Schulleben

Schuljahresende

Nun ist das Schuljahr tatsächlich schon vorbei und die Sommerferien beginnen. Auch wenn sich alle auf die Ferien freuen, ist es nach diesem außergewöhnlichen Halbjahr merkwürdig jetzt in die Ferien zu starten. 

Die letzten Schultage waren wie jedes Jahr vor den Sommerferien geprägt vom Auf-, Weg- und Umräumen. Aufgrund des coronabedingten umschichtigen Unterrichts haben einige SchülerInnen die Zeugnisse bereits am Montag erhalten, andere am Dienstag und die letzten schließlich am Mittwoch. 

Anders als sonst, aber dennoch sehr schön, war auch die Verabschiedung der Viertklässler. Nachdem einige sich seit März nicht mehr gesehen hatten, kamen für die Verabschiedung noch einmal alle SchülerInnen der Klasse 4 – mit Abstand – zu einem gemeinsamen Abschied zusammen. Die Freude, den letzten Schultag als Klasse verbringen zu können, war groß. Nach einer Segensfeier mit Pfarrer Altmeppen und Pastor Heldt wurden Freundschaftsarmbänder gebastelt, Waffeln gegessen, gespielt und natürlich Zeugnisse ausgeteilt. Als Überraschung hatten sich einige Eltern der Viertklässler vor dem Schulgebäude mit einem großen Plakat und Luftballons positioniert, um die Kinder mittags in Empfang zu nehmen. Der Tag, der von der Klassenlehrerin Frau Dulle liebevoll vorbereitet und durch den Besuch von Frau Greve abgerundet wurde, bleibt den Viertklässlern sicherlich noch lange in Erinnerung. 

Wir wünschen unseren Viertklässlern alles Gute auf den weiterführenden Schulen und freuen uns, wenn sie uns einmal besuchen kommen!

Nachdem ich mich im letzten Beitrag bei den Eltern und Erziehungsberechtigten für ihre Unterstützung bedankt habe, möchte ich mich nun einmal bei meinen Kolleginnen bedanken. Auch für die Lehrkräfte waren die letzten Monate sehr besonders und herausfordernd. „Ich möchte das normale Schulleben zurück!“, war ein Satz, der täglich im Lehrerzimmer fiel. Ich danke den Lehrerinnen und den Pädagogischen Mitarbeiterinnen ganz herzlich für ihren Einsatz, ihr Engagement und ihre Flexibilität!

Wir wünschen allen schöne Sommerferien und sind gespannt, wie das neue Schuljahr beginnen wird. 

 

Präsenzunterricht

Die Corona-Pandemie hat unser Schulleben ganz schön durcheinander gebracht. Nach vielen Wochen „Lernen zu Hause“ sind nun seit dem 15.06. alle Kinder wieder in der Schule. Trotzdem sind wir von Normalität noch weit entfernt.

Die Klassen sind jeweils in zwei Gruppen aufgeteilt und besuchen tageweise abwechselnd die Schule. Dadurch sind die einzelnen Lerngruppen sehr klein, was ein intensiveres Arbeiten ermöglicht.

Da auch im Unterricht die Abstands- und Hygieneregeln gelten, können viele Methoden wie z.B. Gruppenarbeit, Sitzkreis, Lernspiele o.ä. gar nicht oder nur sehr eingeschränkt durchgeführt werden. Der Unterricht verläuft somit oft frontal. Die Lehrkräfte sind dennoch bemüht, den Unterrichtstag abwechslungsreich zu gestalten. 

Trotz der vielen Einschränkungen und Regeln (versetzte Pausenzeiten, Toilettenregelung, kein Materialtausch, kein Freiarbeitsmaterial,…) sind unsere Schülerinnen und Schüler sehr positiv und freuen sich, endlich wieder in die Schule gehen zu dürfen. Man merkt, dass die Kinder es vermisst haben ihre Klassenkameraden zu sehen und in der Schule zu lernen. 

Auch die Lehrkräfte sind sehr froh, dass nun alle Klassen wieder am Präsenzunterricht teilnehmen dürfen. Wir hoffen, dass die Infektionslage stabil bleibt, damit wir nach den Sommerferien den normalen Schulbetrieb wieder aufnehmen können. 

Wir möchten uns an dieser Stelle ausdrücklich und von Herzen bei den Eltern und Erziehungsberechtigten bedanken. Sie haben Ihre Kinder in den letzten Monaten sehr unterstützt und mit ihnen gemeinsam gelernt. Nur so konnten die Kinder ihre Kompetenzen erweitern an die wir nun im Präsenzunterricht anknüpfen. Wir wissen, dass das Homeschooling eine Herausforderung ist und haben deshalb großen Respekt vor Ihrer Leistung. Danke!

 

Völkerballturnier

Jedes Jahr findet ein Völkerballturnier mit den Grundschulen der Gemeinde Geeste in der Sporthalle in Dalum statt. Jede Schule stellt eine Mannschaft mit Mädchen aus Klasse 3 und 4, die gegeneinander antreten. 

Unsere Schulmannschaft wurde von Frau Wenzel trainiert und begleitet. Nach einem spannenden Wettkampf erreichte unsere Schule den ERSTEN Platz!

