Gestaltung des Schullebens in Coronazeiten

25.08.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

bevor der Präsenzunterricht für alle Schüler*innen (ausgenommen der Erstklässler*innen, die am 31.8.20 beginnen) am Donnerstag startet, möchte ich Sie über die Gestaltung unseres Schulalltags im Detail informieren. Der neu überarbeitete „Niedersächsische Rahmen-Hygieneplan Corona Schule“ gibt uns die Regeln vor, nach denen wir im neuen Schuljahr arbeiten werden. Ich bitte Sie, die folgenden Informationen Ihren Kindern mitzuteilen. Auch die Klassenlehrkraft wird die geltenden Hygienemaßnahmen mit der Klasse besprechen.

Im letzten Elternbrief habe ich Ihnen die grundlegenden Regelungen des eingeschränkten Regelbetriebs bereits mitgeteilt. Nun folgen genauere Umsetzungen an unserer Schule:

Kohortenprinzip

Alle Schüler*innen haben an jedem Tag Unterricht in der Schule. Um das zu ermöglichen, wird das Abstandsgebot unter den Schüler*innen zugunsten des sogenannten Kohortenprinzips aufgehoben. Eine Kohorte entspricht am Vormittag einem Jahrgang unserer Schule. Die Kohorten mischen sich nicht. Der Unterricht wird wieder wie gewohnt stattfinden, auch der Sport- und Schwimmunterricht wird erteilt. Im Musikunterricht innerhalb des Schulgebäudes darf jedoch weiterhin nicht gesungen werden. Der Ganztagsbetrieb wird ab dem 31.8.20 wieder aufgenommen. Am Nachmittag dürfen sich zwei Kohorten begegnen. Die Lehrkräfte und Mitarbeiter*innen der Schule sind weiter angehalten, das Abstandsgebot untereinander und zu den Schüler*innen einzuhalten, wo immer das möglich ist. Schüler*innen mit Schulbegleitung sind als eine Einheit aus zwei Personen anzusehen und daher von der Abstandspflicht befreit. Die Sitzordnungen im Unterricht, aber auch in der Mensa und im Nachmittagsbereich werden festgelegt, dokumentiert und sind nicht zu verändern.

Maskenpflicht

Überall wo sich Kohorten begegnen könnten (Bushaltestellen, Flure, Toiletten, Pause), ist es wichtig, weiter den Mindestabstand von 1,50m einzuhalten. Zusätzlich besteht außerhalb des Unterrichtsraumes eine Maskenpflicht. Die Masken sind selber mitzubringen. Bitte denken Sie an mindestens eine Wechselmaske. Während der Busfahrt besteht weiter Maskenpflicht.

Pausenregelung

Die Kinder verbringen die Pause in ihrer Kohorte räumlich getrennt von den anderen Kohorten.

Jeder Kohorte ist ein Wartebereich morgens auf dem Schulhof zugewiesen. Dort werden sie von ihrer Lehrkraft abgeholt und in die Klasse gebracht.

In der ersten Pause gehen zunächst die Kohorten, deren Areale am weitesten vom Schulgebäude entfernt sind, auf die entsprechenden Areale, gefolgt von den Kohorten, die auf den näher gelegenen Arealen die Pause verbringen. Am Ende der Pause geschieht dies andersherum – zuerst gehen die Kohorten der nah gelegenen Areale in das Schulgebäude, danach die Kohorten aus den entfernteren Arealen. Es wird zudem unterschiedliche Ausgangs- bzw. Eingangstüren für die unterschiedlichen Kohorten geben. Die Pausenausleihe muss leider ausfallen, da es zu viele Kinder gibt, die mit den Geräten in Berührung kommen würden. Die Jahrgänge auf Arealen ohne Spielgeräte dürfen eigenes Spielzeug mitbringen (die Klassenlehrkraft informiert Ihr Kind in diesem Fall).

Die zweite Pause findet für Dritt- und Viertklässler nicht zur regulären Zeit statt, sondern wird nach Bedarf kumulativ in der Zeit von 10.15 Uhr bis 11.50 Uhr getrennt durchgeführt. Die Erst- und Zweitklässler haben nach der vierten Stunde entweder Schulschluss oder werden in ihren Betreuungsgruppen zur regulären Zeit der zweiten Pause beaufsichtigt.

