Kooperationen

Klasse 2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung.
Das Programm vermittelt Gesundheitswissen und -bewusstsein und stärkt auch das Selbstwertgefühl und soziale Kompetenzen. Unsere Lehrkräfte und speziell geschulte Gesundheitsförderer gestalten den Unterricht zu den Themen „Gesund essen und trinken“, „Bewegen und entspannen“, „Sich selbst mögen und Freunde haben“, „Probleme und Konflikte lösen“ sowie „Kritisch denken und Nein sagen“.

Die Kinder lernen von Klasse 1-4 das „1×1 des gesunden Lebens“ – aktiv, anschaulich und mit Freude.

Das Ziel ist, die Kinder zu befähigen, die Herausforderungen des Lebens positiv zu meistern und gesund zu bleiben.


Seit 2005 arbeitet unsere Schule mit den anderen Grundschulen aus dem Stadtteil im Kooperationsverbund zur Förderung hochbegabter Schülerinnen und Schüler zusammen.

Jedes Halbjahr bieten wir sechs verschiedene „Expertengruppen“ an, in denen unsere Schüler mit besonderen Interessen und Leistungen zu unterschiedlichen Fächern vertiefend arbeiten können.

Außerdem gibt es im Kooperationsverbund immer wieder verschiedene Workshops und Begabtentage mit fordernden Aufgaben.


Der Mentorverein hat sich zur Aufgabe gestellt, Schülerinnen und Schüler beim Lesen zu unterstützen. Dazu kommen einmal in der Woche in der Regel zwischen 4 und 6 Seniorinnen und Senioren in die Schule und lesen mit einzelnen Kindern.


Kindern und Jugendlichen soll mit dem niedersächsischen Schulobstprogramm gezeigt werden, wie schmackhaft Obst und auch Gemüse sind. Je früher diese Erfahrung gemacht wird desto besser: Beides wird dann wie selbstverständlich dauerhaft zum Speiseplan gehören. Unsere Schule wird unterstützt durch das Schulobstprogramm der Europäische Union (EU).