Herzlichen Glückwunsch! Das habt ihr super gemacht!!

 

Schülervollversammlung

In der Versammlung am 25.02. haben wir nach einem Begrüßungslied noch ein kräftiges „Happy Birthday“ für unser Geburtstagskind Clara gesungen.

Anschließend wurden wie jedes Mal einige Schulregeln wiederholt und neue Regeln für das Verhalten im Ganztag besprochen. Nun wissen alle Kinder wo die Schultaschen, Jacken und Schuhe vor dem Mittagessen aufgestellt werden sollen.

Einige Kinder aus Klasse 3 und 4 haben Anfang Februar an der zweiten Runde der Mathematik-Olympiade teilgenommen und ihr mathematisches Können in unterschiedlichsten Knobelaufgaben bewiesen. Für die tollen Leistungen erhielten die TeilnehmerInnen eine Urkunde. Herzlichen Glückwunsch!

Vier Kinder haben sich aufgrund der erreichten Punktzahl sogar für die dritte Runde der Mathematik-Olympiade qualifiziert, die im Mai stattfindet. Wir wünschen euch schon jetzt viel Erfolg und viel Spaß dabei!

Das neue Motto des Monats lautet: Teamwork

 

Rosenmontag

„Helau und Alaaf“ hieß es wieder am Rosenmontag – ein ganz besonderer Tag im Jahr! Alle Kinder kamen bunt verkleidet zur Schule und durften ausnahmsweise Süßigkeiten für das „ungesunde Buffet“ mitbringen.

In den Klassen wurde gespielt, gemalt, getanzt und die Kostüme präsentiert.

Das absolute Highlight des Tages war der Auftritt von unserem Schüler Lennox als Helene Fischer. Unterstützt von einigen Tänzerinnen präsentierte „Helene“ uns ihre größten Hits in einer tollen Bühnenshow in der Turnhalle. „Helene“ hat das Publikum mitgerissen und die Halle in eine große Tanzfläche verwandelt. Es gab tosenden Applaus und „Zugabe“-Rufe für diesen tollen Auftritt! Vielen Dank, Lennox!

Dann wurde es noch einmal gruselig als die Klassen 1 und 2 uns das Lied „Wer hat Angst vor Dracula?“ vorgesungen und -gespielt haben.

Zum Abschluss hat die ganze Schule gemeinsam das Mitmach-Lied von den drei Schweinen an der Leine gesungen und getanzt. Insgesamt war es ein aufregender, lustiger Tag, der allen viel Spaß gemacht hat!

 

Gesundheitstag

Kurz vor den Halbjahreszeugnissen fand der erste Gesundheitstag dieses Schuljahres statt.

Die Klassen haben ein gesundes Frühstück vorbereitet, Traumreisen durchgeführt und sich mit den verschiedenen Bereichen zum Thema Gesundheit beschäftigt.

In der Turnhalle stand die Bewegung im Vordergrund. Frau Wenzel hat gemeinsam mit den Kindern einen spannenden Parcours aufgebaut, der von allen Klassen durchlaufen wurde.

Frau Berghoff hat mit den Kindern den Zusammenhang von Umwelt, Nachhaltigkeit und Gesundheit erarbeitet.

Insgesamt war es wieder einmal ein abwechslungsreicher und spannender Tag im Zeichen der Gesundheit.

 

Schülerversammlung

Die Schülerversammlung am 17. Dezember haben wir in Hinblick auf das nahende Weihnachtsfest genutzt, um verschiedene Weihnachtslieder zu singen. Dazu haben wir in der Pausenhalle einen großen Stuhlkreis mit allen SchülerInnen und Lehrerinnen gebildet. Einige Schülerinnen, Frau Hackmann und Frau Wenzel haben die Lieder auf der Flöte bzw. der Geige begleitet. Das Singen hat großen Spaß gemacht und uns alle in Weihnachtsstimmung versetzt.

Die Schülersprecher Laura und Philipp haben noch einmal an die Einhaltung der Soccerregeln erinnert und die neuen Nestschaukelregeln vorgestellt.

Ganz besonders spannend war, dass wir in der Schülerversammlung ein Hörspiel hören durften, das unsere Viertklässler im Musikunterricht mit Frau Giesken aufgenommen haben. Eine tolle Sache!

Natürlich wurde auch wieder das neue Motto des Montas verkündet: die Tür aufhalten.

 

Adventsforen

Es ist schon Tradition geworden, dass wir die Montage im Advent mit der ganzen Schule mit einer Adventseinstimmung beginnen. Jeder Montag wird von einem anderen Jahrgang vorbereitet. Es werden Theaterstücke dargeboten, Lieder gesungen und auf der Flöte vorgespielt oder Tänze vorgeführt. Die Eltern und Verwandten des jeweiligen Jahrgangs sind zum Zuschauen herzlich eingeladen.

Schon Wochen vorher üben die Klassen ihre Darbietungen mit den Klassenlehrerinnen ein. Die Kinder haben immer große Freude an den Vorführungen, auch wenn sie vorher sehr nervös sind!