Hygieneregeln

In der Schule stehen ausreichende Möglichkeiten zum Händewachsen zur Verfügung. Die Klassenräume werden regelmäßig gelüftet. Der Besuch der Toilettenräume wird weiterhin auf wenige Kinder beschränkt. Gegenstände dürfen nicht mit anderen Personen geteilt werden. Das Verteilen von Lebensmitteln an Dritte ist auf abgepackte Fertigprodukte beschränkt. Aus diesem Grund wird es leider bis auf Weiteres kein Klassenobst geben.

Zutrittsbeschränkungen

Personen, die positiv getestet wurden oder einen engen Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten und unter häusliche Quarantäne stehen, dürfen das Schulgelände nicht betreten.

Personen, die Fieber haben oder eindeutig krank sind, dürfen unabhängig von der Ursache nicht die Schule besuchen oder dort tätig sein. Abhängig von der Symptomschwere können die folgenden Fälle unterschieden werden: 

  • Bei einem banalen Infekt ohne deutliche Beeinträchtigung des Wohlbefindens (z.B. leichter Schnupfen) kann die Schule besucht werden.
  • Bei Infekten mit einem ausgeprägten Krankheitswert (z.B. Husten, Halsschmerzen, erhöhte Temperatur) muss die Genesung zu Hause abgewartet werden. Nach 48 Stunden Symptomfreiheit kann die Schule ohne weitere Auflagen (d.h. ohne ärztliches Attest, ohne Testung) wieder besucht werden, wenn kein Kontakt zu einer bestätigten Covid-Erkrankung bekannt ist.
  • Bei schwererer Symptomatik (z.B. Fieber ab 38.5 Grad Celsius oder akutem, unerwartetem Infekt insbesondere der Atemwege mit deutlicher Beeinträchtigung des Wohlbefindens oder anhaltendem, starken Husten) sollte ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden. Die Ärztin oder der Arzt wird dann entscheiden, ob eine Testung durchgeführt werden soll und welche Aspekte für die Wiederzulassung zur Schule zu beachten sind.

Zeigt Ihr Kind eindeutige Symptome während des Schultages, muss es abgeholt werden. Bis zur Abholung muss es in einem Raum isoliert warten.

Personen, die nicht in der Schule tätig sind oder in der Schule unterrichtet werden, dürfen nur aus wichtigen Gründen das Schulgelände betreten, damit die Personenzahl auf ein Minimum beschränkt wird. Die Begleitung von Schülern*innen in das Schulgebäude oder das Abholen innerhalb des Schulgebäudes sind also grundsätzlich untersagt und auf notwendige Ausnahmen zu beschränken. Falls es sich nicht verhindern lässt das Schulgebäude zu betreten, melden Sie sich bitte im Sekretariat und füllen Sie ein Formular zur Dokumentation aus. Dieses wird Ihnen ausgehändigt.

Personen, die nach dem 12.08.2020 aus einem Risikogebiet nach Deutschland zurückgekehrt sind, müssen sich zwingend einer 14-tägigen Quarantäne unterziehen. Diese Quarantäne darf nur durch das zuständige Gesundheitsamt und nur auf Grundlage eines nachgewiesenen negativen Covid-Tests aufgehoben werden.

Mit der Befolgung der oben beschriebenen Regelungen sind wir gut vorbereitet für das Leben und Lernen in unserer Schule im neuen Schuljahr in Corona-Zeiten. Wir alle können dazu beitragen, die Infektionszahlen in unserer Region niedrig zu halten, indem wir die aktuell geltenden Regeln einhalten.

Wir freuen uns auf die Arbeit mit Ihren Kindern im neuen Schuljahr und werden den uns anvertrauten Schülern*innen so viel Normalität wie möglich bieten.

Bleiben Sie gesund.

Julia Schröder, Schulleitung

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Gestaltung des Schullebens in Coronazeiten

Elternbrief der neuen Schulleitung

                                                                                                                                    18.08.2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, mein Name ist Julia Schröder und bin ab diesem Schuljahr die neue Schulleiterin der Johann-Wolf-Schule in Angerstein und Nörten-Hardenberg. 

