angesammelt. Dort konnte jeder, der gewillt und unterstützungsmotiviert ist, seinen bei der Flaschenrückgabe erhaltenen Pfandbon einwerfen.
Das Geld wird zur Unterstützung des im Mai stattfindenden Schulausflugs eingesetzt.
Der Förderverein bedankt sich im Namen aller Schülerinnen und Schüler der Grundschule Voxtrup ganz herzlich bei allen Spendern und vor allem bei Herrn Rutsch und seinem Team für die tolle Unterstützung.

Bücher- und Spieleflohmarkt

Am Tag vor den Zeugnissen fand wieder unser Bücher- und Spieleflohmarkt statt. Die Kinder kamen schon am Vorabend mit ihren Eltern, um ihren Stand mit vielen guten und lesenswerten Büchern aufzubauen. Am nächsten Morgen waren sofort nach Öffnung der Schultüren alle Tische von vielen interessierten Kindern umlagert. Das rege Treiben ging auch in allen Pausen so weiter. Die Kinder fanden günstig spannende und lustige Bücher, um ihren Lesehunger zu stillen. Auch Spiele und CDs haben neue, glückliche Besitzer gefunden. Alle meinten am Ende des Schulvormittags: Das hat richtig Spaß gemacht. Diesen Flohmarkt muss es auf jeden Fall im nächsten Schuljahr wieder geben.
Gisela Hügelmeyer für die Schülervertretung

 

Handballschnuppertraining Klasse 2 Februar 2019

Auch in diesem Jahr war der TV Bissendorf Holte wieder an unserer Schule Gast, um das Schnuppertraining Handball in allen Klassen 2 durchzuführen.

Am Montag, den 4.2.2019 gab es für jede zweite Klasse eine Trainingseinheit, in der die Grundlagen des Handballspiels vermittelt wurden.

Am Freitag, den 8.2.2019 startete dann das große Turnier. Alle Kinder waren vom Handballfieber gepackt. Es wurden sehr viele Tore geworfen und fair miteinander gespielt.

Am Ende gab es Medaillen und Urkunden für jedes Kind.

Herzlichen Dank an alle Helfer!

Wir freuen uns auf das nächste Jahr.

 

 

 

 

 

Monatsbrief Januar 2019

Liebe Eltern,

wir hoffen, Sie sind alle gut in das neue Jahr gestartet. Wir wünschen Ihnen

 12 gesunde Monate

 52 tolle Wochen

 365 wundervolle Tage

 8760 angenehme Stunden

 525.600 glückliche Minuten!

Rasend schnell nähern wir uns nun dem Ende des 1. Schulhalbjahres….weiterlesen

„Mehr bewegen – besser essen“

Das Edeka-Projekt „Mehr bewegen – besser essen“

Beim Edeka-Projekt lernten die 3. Klassen etwas über gesunde Ernährung und Bewegung kennen. Zu Beginn gab es ein leckeres Frühstück, welches von Sandra und Furkan, den Leitern des Projekts, vorbereitet wurde. Danach guckten wir einen lustigen Film und haben über die Ernährungspyramide gesprochen. Als nächstes spielten wir mit Furkan ein Spiel und in der Zwischenzeit kochte Sandra die Nudeln für das Mittagessen. Anschließend schnitten wir das Gemüse für die Tomatensauce und Obst für den Nachtisch. Während die Sauce kochte, durften wir in die „Rate-Box“ greifen und verschiedene Obst- und Gemüsesorten erraten. Endlich was das Essen fertig! Es hat uns allen sehr lecker geschmeckt!

Danke für das tolle Projekt!

(von Evelyn und Vanessa, Klasse 3b)

 

Monatsbrief Dezember 2018

Liebe Eltern,
das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu, die letzten aufregenden Tage vor Weihnachten sind angebrochen. Bei uns in der Schule wird fleißig gesungen, gebastelt und auch ein bisschen gelernt.Weiterlesen

Waldgang der Klassen 3

Unser Waldgang

 

Am Mittwoch, den 21.11.2018 ist unsere Klasse 3c mit Herrn Höptner und seinem Hund Bonny in den Wald gegangen. Dort haben wir viele tolle Sachen entdeckt:

Fußspuren von einem Reh und einem Hasen, Bombenlöcher und Herr Höptner hat uns eine Pflanze gezeigt, die nach Zitronen riecht, wenn man sie reibt. Sie heißt Douglasie und ist mit der Lärche verwandt.

Außerdem zeigte er uns Bäume, wie Wildkirsche, Buche und Eiche und erklärte uns die Unterschiede. Wir lernten einen Busch namens Ilex kennen und erfuhren viel über Tiere:

Ein Fuchs frisst gerne Mäuse und heißt Rüde, eine Füchsin heißt Fähe. Der Fuchsbandwurm ist gefährlich.

Wildschweinzähne nennt man Gewaff und Wildschweine heißen Keiler (männlich) und Bache (weiblich).

Stein- und Gelbmarder unterscheidet man an der weißen bzw. gelben Kehle.

Er hat uns ein Spechtloch gezeigt und wir haben noch einen ganz dicken Baum entdeckt.

Es war ein schöner Tag!

 

Carlotta B., 3c