Die Adventsforen finden in der Pausenhalle der Schule statt, die auch in diesem Jahr wieder von unserem Schulelternrat und unserem Hausmeister weihnachtlich geschmückt wurde. Herzlichen Dank dafür!

 

Schülerversammlung

Die Schülerversammlung am 26.11.2019 stand ganz im Zeichen der bevorstehenden Adventszeit. Um uns auf die Adventsforen, die am Montag beginnen, einzustimmen, haben wir die Lieder, die wir dort häufig singen, mit der ganzen Schulgemeinschaft geübt.

Außerdem gab es noch einige allgemeine Hinweise zum Schulalltag und Informationen zum Eislaufen am 28.11.2019.

Das neue Motto des Monats lautet: bitten und danken

 

Projekt „Judentum begreifen“

Zum wiederholten Mal hatten einige Mitglieder der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit den Weg aus Osnabrück auf sich genommen, um das Projekt „Judentum begreifen“ für unsere Dritt- und Viertklässler durchzuführen.

Nachdem die Kinder durch den „Willi wills wissen“-Film einen ersten Einblick in das Judentum erhalten hatten, stellte Frau Goldmann verschiedene Gegenstände vor, die zum jüdischen Glauben gehören.

Anschließend haben die Kinder in Workshops die hebräische Schrift kennengelernt oder nach jüdischen Rezepten gebacken – und das Gebackene natürlich probiert!

Der Tag hat unseren SchülerInnen viel Spaß gemacht und hoffentlich einen Beitrag zur Toleranz gegenüber unterschiedlichen Religionen geleistet.

 

Teilen wie Sankt Martin

Auch in diesem Jahr haben unsere Schülerinnen und Schüler wieder viele ihrer an Sankt Martin gesammelten Süßigkeiten mit in die Schule gebracht, um sie für bedürftige Familien zu spenden. Der schwere Karton wurde am 15.11. von unseren Schülersprechern Laura und Philipp an die Mitarbeiter der Tafel Meppen übergeben, die sich sehr über die Spende gefreut haben. Die Süßigkeiten werden nun bei der Tafel an bedürftige Familien verteilt.

Vielen Dank an alle, die etwas gespendet und somit unser Motto des Monats (einander helfen) in die Tat umgesetzt haben!

 

Schülerversammlung

Die Schülerversammlung im Oktober haben wir mit dem Begrüßungslied „Guten Morgen und guten Tag“ begonnen.

Anschließend wurden ein paar Regeln wiederholt und der Fahrraddienst der Klasse 4 hat noch einmal erklärt, wie man sich morgens auf dem Schulhof mit dem Fahrrad verhält und wie das Fahrrad abgestellt werden soll, damit alle Kinder einen Stellplatz für ihr Fahrrad bekommen.

Auch in diesem Jahr möchten wir mit unserer St.-Martins-Aktion Kindern und Familien eine Freude machen, denen es nicht so gut geht. In der Versamlung haben wir zunächst besprochen, wer Sankt Martin war und was er besonderes getan hat. Dann hat ein Kind die St.-Martins-Aktion der Schule erläutert: Alle Kinder, die an Sankt Martin durch die Straßen ziehen und Süßigkeiten bei den Häusern erhalten, dürfen einige der Süßigkeiten mit in die Schule bringen und dort in einen bunt gestalteten Karton legen. Dieser Karton wird am 15.11.2019 von Mitarbeitern der Tafel Meppen abgeholt, die die Süßigkeiten daraufhin an bedürftige Familien verteilen.

Wir sind alle schon sehr gespannt, wie voll der Karton sein wird!

Passend zu Sankt Martin haben wir nun als Motto des Monats: einander helfen.

Zum Abschluss der Schülerversammlung wurden passend zur Jahreszeit zwei Herbstlieder gesungen, die einige Klassen zuvor im Musikunterricht eingeübt hatten.

 

Besuch bei der Feuerwehr

Die Klassen 1 und 2 haben im Rahmen der Verkehrssicherheitswoche die Feuerwehr in Osterbrock besucht. Dort durften die Kinder sich das Feuerwehrhaus und die großen Feuerwehrautos anschauen. Die drei Feuerwehrmänner haben sich viel Zeit genommen, um den Kindern alles zu erklären und Fragen zu beantworten. Vielen Dank an unsere Freiwillige Feuerwehr!

Im Anschluss wurde in der Schule die jährliche Evakuierungsübung durchgeführt. Dabei haben die Feuerwehrmänner genau beobachtet, ob alle Kinder die vorgegebenen Fluchtwege nutzen und sich gemäß des Sicherheitskonzeptes verhalten. Auch wenn wir hoffen, dass es nie dazu kommt, ist es wichtig, dass alle wissen, wie sie im Notfall vorgehen müssen.

 

Schülerversammlung

Am 24.09.2019 hat die zweite Schülerversammlung des Schuljahres stattgefunden.

Diesmal haben wir wieder einige Regeln besprochen:

  • Morgens vor Schulbeginn stellen wir die Schultaschen in der Pausenhalle auf und gehen anschließend direkt auf den Schulhof.
  • Die Fensterdeko der Unterwasserwelt darf nicht beschädigt oder abgerissen werden.
  • Bevor man beim Lehrerzimmer klopft, soll man sich die Fragen an der Tür durchlesen.

