„Kochkiste“ – kostenloses Mittagessen für Kinder aus Familien mit kleinem Geldbeutel

Laut der Pressemitteilung des Landkreises Northeim bietet der Landkreis für Kinder aus bedürftigen Familien die „Kochkiste“ an. Die Boxen enthalten Lebensmittel und kreative Rezeptvorschläge, um sich eine Woche lang abwechslungsreiche Mittagsmahlzeiten selber kochen zu können. Außerdem sind immer genug Obst und Gemüse für eine gesunde und ausgewogene Ernährung dabei. Bis die Mensa in der Schule wieder öffnet, kann auf diese Weise ein Ersatz für das Schulmittagessen angeboten werden. Die Kochkisten werden von den Küchenbetrieben der Stadt Göttingen zusammengestellt, dort abgeholt und zu den Familien nach Hause geliefert. Die Kosten von 25 € pro Kochkiste werden dann intern verrechnet und über das Bildungs- und Teilhabepaket vollständig aus Bundesmitteln finanziert.

Die Eltern von Kindern im Landkreis Northeim, die vor dem Lockdown am kostenlosen Mittagessen teilgenommen hatten, sollten sich jetzt umgehend bei ihrer Sachbearbeiterin bzw. ihrem Sachbearbeiter im Jobcenter oder beim Fachbereich Soziale Leistungen melden. Die Bestellungen erfolgen im Voraus und benötigen bis zur Auslieferung etwa zwei bis drei Werktage Bearbeitungszeit.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.