Um mich kurz vorzustellen: Ich bin 29 Jahre alt, lebe in Göttingen und war zuvor als Schulleiterin in Northeim an einer kleineren Schule tätig. Zuvor hatte ich als Lehrerin an verschiedenen   Schulen                im               Ausland               sowie    innerhalb            des südniedersächsischen Raums gearbeitet. In meiner Freizeit forsche ich an der Universität Göttingen im Bereich der schulischen Qualitätsentwicklung. Seit Kindesalter an ist es für mich Tradition zum jährlichen Hardenberger Burgturnier zu kommen. Daher fühle ich mich seit jeher mit dieser Gegend verbunden und freue mich nun für Angerstein und Nörten-Hardenberg beruflich tätig sein zu können.

Zusammen mit der Konrektorin Kerstin Weber bilden wir nun das Schulleitungsteam und freuen uns sehr auf das neue Schuljahr mit Ihren Kindern sowie eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen. Ziel unserer Zusammenarbeit ist eine positive Entwicklung Ihres Kindes während der Grundschulzeit. Damit eine Zusammenarbeit gut funktioniert, sind Regelungen grundlegend und wir bitten um Beachtung folgender Aspekte: 

  1. Krankmeldung: Kann Ihr Kind aufgrund von Krankheit nicht zur Schule kommen, melden Sie Ihr Kind bitte unbedingt VOR 8.00 Uhr am selben Tag in der Schule ab. Entweder telefonisch (Angerstein: 05503-2560 oder Nörten-Hardenberg: 05503-3222) oder per E-Mail an: sekretariat@johann-wolf-schule.de. Bedenken Sie bitte, dass eine Abmeldung unerlässlich ist, damit Ihr Kind nicht als verschwunden gilt und im Sinne Ihres Kindes weitere Maßnahmen eingeleitet werden müssten. Diese Abmelderegelung gilt auch für den Ganztagsbereich. Melden Sie Ihr Kind nicht ab und die Schule muss nach eigener Aktivität herausfinden, dass Ihr Kind krank ist, wird dies auf dem Zeugnis als unentschuldigter Fehltag vermerkt. Bei pünktlicher Abmeldung Ihres Kindes, wird dies als entschuldigter Fehltag auf dem Zeugnis vermerkt. 
  • Gesprächsmanagement: Haben Sie Fragen, Anregungen, Informationen oder konstruktive Kritik, wählen Sie nicht das Gespräch zwischen „Tür und Angel“ vor oder zwischen dem Unterricht, sondern machen Sie per E-Mail einen Gesprächstermin mit der jeweiligen Lehrkraft aus. Die Kontaktdaten aller Lehrkräfte zur Terminierung von Gesprächen sind auf der Homepage der Schule (www.johann-wolf-schule.de) unter „KontaktàLehrkräfte“ ersichtlich. Nur so können Gespräche bedacht sowie zielführend geführt werden.
  • Ansprechpartner: Erster Ansprechpartner für Sie ist die Klassen- oder Fachlehrkraft Ihres Kindes. Wenn Schwierigkeiten in dieser Kommunikationskonstellation vorliegen, können Sie die Beratungslehrkraft Frau Mewes oder die Schulsozialarbeiterin Frau Salzmann kontaktieren. Erst wenn diese Kommunikationsstufen eingehalten wurden, wenden Sie sich bitte an mich als Schulleiterin.
  • Erreichbarkeit: Bitte kontrollieren Sie regelmäßig Ihren E-Mail-Account und seien Sie auf der angegebenen Notfall-Telefonnummer permanent erreichbar. Lassen Sie sich die Postmappen und Hausaufgabenhefte Ihrer Kinder bitte ebenfalls regelmäßig von Ihren Kindern vorzeigen.
  • Selbstständigkeit: Bitte unterstützen Sie uns gemeinsam die Selbstständigkeit Ihres Kindes zu trainieren. Die Kinder werden im Regelfall nur bis an das Schulgelände begleitet, danach schaffen sie den Weg alleine. 