Anschließend hatte Frau Wenzel noch eine gute Nachricht für uns: Mit den Ergebnissen des Lauftages des letzten Schuljahres haben wir am AOK-Laufabzeichenwettbewerb teilgenommen und den 17. Platz belegt! Ein tolles Ergebnis für unsere Läufer!

Die Klassensprecher haben in einer spannenden Wahl die beiden Schülersprecher für dieses Schuljahr gewählt, die in der Schülerversammlung vorgestellt wurden. Herzlichen Glückwunsch an Laura und Philipp und viel Freude an der neuen Aufgabe!

Neben den aktiven Streitschlichtern gibt es fünf Kinder, die in diesem Halbjahr bei Frau Winter die Ausbildung zum Streitschlichter durchlaufen. Diese haben sich ebenfalls in der Versammlung vorgestellt. Wir freuen uns, dass ihr euch freiwillig ausbilden lasst und dann im nächsten Halbjahr nach bestandener Prüfung als Streitschlichter eingesetzt werden könnt.

 

Spielzeughäuschen

Schon lange hatten die Kinder den Wunsch, das Spielzeughäuschen neu auszustatten. Die SV hat kurz vor den Sommerferien zusammengetragen, welche Spielgeräte sie gern für die Pausen zum Spielen zur Verfügung hätten. Mit dem Geld, das wir von der Landesschulbehörde für die Auszeichnung als „Sportfreundliche Schule“ erhalten haben und dem Preisgeld, das die Streitschlichter als „Kleine Alltagshelden 2018“ überreicht bekamen, konnten wir viele neue Spielsachen anschaffen. So gibt es nun z.B. neue Fußbälle, Basketbälle, Springseile u.v.m.

Auch der Förderverein möchte uns mit einer Spende von 200€ unterstützen, sodass wir weitere Sportspiele, Sandspielzeug und Kisten für das Spielzeughäuschen anschaffen können. Herzlichen Dank dafür!

Die Kinder freuen sich riesig und nutzen die neuen Spielgeräte bereits ausgiebig.

 

Hospiz macht Schule

Eine Woche lang beschäftigten sich unsere Viertklässler in dem Projekt „Hospiz macht Schule“ mit den Themen Trauer und Tod. Fünf ehrenamtliche Hospitzlerinnen der Hospiz-Hilfe Meppen kamen dafür in die Schule, um mit den Schüler*innen in Kleingruppen zu arbeiten. Jeder Tag stand dabei unter einem anderen Themenschwerpunkt und war einer anderen Farbe zugeordnet: Tag 1: Wandlungserfahrungen, Tag 2: Krankheit und Leid, Tag 3: Sterben und Tod, Tag 4: Vom Traurig-sein, Tag 5: Trost und Trösten.

Diesen schwierigen Themenbereichen haben die Kinder sich durch Bilder und Bücher angenähert. Durch die Arbeit in Kleingruppen konnte sich jedes Kind einbringen und eigene Ideen und Gefühle äußern. In den Gruppen wurden Plakate erstellt, Bilder gemalt, Collagen angefertigt, Bohnen gepflanzt und vieles mehr. Außerdem wurde jeder Tag mit einem Lied als Ritual begonnen und beendet. Während der gesamten Woche haben die Kinder eine Mappe erstellt, die sie am Ende, nach dem Abschlussfest, mit nach Hause nehmen durften.

Im Rahmen des Abschlussfestes am Freitag wurden den Eltern und Vertrauenspersonen der Kinder die Inhalte der Woche vorgestellt. Das von den Eltern bereitgestellte Buffet lud nach der Präsentation zum Verweilen und Begutachten der vielen in der Woche erstellten Werke im Klassenraum ein. Außerdem nutzten die Kinder das Abschlussfest, um sich bei den Hospitzlerinnen zu bedanken, die diese Projekte ehrenamtlich durchführen und durch ihre einfühlsame Art schnell zu Vertrauenspersonen für die Schüler*innen wurden.

Die Reaktionen der Kinder auf die Woche waren sehr positiv. Auch wenn die Beschäftigung mit den Themen Krankheit und Tod als anstrengend empfunden wurde, war die Woche für die Schüler*innen eine Bereicherung. Sie konnten eigene Ängste und Erlebnisse äußern und haben viele wertvolle Ideen erhalten, wie sie mit Trauer umgehen und andere trösten können.

 

Skipping Hearts

Die Klasse 3 hat am 04.09.2019 das „Skipping Hearts“- Projekt der Deutschen Herzstiftung durchgeführt. In einem zweistündigen Basis-Kurs lernten die Kinder die sportliche Form des Seilspringens – das „Rope Skipping“ kennen und trainierten allein, zu zweit und in der Gruppe zahlreiche Sprungvariationen. Hierbei wurden die motorischen Grundfähigkeiten wie Ausdauer und Koordination verbessert und die Teamarbeit gefördert.

