Weltgebetstag für die Bewahrung der Schöpfung 2022

Im Lied „Eine Hand voll Erde“ haben wir gesungen: „Unsre Erde zu bewahren, zu bewahren das, was lebt, hat Gott dir und mir geboten, weil er seine Erde liebt.“

Wir singen „Eine Hand voll Erde, schau sie dir an…“
Die Kinder aus Klasse 4 stellen uns den Sonnengesang des Hl. Franziskus vor. Sie haben Bilder gestaltet und eigene Texte geschrieben.

Wir haben den Auftrag auf Gottes Schöpfung aufzupassen. Unser Abschlusslied war: „Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern.“ Als Umweltschule bemühen wir uns, diesen Auftrag  jeden Tag mit kleinen Schritten im Alltag umzusetzen.

Festumzug durch Himmelsthür – Wir machen mit!

Gleich geht es los. Unser Festwagen mit St. Martin steht bereit.
Kleiner Stopp zwischendurch: Auf dem Schild sieht man alle Martinuskinder, die sich zu einer 1000 aufgestellt haben.
Hier ziehen wir gerade an unserer Schule vorbei.

Dieser Sonntag (4.9.2022) wird uns noch lange in guter Erinnerung bleiben. Ein 1000. Geburtstag ist eben etwas ganz Besonderes. 🙂

Das Kollegium hatte auch viel Spaß.

Leibniz LAB in Klasse 3 und 4

Zwei Studierende der Leibniz Universität Hannover haben mit den Kindern zum Thema „Optik“ experimentiert.

Experimente mit einem Spiegel: Das Licht ändert die Richtung.
Das Prima bricht das Licht. Es entstehen Muster.
Die Kinder aus Klasse 4 beobachten, dass das Licht durch die Linse breiter wird.
Die Studierenden Celine und Jan erklären, dass Spiegel, Prima und Linsen auch in einem Mikroskop sind.
Am Ende haben alle Kinder aus Klasse 3 und 4 eine Urkunde und kleine Überraschungen bekommen.

Vielen Dank für die theoretische und praktische Einführung in das physikalische Thema „Optik“.

Einschulung 2022

Die Patenklasse 3 hat den Einschulungsgottesdienst vorbereitet: „Unter Gottes Schutz und Schirm“.

Nach der Begrüßung erfahren wir, warum ein Schirm nützlich ist.
Die 1. Klasse bekommt von jeder Klasse ein Geschenk für die Klassen-Schultüte.
Nach den Fürbitten werden die Erstklässer von den Paten aufgerufen und durch den Bogen in den Klassenraum geführt. Dazu singen wir „Hallo, schön, dass du da bist“ und „Glück und Segen wünschen wir,…“.
Es folgt die erste Unterrichtsstunde.
Von den Paten haben die Erstklässler einen Schirm bekommen: „Gott beschütze dich!“
Das erste Klassenfoto
Wir wünschen euch eine bunte, schöne und erlebnisreiche Schulzeit in der St.-Martinus-Schule. Viel Freude beim Spielen und Lernen!

Letzter Schultag – Start in die Sommerferien 2022

Im Abschlussgottesdienst haben uns die Kinder aus Klasse 4 rückblickend von ihren Erlebnissen berichtet.

Beim Forum am letzten Schultag warteten auf viele Kinder, die bei der Feuerwehr-Rallye mitgemacht hatten, tolle Überraschungspreise. Vielen Dank dafür, liebe Feuerwehr! Mit dem Ferienlied und der Zeugnisausgabe verabschiedeten wir – ganz besonders die Kinder aus Klasse 4 – in die Sommerferien.

Wir wünschen allen Kindern und deren Familien schöne und erholsame Sommerferien!

Schulfest: 1000 Jahre Himmelsthür

Gleich geht es los: Alle Kinder sind bereits mittelalterlich gekleidet.
Mit einem mittelalterlichen Tanz und einem Geburtstagslied für Himmelsthür wird das Schulfest eröffnet.

An vier verschiedenen Spielstationen mussten die Kinder die „Fähigkeiten eines Ritters“ erwerben.

„Das Geschmeide der Edelleute“ konnte aus besonderen Edel- und Glitzersteinen gebastelt werden.
Die Eltern haben für ein Buffet mit vielfältigen mittelalterlichen Speisen gesorgt: Ritterkeulen, Gemüseschwerter, Laugenwürmer, Ofenbrot mit Tunke,… – LECKER!
Lecker war auch der selbstgebackene 1000-Kuchen!

Wir danken allen Eltern, die zum Gelingen des Schulfestes beigetragen haben.

Ausblick: Im 1000. Geburtstagsjahr von Himmelsthür wollen wir im Herbst 1000 Bäume pflanzen. Wir hoffen, dass es uns mit Hilfe der anderen Himmelsthürer Schulen gelingen wird. Die Kinder der St.-Martinus-Schule glauben WIR SCHAFFEN DAS! Unser Ortsbürgermeister Herr Dr. Stock ist sich nicht sicher… Vielleicht sollten wir eine Wette abschließen?!

Projektwoche „1000 Jahre Himmelsthür“

Die Kinder haben in jahrgangsgemischten Gruppen täglich an einem anderen Projekt gearbeitet und einen vielseitigen Eindruck von „1000 Jahre Himmelsthür“ bekommen.

Projekt 1: Mit Hilfe einer Zeitkette verschaffen sich die Kinder einen Überblick über Ereignisse der letzten 1000 Jahre Himmelsthür.
Projekt 2: Die Kinder haben etwas über das bäuerliche Leben in Himmelsthür erfahren. Sie hatten einen Zeitzeugen zu Besuch und haben selber ein Bauernbrot gebacken und Butter hergestellt.
Projekt 3: Hier entsteht eine besondere mittelalterliche Kleidung für unser 1000-Jahre-Himmelsthür-Schulfest am 1.7.2022. Außerdem wurden Rasseln und Glockenbänder gebastelt mit denen ein mittelalterlicher Tanz eingeübt wurde.
Projekt 4: Die Kinder probieren mit Gänsefedern in einer mittelalterlichen Schrift zu schreiben. Ein eigenes Siegel haben sie aus Kerzenwachs hergestellt.
Projekt 5: Himmelsthür im Jahr 2022: Jedes Kind hat sein Haus gebastelt und am Modell seinen Schulweg gezeigt.
Der Ortsbürgermeister von Himmelsthür führt die einzelnen Projektgruppen an wichtige Himmelsthürer Orte. Hier sind wir auf dem Dachboden der St. Martinus-Kirche. Herr Dr. Stock erklärt uns, dass die Martinus-Kirche nach dem Krieg mit alten, teilweise kaputten Steinen wieder aufgebaut wurde. Einige dieser Steine haben wir gesehen.

Ein herzliches Dankeschön, Herr Dr. Stock, für die interessanten Führungen durch Himmelsthür!