Nun zum Schulstart in diesem Schuljahr. Das Kultusministerium hat den Leitfaden „Schule in CoronaZeiten 2.0“ herausgegeben. Darin sind drei Szenarien beschrieben, die je nach Infektionszahlen zum Einsatz kommen:

  • A: Eingeschränkter Regelbetrieb
  • B: Schule im Wechselmodell
  • C: Quarantäne und Shutdown

Erfreulicherweise starten wir nach den Sommerferien mit Szenario A. Am 27.08.2020 findet für die Jahrgänge 2, 3 und 4 der erste Schultag mit allen Schülern*innen statt und am 31.08.2020 kommen die neuen Erstklässler in voller Klassenstärke hinzu. Das Abstandsgebot wird zugunsten eines Kohortenprinzips aufgehoben, die Hygienemaßnahmen (u.a. Händewaschen) sind jedoch weiterhin einzuhalten. Unter einer Kohorte wird ein Schuljahrgang verstanden. Im Ganztagsbereich umfasst eine Kohorte zwei Schuljahrgänge. Dort wo Abstand gehalten werden kann, ist dieser auch weiterhin innerhalb der Kohorte einzuhalten. Außerhalb des Klassenraums ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, insbesondere in den Fluren und dem Pausenhof. Die Pausen finden für alle Jahrgänge zu den regulären Zeiten statt, allerdings hält sich jeder Jahrgang separat in einem Areal auf.

Die Areale:

in Angerstein:

Jg. 1: Sandkasten Schulhof 

Jg. 2: Basketballkorb Schulhof

Jg. 3: Geräte Sportplatz

Jg. 4: Wäldchen Sportplatz

in Nörten-Hardenberg:
Jg. 1: Bolzplatz

Jg. 2: Wiese vor dem Parkplatz

Jg. 3: oberer Schulhof

Jg. 4: unterer Schulhof 

Diese Areale werden täglich gewechselt, jedoch gilt diese Zuteilung für die beiden Tage 27. und 31.8.2020. Bitte teilen Sie Ihrem Kind mit wo es am ersten Schultag vor dem Unterricht wartet, bis es von der Lehrkraft dort abgeholt wird. In den folgenden Tagen wird ihren Kindern von der Klassenlehrkraft das neue Areal des nächsten Tages bekannt gegeben.

An den ersten beiden Schultagen (27. und 28.8.2020) findet überwiegend Klassenlehrerunterricht statt und es wird, wie vor den Sommerferien bereits angekündigt, noch kein Ganztagsangebot geben. Ihre Kinder haben an diesen beiden Tagen also nach dem regulären Unterricht bzw. der zweite Jahrgang nach der ggf. angemeldeten Betreuung Schluss. Ab dem 31.8. startet das Ganztagsangebot.

Bitte denken Sie ggf. an die Essensbestellung. 

Auf einen guten Schulstart und ein erfolgreiches Schuljahr 2020/21!

Mit freundlichen Grüßen,

Julia Schröder

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Elternbrief der neuen Schulleitung

Anmeldeformulare Ganztag 1. Halbjahr 2020/2021 verfügbar

Ab sofort stehen die neuen Anmeldeformulare für den Ganztag im 1. Halbjahr 2020/2021 zum Download zu Verfügung. Bei Bedarf füllen Sie das entsprechende Formular aus und geben es in der Schule ab.

Formulare zum Download

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Anmeldeformulare Ganztag 1. Halbjahr 2020/2021 verfügbar

Aktuelle Informationen zum Schulalltag

Liebe Eltern der Johann-Wolf-Grundschule mit Außenstelle Angerstein,
heute möchte ich gerne die Gelegenheit nutzen, Sie über den momentanen Schulalltag an der Johann-Wolf-Grundschule informieren.

Zunächst die Ankündigung, dass am Montag, den 01.06. und am Dienstag, den 02.06. aufgrund der Pfingstferien kein Unterricht stattfindet.

Ich bin sehr froh darüber, dass der Schulneustart geglückt ist und sich alle Schüler und Schülerinnen, die bereits wieder den Unterricht besuchen, gut an die besprochenen Regeln halten. 

Weiterhin freue ich mich sehr, dass wir in den nächsten Wochen auch die 1. (ab dem 15.06.) und 2. (ab dem 03.06.) Klassen wieder bei uns im wechseltägigen Rhythmus begrüßen und unterrichten können. Hierzu sind Ihnen von den Klassenlehrern sicher bereits Informationen zugesandt worden. 