Am Ende des Workshops gab es eine Aufführung in der das Gelernte den anderen Schülern und den Eltern vorgestellt wurde. Diese staunten nicht schlecht, was die Kinder in der kurzen Zeit gelernt hatten. Die Springseile konnten im Anschluss an die Veranstaltung bestellt werden, sodass die Kinder die verschiedenen Sprünge auch zu Hause und in den Pausen weiter trainieren können.

 

 

 

 

Schülerversammlung

In diesem Schuljahr werden wir an jedem letzten Dienstag im Monat eine Schülerversammlung durchführen. Dort werden organisatorische Dinge und Regeln besprochen, Lieder gesungen, Preise vergeben und was es sonst noch alles mit der ganzen Schule zu besprechen gibt. 

Die erste Versammlung hat am 27.08.2019 stattgefunden.

Nachdem wir gemeinsam ein Begrüßungslied gesungen hatten, wurde das  Motto des Monats besprochen. Neben dem Erlernen kognitiver Fähigkeiten ist uns das soziale Lernen wichtig. Wir wollen nun jeden Monat unter einem bestimmten Motto unsere Sozialkompetenz ausbauen. Das Motto für den Monat bis zur nächsten Versammlung lautet: sich begrüßen. Wir werden alle besonders darauf achten, dass wir einander begrüßen und verabschieden, wenn wir uns z.B. auf dem Flur begegnen.

Als nächstes stellte Frau Witte den ebenfalls neu eingeführten Ehrenpreis vor. Mit diesem sollen Kinder geehrt werden, die etwas besonderes geleistet haben. Das können z.B. Kinder sein, die anderen oft helfen, besonders viel Rücksicht nehmen oder in anderer Weise positiv auffallen, unabhängig von den schulischen Leistungen. Die Lehrkräfte halten die Augen nach möglichen Preisträgern offen und auch die Kinder dürfen Vorschläge an die Lehrkräfte weitergeben.

Eine wichtige Funktion in unserem Schulleben übernehmen die Streitschlichter. Damit auch die Erstklässler wissen, was die Streitschlichter überhaupt machen, haben diese sich in der Versammlung vorgestellt und ihre Aufgaben erklärt.

Nachdem es im letzten Schuljahr häufig Ärger mit dem Spielzeughäuschen gab, haben die Drittklässler, die den Spielzeugdienst übernehmen, gemeinsam mit Frau Winter Regeln für das Spielzeughäuschen aufgestellt. Diese Regeln, die ab sofort gültig sind, wurden der Schulgemeinschaft vorgestellt und hängen nun in allen Klassen, an der Eingangstür und im Spielzeughäuschen aus.

Zum Abschluss der Versammlung wurde noch ein Lied gesungen bevor es in die Pause ging.

 

Soccerturnier

Auch in diesem Jahr durften wir das Soccerturnier der Geester Grundschulen ausrichten. In spannenden Spielen auf dem Soccerfeld wurden die Plätze ausgespielt. Am Ende hatte die Bonifatiusschule aus Dalum die meisten Siege und durfte den Pokal mit nach Hause nehmen. Herzlichen Glückwunsch!

Unsere Mannschaft hat den dritten Platz erzielt. Auch dazu herzlichen Glückwunsch!

 

Schülervollversammlung

Bei der letzten Schülervollversammlung (SVV) dieses Schuljahres gab es einiges zu besprechen:

Zu Beginn der SVV hatten wir Besuch von Frau Schröder und Frau Penning aus dem Team der Bücherei Osterbrock. Der diesjährige Lauftag wurde als Sponsorenlauf durchgeführt und die Hälfte des“erlaufenen“ Geldes sollte an die Bücherei gespendet werden. Die Schülersprecher hatten nun die tolle Aufgabe, Frau Penning und Frau Schröder einen Scheck über 446 € zu überreichen! Die beiden haben sich sehr gefreut und werden das Geld nutzen, um neue Kinderbücher anzuschaffen, die unsere Schüler dann in der Bücherei ausleihen können. Die Kinder sind schon ganz gespannt auf den neuen Lesestoff!

Die Kreativ-AG hat im zweiten Halbjahr Geburtstagsstühle für jede Klasse gestaltet und diese während der SVV vorgestellt und den einzelnen Klassen zugelost. Ab dem nächsten Schuljahr können die Geburtstagskinder der Klassen nun an ihrem Ehrentag auf einem toll verzierten Stuhl Platz nehmen. 

 

Zum Ende des Schuljahres haben sechs Schülerinnen und Schüler der Klasse 3 die Streitschlichter-Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und während der SVV ihre Urkunden erhalten. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung! Wir freuen uns, dass ihr nun im nächsten Schuljahr in den Pausen als Streitschlichter aktiv werden könnt!

 

Drei Schüler aus den Klassen 3 und 4 haben bei der diesjährigen Mathematik-Olympiade die dritte Runde erreicht. Das ist eine großartige Leistung, die mit einer Urkunde belohnt wurde. Ein Schüler hat sogar einen ersten Platz erzielt und durfte neben der Urkunde auch noch ein Geschenk entgegennehmen. Herzlichen Glückwunsch an alle drei!

