Feb 16

Großartige Ergebnisse beim Jahnschwimmen

Ein paar Mal hatte die aus fünf Klassen zusammengesetzte Mannschaft gemeinsam im Nettebad trainiert. Die elf Schwimmer (Jana Braun, Philipp Dreier, Eliana und Mikel Fuchs, Kevin Hromin, Liv Lecon-Liebenow, Oliver Reichmann, Can Luca Rose, Daniel-Elias Schmidt, Nele Schumacher und Lea Stagge) waren stets hoch motiviert, ihr Bestes zu geben.

So war es auch am Wettkampftag, am Freitag, den 12.02., als die Mannschaft ins Nettebad fuhr. Begleitet und unterstützt wurden die Kinder von ihren Eltern, die sich Zeit für dieses Ereignis genommen hatten, und von den Schwimmlehrkräften Elke Quadflieg-Käufler und Insa Hamzeh Marand.

Der Wettkampf begann um 9.15 Uhr und unsere Mannschaft musste auch direkt im ersten Lauf ins Wasser. Gegen sechs andere Mannschaften gewannen sie diesen Lauf, wurden aber in den anderen drei Läufen noch zeitlich von vier Schulen überholt. So war es zum Schluss der fünfte Platz von 28 (!) startenden Schulen, den die GS Powe in der 8 x 25 m Bruststaffel belegte.

Noch besser lief es dann in der 6 x 25 m Freistil-Staffel.
Hier legte unsere junge Mannschaft ebenfalls im ersten Lauf mit einer sehr guten Zeit vor und konnte diesen Platz auch bis zum letzten Lauf halten. Nur die Elisabethschule konnte unsere Zeit noch toppen, sodass es dann der großartige 2. Platz für die GS Powe wurde.

Die Freude und der Spaß bei dieser Veranstaltung „schwappen“ immer wieder auf alle Beteiligten über, sodass es ein unvergessliches Erlebnis wird.
Auch im nächsten Jahr werden wir hoffentlich wieder dabei sein.
[good-old-gallery id=“2982″]

Feb 10

Rosenmontag

Auch in diesem Jahr wurde in der Grundschule Powe wieder kräftig Karneval gefeiert. Groß und klein kamen verkleidet in die Schule und verbrachten einen lustigen und schwungvollen Vormittag miteinander – mit Spiel, Spaß und natürlich auch Tanz in der Turnhalle …
[good-old-gallery id=“2947″]

Feb 10

„Die kleinen Wolfsexperten“ im Museum am Schölerberg

Am 3. Februar 2016 verbrachten Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 4 gemeinsam mit ihren Eltern einen Forschungsnachmittag im Museum am Schölerberg in Osnabrück. Bei der Aktion der ‚Gesunden Stunde‘ brachte die ‚große Wolfsexpertin‘ Birgit Münchow den Kindern und ihren Eltern das Leben der Wölfe näher. Die abwechslungsreich und unterhaltsam gestaltete Veranstaltung ermöglichte einen Einblick in das Jagdverhalten der Wölfe, ihre Nahrung, ihr Verhalten im Rudel und ihr Aussehen. Und zum Schluss konnten die Teilnehmer sogar lebende Wölfe bestaunen! Die ‚kleinen Wolfsexperten‘ waren rundum zufrieden und bedankten sich mit einem herzlichen Applaus für den tollen Nachmittag.“
[good-old-gallery id=“2936″]

Nov 30

Herr Hermeler liest vor

Am Freitag, den 20.11.2015, bekamen die Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klassen hohen Besuch: Der Belmer Bürgermeister Herr Viktor Hermeler kam extra in die Grundschule Powe, um den Kindern im Rahmen des Vorlesetages einige Kinderbücher nahezubringen. So hörten die „Kleinen“ aus den beiden ersten Klassen Geschichten vom Frieder („Und wieder schreit der Frieder: Oma!“), während die Kinder aus den zweiten Klassen „Wer hat Angst vor Wölfchen Wolf?“ kennenlernen durften.
[good-old-gallery id=“2883″]
Wir danken Herrn Hermeler für seinen Einsatz, der den Kindern viel Freude bereitet hat und hoffen, dass der Vorlesetag auch im nächsten Jahr in ähnlicher Form wieder stattfinden wird.