Um die Vorgaben zu den Abstandsregelungen möglichst vollumfassend einzuhalten, haben wir ab dem 03.06. Wartebereiche für die einzelnen Lerngruppen auf dem Schulgelände festgelegt. Welcher Bereich das für Ihr Kind sein wird, hat es von seinem Klassenlehrer heute erfahren. Jeden Morgen warten dort die einzelnen Lerngruppen auf ihre entsprechenden Fachlehrer, die sie dort abholen und in entsprechendem Abstand zu den anderen Gruppen in ihren Klassenraum bringen. 

Außerdem haben wir die Pausenzeiten umgestaltet. So haben die 1. und 2.Klassen nach der 1. und der 3. Stunde eine große Pause und die 3. und 4. Klassen nach der 2. und 4. Stunde. Weiterhin ist unser Schulhof zu den Pausenzeiten in insgesamt 6 Bereiche geteilt, um die Lerngruppen möglichst nicht miteinander in Kontakt treten zu lassen. 

Bereiche Nörten-HardenbergBereiche Angerstein
  • der Bolzplatz
  • der Sandspielplatz
  • der kleine Spielplatz
    mit angrenzender Wiese
  • der obere Pausenhof
  • die Wiese am Lehrerparkplatz
  • die Gymnastikhalle
  • Schulhof bis Basketballkorb
  • Schulhof mit Fußballtoren
  • Sandspielkasten
  • Sportplatz mit Wäldchen
  • Sportplatz mit Spielgeräten

Damit die Lerngruppen möglichst viel Abwechslung in den Pausen haben, bekommen die Lerngruppen alle 2 Tage einen anderen Bereich zugewiesen. Jede Lerngruppe wird von jeweils einer Aufsichtskraft während der Pause beaufsichtigt. Sollte es regnen, bleiben die Lerngruppen in ihren Klassenräumen.

Leider haben wir einige personelle Engpässe ausgleichen müssen, die dazu führten, dass wir folgende Unterrichtszeiten haben.

Klasse 1 und 2Klasse 3 und 4
  • 4x in der Woche
    von 08:10 Uhr – 11:50 Uhr
  • 1x in der Woche
    von 08:10 Uhr – 12:50 Uhr
  • 5x in der Woche
    von 08:10 Uhr – 12:50 Uhr

Es ist uns leider nicht möglich, die Betreuungszeit bis 13 Uhr, die AG am Freitag bis 13:40 Uhr und den Ganztag anzubieten. Das Mischen von Lerngruppen ist untersagt, sodass auch eine Aufnahme von Kindern für 1 Stunde in einer der Notgruppen nicht möglich ist.

Die Notgruppenbetreuung findet nach wie vor von Montag-Freitag von 08:00Uhr – 13:00Uhr statt. In Nörten befinden sich die Notgruppen in der Bücherei und einem der beiden Horträume. In Angerstein wird momentan noch der Klassenraum der 1c für die Notbetreuung genutzt. 
Schülerinnen und Schüler, die für diese Gruppen angemeldet sind, können diese an den Tagen nutzen, an denen sie keinen Unterricht haben. Da alle Lehrkräfte wieder am Präsenzunterricht beteiligt sind, werden unsere Notgruppen ausschließlich von pädagogischen Mitarbeiterinnen und unserer FSJ’lerin betreut. 
Bitte teilen Sie uns immer mit, wenn Sie den Platz nicht mehr benötigen, oder nur einige Tage in Anspruch genommen werden müssen. 

Bitte denken Sie auch weiterhin daran, dass Ihr Kind nicht in die Schule oder in die Notbetreuung kommen kann, wenn es Anzeichen einer Erkältung zeigt.

Genauere Informationen zu Zeugniskonferenzen, dem letzten Schultag vor den Sommerferien, der Einschulung zum nächsten Schuljahr 2020/2021 erfahren Sie, sobald wir dazu genaue Informationen vom Kultusministerium und/oder der Landesschulbehörde haben. 

Ich wünsche Ihnen schöne Pfingstferien und beste Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen,
Kerstin Weber
(komm. Schulleiterin)


Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Aktuelle Informationen zum Schulalltag

Verlängertes Wochenende + Pfingsten

Wir wünschen allen Kindern ein schönes verlängertes Wochenende!