 

Gesundheitstag

Der zweite Gesundheitstag des Schuljahres wurde kurz vor den Sommerferien durchgeführt. Nachdem morgens zunächst in den Klassen ein gesundes Frühstück eingenommen wurde, haben wir nach der großen Pause das gute Wetter genutzt und auf dem Schulhof Wasserspiele zum Thema „Bewegung“ gespielt. So gab es z.B. einen Wasserbombenweitwurf oder einen „Eierlauf“ mit Wasserbomben. Dass dabei nicht alle Klamotten trocken geblieben sind, hat bei dem tollen Wetter niemanden gestört.

 

Ausflüge zum Schuljahresende

Am 26.06. hatte die ganze Schule bei herrlichem Sommerwetter einen Ausflugstag. Die Klassen 1 und 2 waren im Tierpark in Nordhorn, die Klasse 3 hat in Lingen Eis gegessen und sich auf einem großen Spielplatz ausgetobt und die 4. Klasse hat im Kletterwald in Surwold viel Mut bewiesen und verschiedene Parcours erklettert. Für die Viertklässler ging es nachmittags in der Schule mit Spielen und einem Abschlussgrillen mit den Eltern weiter. Als Ausklang des Tages hat die Klasse mit ihrer Klassenlehrerin in der Schule in gemütlicher Atmosphäre einen Film geschaut.

Das war ein toller Tag, der allen Kindern und Lehrerinnen viel Spaß gemacht hat!

 

Schul-Trikots

Soccerturnier, Völkerballturnier, Fußballturnier, … In so einem Schuljahr finden verschiedene Sportveranstaltungen statt, an denen wir als Schule teilnehmen. Damit wir bei diesen Turnieren auch direkt als Gebrüder-Grimm-Schule erkannt werden, haben wir nun eigene Schul-Trikots, die mit unserem Schullogo bedruckt sind. Diese wurden durch den Förderverein unserer Schule organisiert und von der Firma Kuhrs Versicherungen aus Osterbrock gesponsert. 

Bei den diesjährigen Bundesjugendspielen fand die offizielle Übergabe der Trikots statt. Unsere Soccer-Mannschaft durfte die Trikots schon einmal fürs Foto „probetragen“ und war begeistert von ihrem neuen Outfit! Beim Soccerturnier der Geester Grundschulen am 28. Juni erhalten die Trikots dann ihren ersten richtigen Einsatz. 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Firma Kuhrs Versicherungen und beim Förderverein für die tollen Trikots!

 

Bundesjugendspiele

Auch bei den Bundesjugendspielen am 29. Mai hatten wir bestes Wetter, um den Vormittag auf dem Sportplatz in Osterbrock zu verbringen. Alle Schülerinnen und Schüler haben tolle Leistungen in den Disziplinen Weitsprung, Werfen, 50m-Sprint und dem abschließenden 800m-Lauf gezeigt, sodass sie am Ende des Tages ihre wohlverdienten Urkunden mit nach Hause nehmen konnten.

Als besondere Belohnung erhielten die Kinder auch in diesem Jahr wieder ein Eis vom Förderverein. Dankeschön!

Ein herzliches Dankeschön geht auch an alle Helfer, die für einen reibungslosen Ablauf der Bundesjugendspiele gesorgt haben! 

 

Lauftag

Zum Glück hat das Wetter gehalten, was der Wetterbericht vorhergesagt hatte, sodass wir den diesjährigen Lauftag am 10. Mai bei bestem Laufwetter auf dem Sportplatz durchführen konnten.

Hochmotiviert haben unsere Schülerinnen und Schüler tolle Ergebnisse erzielt! Von vielen Eltern und Verwandten angefeuert, konnten 51 von 60 Kindern eine ganze Stunde durchlaufen. Das war wirklich spitze! Aber auch alle anderen haben ihr bestes gegeben, sodass wir uns schon alle auf den Lauftag im nächsten Jahr freuen.

Eine besondere Motivation war sicherlich auch der Sponsorenlauf. Im Vorfeld des Lauftages hatten die Kinder Sponsoren gesucht, die bereit waren, pro gelaufener Minute einen bestimmten Betrag zu spenden. Bei den tollen Leistungen sind über 900 € zusammengekommen! Ein Teil des Geldes wird an die Bücherei in Osterbrock gespendet mit der wir seit vielen Jahren zusammenarbeiten. Die Bücherei möchte von dem Geld neue Bücher für Kinder anschaffen. Der andere Teil des Geldes wird für die Finanzierung der Theaterstücke der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück zur Prävention von sexuellem Missbrauch im nächsten Jahr verwendet.

Allen Sponsoren ein herzliches Dankeschön!

 

Low-T-Ball-Turnier

Am 26. April wurde das diesjährige Low-T-Ball-Turnier in der Turnhalle durchgeführt. Die einzelnen Klassen haben ihre Jahrgangssieger in spannenden Duellen ausgespielt. Mit einem Tennisschläger in der Hand geht es beim Low-T-Ball darum, einen weichen Ball unter einer Holzlatte als „Netz“ hindurchzuschlagen.