Die Lerngruppen sowie die Notgruppenbetreuung finden weder am Feiertag (Donnerstag, 31.05.2020) noch am Brückentag (22.05.2020) statt. Gleiches gilt für die Zeit über Pfingsten. Montag (01.06.2020) sowie Dienstag (02.06.2020) sind entsprechend unterrrichts- und betreuungsfrei.

Bild-Quelle: Freepik

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Verlängertes Wochenende + Pfingsten

Kontaktaufnahme per Mail

Bei Bedarf sind alle Lehrkräfte über Ihre Dienst-Mailadressen
„Lehrernachnahme“@johann-wolf-schule.de erreichbar.
Die Gesamtübersicht finden Sie unter Kontakt – Lehrkräfte.
https://wordpress.nibis.de/gsjowolf/lehrkraefte/(öffnet in neuem Tab)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Kontaktaufnahme per Mail

Wichtige Informationen zur Schulschließung und Wiederöffnung

Liebe Eltern der Johann-Wolf-Grundschule,
wir hoffen, dass es Ihnen und Ihren Kindern gut geht!

In der gestrigen Sitzung von Bund und Ländern wurde beschlossen, dass die momentanen Schulschließungen bis zum 03.05.2020 weiter Bestand haben.

Das bedeutet, dass … 

  • die Betreuung von Kindern in den Notgruppen weiter wie gehabt und unter den bekannten Voraussetzungen stattfinden wird. Die Voraussetzungen für den Anspruch einer Notgruppe sowie den genauen Ablauf und die Organisation unserer Notgruppen können Sie in diesem Beitrag nachlesen. 
  • Die Anmeldung erfolgt nach wie vor ausschließlich über unsere E-Mail-Adresse

Damit Ihre Kinder auch weiterhin den bisher gelernten Unterrichtsstoff, insbesondere in den Fächern Deutsch und Mathematik, festigen, üben und wiederholen können, werden die Klassenlehrer Ihnen in den nächsten Tagen Material dazu (per E-Mail oder Postweg) zukommen lassen. 

Des Weiteren nutzen Sie bitte gerne die Online-Plattform, die wir Ihnen bereits in einer gesonderten Mail haben zukommen lassen.

Am 04.05. startet die Schule für die Kinder der 4.Klassen wieder und ab dem 18.05. kommen die 3.Klassen dazu. Allerdings werden die Kinder in Gruppen eingeteilt, sodass nur ein Teil in der Schule lernt und der andere Teil von zu Hause aus. Das Ganze wird im Wechsel der Gruppen erfolgen. Genauere Informationen darüber wie wir das organisieren, bekommen Sie in einem gesonderten Brief.  Dieser wird Ihnen zugesandt, sobald wir die Planung zur Schulöffnung abgeschlossen haben.

Mit freundlichen Grüßen,

Kerstin Weber 
(kommissarische Schulleiterin)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wichtige Informationen zur Schulschließung und Wiederöffnung

Wichtige Informationen zur Notgruppenbetreuung

Einige Eltern sind aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit auf eine Betreuung ihrer Kinder angewiesen. Die Anforderungen für einen Notgruppenplatz wurden durch die niedersächsische Landesschulbehörde jetzt aktualisiert. Gleichzeitig haben wir die Informationen sowie die Vorgehensweise für die Anmeldung zu einem Notgruppenplatz noch einmal zusammengefasst.


Anforderungen für einen Notgruppenplatz

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich
  • Beschäftigte in stationären Einrichtungen der Eingliederungs-/Jugendhilfe
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr, – Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche
  • Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen
  • Neu aufgenommen wurden folgende Bereiche:
    • Energieversorgung (Strom-, Gas-, Kraftstoffversorgung)
    • Wasserversorgung (öffentliche Wasserversorgung, öffentliche Abwasserbeseitigung)
    • Ernährung und Hygiene (Produktion, Groß- und Einzelhandel)
    • Imformationstechnik und Telekommunikation (insb. Einrichtung zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze)
    • Finanzen (Bargeldversorgung, Sozialtransfers)
    • Transport und Verkehr (Logistik für die kritische Infrastruktur, ÖPNV)
    • Entsorgung (Müllabfuhr)
    • Medien und Kultur
    • Risiko- und Krisenkommunikation

Dabei gilt wie für alle anderen relevanten Berufsgruppen auch, dass sehr genau auf die dringende Notwendigkeit zu achten ist. Es sind vor Inanspruchnahme der Notbetreuung sämtliche anderen Möglichkeiten der Betreuung auszuschöpfen. Ziel der Einrichtungsschließungen ist die Verlangsamung der Ausbreitung des Corona Virus. Diese Priorität müssen alle Beteiligten stets im Blick behalten. 