Die Schülerinnen und Schüler haben wieder vollen Einsatz gezeigt und ihr Bestes gegeben! Die Erst- bis Drittplatzierten haben eine Medaille und eine Urkunde erhalten. Für die Sieger gab es darüberhinaus vom Tennisverein Osterbrock einen Gutschein für ein Tennis-Schnuppertraining.

Vielen Dank an den Tennisverein und Frau Wenzel, die das Turnier organisiert haben und an die Eltern, die als Schiedsrichter tätig waren.

 

Projekt mit dem Kindergarten

Kurz vor den Osterferien haben wir unser jährliches Projekt mit dem Kindergarten St. Isidor Osterbrock durchgeführt. Dieses Jahr haben die aus Kindergarten- und Schulkindern gemischten Gruppen einen Vormittag lang mit den Erziehrinnen und Lehrerinnen zum Thema „Andere Länder, andere Sitten“ gearbeitet.

Am Freitag vor den Ferien wurden die Projekte den Eltern in der Turnhalle vorgestellt. Nachdem ein chinesischer Drache beeindruckend in die Turnhalle eingezogen war, wurden die weiteren Projekte präsentiert. Es wurden Lieder gesungen, getanzt, Wahrzeichen aus der ganzen Welt gemalt, Köstlichkeiten aus andern Ländern probiert, Spiele gespielt, Schmuck gebastelt, Felix auf seiner Weltreise begleitet und Pinatas gebastelt, die mit großer Freude der Kinder zerschlagen wurden und Bonbons für alle beinhalteten.

Es war wiedermal ein rundherum gelungenes Projekt, das allen viel Spaß gemacht hat!

 

Müllsammelaktion

Am 29.03. haben wir uns bei bestem Frühlingswetter auf den Weg durchs Dorf gemacht und in Gruppen Müll gesammelt. Die Kinder und wir Lehrerinnen waren erstaunt und schockiert, wie viel Müll überall zu finden ist und was die Menschen alles in der Natur entsorgen. Wir hoffen, dass die Kinder dadurch für den Umweltschutz sensibilisiert werden und immer darauf achten, ihren Müll in den Mülleimer zu werfen.

Nach getaner Arbeit wurden die „Umwelt-Detektive“ an der Schule vom Förderverein mit selbstgebackenem Kuchen, Schnittchen und Getränken belohnt. Vielen Dank an den Förderverein für die Verpflegung!

 

Preisverleihung „Kleine Alltagshelden“

Am 20.03. haben unsere Streitschlichter an der Preisverleihung der „Kleinen Alltagshelden“ teilgenommen. Hier werden Kinder ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise engagieren oder ehrenamtlich einbringen. Auch unsere Streitschlichter leisten einen wichtigen Dienst am Schulleben. Sie nehmen freiwillig an der halbjährigen Ausbildung teil, um dann regelmäßig in den Pausen als Streitschlichter aktiv zu werden. Dieses Engagement wurde nun auch außerhalb der Schule im Rahmen der Preisverleihung gewürdigt. Die Kinder haben vom Bürgermeister Herrn Höke eine Urkunde und ein Geldgeschenk für die Schule erhalten. Auch wir sagen „Herzlichen Glückwunsch“ und ein großes „Dankeschön“ an unsere Streitschlichter und ihre Betreuungslehrerin Frau Winter.

 

SchulKinoWochen

Am 13.03. sind wir mit der ganzen Schule nach Meppen ins Kino gefahren und haben den Film „Die kleine Hexe“ geschaut. Es war ein tolles Erlebnis den Schulvormittag einmal nicht in der Schule, sondern mit vielen weiteren Schulen im Kino zu verbingen.

 

Rosenmontag

Am 04.03. hieß es wieder einmal „Helau!“ und „Alaaf!“ in der Schule. Die Kinder kamen bunt verkleidet und durften an diesem Tag ausnahmsweise Süßigkeiten mitbringen. So gab es ein ungesundes Frühstück und viele Leckereien zum Naschen!

Nachdem die einzelnen Kostüme in den Klassen präsentiert wurden, gab es für die Kinder verschiedene Angebote. So konnten sie wählen, ob sie etwas malen, basteln, Gesellschaftsspiele spielen oder in die Disco gehen wollten.

Es war ein lustiger Tag, der allen viel Spaß gemacht hat!

 

Fußballturnier und Springseilwettbewerb

Am 01.03. fand das Grundschulfußballturnier im Altkreis Meppen mit drei Schulen auf dem Sportplatz in Osterbrock statt. Erstmals wurde auch ein Springseilwettbewerb durchgeführt.

Unsere Sportler und Sportlerinnen haben guten Einsatz gezigt und Durchhaltevermögen bewiesen und in beiden Wettbewerben den zweiten Platz erzielt! Herzlichen Glückwunsch!

Ein großes Dankeschön an die Eltern und Frau Wenzel, die das Turnier organisiert und für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben!

 

Seilspringen

Es ist toll zu sehen, wie das Skipping-Hearts-Projekt der Deutschen Herzstiftung an unserer Schule nachwirkt! Jeden Tag bringen viele Kinder ihre Seile mit zur Schule und nutzen jede Pause, um neue Sprünge auszuprobieren! Toll, wie sportfreundlich ihr seid! Weiter so!