Anmeldung für einen Notgruppenplatz und weiterführende Informationen

  1. Anmeldung ausschließlich über: jws-noerten@t-online.de
  2. Angabe von: Name, Vorname, Klasse Ihres Kindes
  3. Nachweis über Beschäftigungsverhältnis in einem der o.g. Bereiche durch Ihren Arbeitgeber
  4. Start der Notgruppe: 08:00Uhr
  5. Ende der Notgruppe: 13:00Uhr
  6. Bitte mitgeben: Federmäppchen, Kleber, Schere, Übungsmaterial (vom Lehrer), Sportzeug, Frühstück, Getränk

Bild-Quelle: Freepik

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wichtige Informationen zur Notgruppenbetreuung

Wichtige Information zur Schulanmeldung 2021/22

Aufgrund der aktuellen COVID-19 Krisensituation findet die Schulanmeldung nicht an Johann-Wolf-Schule in Nörten-Hardenberg mit Außenstelle Angerstein statt.

Die Eltern sollen stattdessen die ihnen übersandten Unterlagen ausgefüllt und unterschrieben sowie die sonstigen angeforderten Anlagen bis Ende Mai auf dem Postweg oder per Email zurückzuschicken. Der Umschlag kann auch in den Briefkasten der Schule geworfen werfen.

Postweg
Johann-Wolf-Grundschule
Gerhart-Hauptmann-Str.10
37176 Nörten-Hardenberg
Email-Versand
jws-noerten@t-online.de

Für Rückfragen stehen wir telefonisch unter (05503) 3222 zur Verfügung.

Quelle Foto: Freepik

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wichtige Information zur Schulanmeldung 2021/22

Grüße an alle Schülerinnen und Schüler

Collage herunterladen [PDF]

Liebe Schülerinnen und Schüler der Johann-Wolf-Grundschule,
heute bekommt ihr einen Brief von uns Lehrern und Lehrerinnen. 

Mittlerweile sind schon drei Wochen vergangen, seit wir euch am Freitag, den 13.03.2020, mit Schultaschen nach Hause geschickt haben, in denen viele Hefte, Bücher und Arbeitsblätter waren. Für uns war dieser Tag genauso komisch wie für euch, denn wir wussten bereits damals nicht, wann wir uns wiedersehen würden. Deshalb habt ihr diese Aufgaben für zu Hause bekommen und wir hoffen, dass ihr mit den Aufgaben gut zurechtkommt. Wenn ihr nicht alles schafft oder einige Dinge nicht richtig versteht, dann ist das nicht schlimm. Wir sehen uns alles an, wenn die Schule wieder weitergehen kann.

Seit einer Woche sind nun auch offiziell Osterferien und wir wünschen euch, dass ihr diese Zeit nutzen könnt, mit eurer Familie schöne Dinge zu erleben und das warme Frühlingswetter zu genießen. Wir sind alle gespannt von euch zu hören, was ihr uns aus dieser Zeit erzählen werdet. Wir freuen uns auch über Briefe von euch. Schickt sie einfach an unsere entsprechende Schuladresse:

Hauptstandort
Johann-Wolf-Grundschule
Gerhart-Hauptmann-Str.10
37176 Nörten-Hardenberg
Nebenstandort
Johann-Wolf-Grundschule
Am Roten Ufer 16
37176 Nörten-Hardenberg

Wir alle wünschen euch und euren Familien ein schönes Osterfest, einen fleißigen Osterhasen, vor allem aber gesunde Ferien.

Eure Lehrerinnen und Lehrer

 


Kreative Ideen für Zuhause

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Grüße an alle Schülerinnen und Schüler