 

Völkerballturnier

Am 07.02.2019 haben die Mädchen der Klassen 3 und 4 mit Frau Wenzel am Völkerballturnier der Geester Grundschulen teilgenommen und dabei den ersten Platz erzielt! Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

 

Schülervollversammlung

Am Tag der Zeugnisausgabe fand eine Schülervollversammlung mit allen Kindern der Schule statt. In diesen Versammlungen werden die Dinge besprochen, die für alle Klassen wichtig sind. Nachdem wir dieses Mal einige Regeln aus der Schulordnung thematisiert hatten, erhielten unsere neuen Streitschlichter von ihrer Betreuungslehrerin Frau Winter ihre Urkunden. Alle Teilnehmer haben die Prüfung bestanden und werden ab dem zweiten Halbjahr ihren Dienst als Streitschlichter aufnehmen. Herzlichen Glückwunsch!

Nähere Informationen zu den Streitschlichtern gibt es hier.

Adventsforen

An jedem Montag in der Adventszeit trifft sich die Schulgemeinschaft in der Pausenhalle für eine kleine Adventsfeier, die jeweils von ein oder zwei Klassen gestaltet wird. Es werden Gedichte vorgetragen, Theaterstücke vorgespielt, Lieder gesungen, Tänze vorgeführt und vieles weitere mehr. Außerdem waren in diesem Jahr einige Kinder besonders mutig und haben allein oder in Kleingruppen Lieder auf der Blockflöte oder der Geige vorgetragen.

Wir freuen uns, dass sich auch immer viele Eltern und Großeltern Zeit nehmen, um an den Adventsforen teilzunehmen.

Für eine stimmungsvolle weihnachtliche Atmosphäre hat der Schulelternrat gesorgt, der die Pausenhalle Ende November weihnachtlich geschmückt hat. Dankeschön!

                          

Sportfreundliche Schule

Am 16.11.2018 wurde unsere Schule zum zweiten Mal als Sportfreundliche Schule ausgezeichnet. Im Anschluss an die Aufführung des Skipping Hearts-Projektes haben die Kinder den Gästen in einer kleinen Feierstunde präsentiert, was wir in der Schule durchführen, um gesund und fit zu bleiben: Lauftag, Bundesjugendspiele, Eislaufen, Soccerturnier, Fußballturnier, Völkerballturnier und noch einiges mehr. Frau Reinhardt als Schulfachliche Dezernentin der Niedersächsischen Landesschulbehörde, Frau Reinert als Fachberaterin für den Schulsport der Niedersächsischen Landesschulbehörde, Herr Sedlatschek vom KreisSportBund Emsland und Herr Steinkamp als stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Geeste waren beeindruckt von der Vielfalt der sportlichen Aktivitäten an unserer Schule, die jedes Jahr durchgeführt werden. Daher war es den Gästen eine große Freude, uns die Plakette und die Urkunde für die zweite Zertifizierung als Sportfreundliche Schule zu überreichen.

Wir möchten weiterhin sportlich aktiv bleiben, damit wir in drei Jahren den dritten Stern erhalten!

Skipping Hearts

Am 16.11.2018 haben die Kinder der Klassen 3 und 4 das Skipping Hearts-Projekt der Deutschen Herzstiftung durchgeführt. In einem angeleiteten Workshop wurden zahlreiche Sprungvariationen des Rope Skipping – der sportlichen Form des Seilspringens – vermittelt. Allein, mit einem Partner oder in der Gruppe haben die Kinder verschiedene Sprünge erlernt und diese in einer abschließenden Aufführung vor Schülern, Eltern und Lehrern präsentiert. Für die tollen Darbietungen haben die Kinder viel Applaus erhalten!

Spendenübergabe

Teilen wie Sankt Martin – Nach diesem Motto haben die Kinder unserer Schule wieder viele ihrer zu St. Martin gesammelten Süßigkeiten in eine große Kiste in der Schule gelegt. Diese Kiste wurde am 16.11.2018 an die Tafel Lingen übergeben. Die gespendeten Süßigkeiten werden dort an bedürftige Familien verteilt. Vielen Dank an alle, die etwas gespendet haben!

Waldtag

Am 14.11.2018 sind wir mit der ganzen Schule nach Schwefingen in den Wald gefahren. Dort haben wir an verschiedenen Stationen Baumscheiben sortiert, ausgestopfte Tiere bestaunt und den Wald erkundet. Als Experten haben uns Jäger aus Schwefingen und den umliegenden Orten viele interessante Dinge über den Wald, die Bäume und die Tiere berichtet. Es war ein toller Tag, an den wir uns gern zurückerinnern!

                               

                                

Gesundheitstag

Am 23.10.2018 fand der erste Gesundheitstag in diesem Schuljahr statt. In den einzelnen Klassen gab es ein gesundes Frühstück und in der Turnhalle wurde eine Dschungellandschaft aufgebaut, die mit Freude von den Kindern durchlaufen wurde. Außerdem haben die Klassen sich mit verschiedenen Bereichen zum Thema „Gesundheit“ beschäftigt, z.B. gesunde Ernährung, Bewegung oder Stress.