Nov 30

Singen macht Spaß …

… und gemeinsam Singen macht noch viel mehr Spaß!
Am Donnerstag, den 12. November, machten sich deshalb die Chorkinder der GS Powe auf den Weg zum Haus St. Marien um für die Bewohner und gemeinsam mit ihnen Herbstlieder zu singen. Zusammmen gelang selbst der dreistimmige Kanon problemlos und beim Abschied war klar, die Power Schüler kommen gern im nächsten Frühjahr wieder – dann mit Frühlingsliedern im Gepäck.
[good-old-gallery id=“2845″]

Nov 30

Spielevormittag

Auch in diesem Jahr fand Anfang November der fast schon traditionelle Spielevormittag in der Grundschule Powe statt. Die Firma Schäffer hatte wieder eine große Auswahl an „familientauglichen“ Gesellschaftsspielen zur Verfügung gestellt, die von Groß und Klein nach Herzenslust ausprobiert werden konnten.
Nach einem vergnüglichen Vormittag konnten sich Emily (1b), Nora (3a) und Tiago (4b) als glückliche Sieger des Gewinnspiels über je ein Spiel freuen, das nun zu Hause weiter getestet werden darf.
Ein herzliches Dankeschön gilt der Firma Schäffer sowie den fleißigen Helfern, die den Vormittag vorbereitet und betreut haben!
[good-old-gallery id=“2827″]

Nov 10

Der Gemeindeelternrat lädt ein

Am Mittwoch, den 18. November 2015, möchte der Gemeindeelternrat alle Elternvertreter und Interessierte zur 1. Belmer Elternkonferenz um 20 Uhr in die Johannes-Vincke-Schule einladen.
Diese erste Konferenz soll unter dem Motto „Vierte Klasse und was kommt dann?“ stehen und richtet sich somit vorrangig an die Eltern der 3. und 4. Klassen. Generell sind aber alle Interessierten willkommen, sich über Fragestellungen rund um die weiterführende(n) Schule(n) auszutauschen.
Eine Einladung zu dieser Veranstaltung findet sich auch im Veranstaltungskalender der Gemeinde Belm: Einladung zur 1. Elternkonferenz.

Jul 24

Schulobst auch im kommenden Schuljahr

Nachdem die Grundschule Powe bereits im zurückliegenden Schuljahr für die Teilnahme am Schulobst- und Schulgemüseprogramm der EU ausgewählt wurde, freuen wir uns, dass wir auch im kommenden Schuljahr davon profitieren dürfen.

Durch die Teilnahme an diesem Programm bekommen alle Kinder im Rahmen des Schulvormittages Obst und Gemüse kostenfrei zur Verfügung gestellt, was das gesunde Frühstück in der Klassengemeinschaft unterstützt. Auf diese Weise und durch verschiedene ergänzende Angebote soll eine gesundheitsbewusste Ernährung gefördert werden.

Bei dem Obst und Gemüse, das in der Grundschule Powe bereitgestellt wird, handelt es sich in erster Linie um heimisches Obst und Gemüse, das wir von einem Bio-Bauern aus Kalkriese beziehen. So wird auch der ökologische Anbau in unserer Region unterstützt.

Nähere Information zum EU-Schulobst- und Gemüseprogramm finden Sie u.a. hier.

Jul 21

Verabschiedung der 4. Klassen

Das Schuljahr geht zu Ende und das bedeutet auch in diesem Jahr: Abschied nehmen – von unseren Viertklässlern und deren Eltern. Wie auch in den Jahren zuvor geschah dies im Rahmen eines bunten Programms, das von den dritten und vierten Klassen, sowie dem Chor unserer Schule gestaltet wurde. Hierzu waren auch die Eltern der Viertklässler eingeladen.
Die Viertklässler verabschiedeten sich mit einem Theaterstück, Liedern und einem Tanz von ihren Mitschülern. Die Kinder der dritten Klassen hatten ein Lied und Sketche vorbereitet, die zur allgemeinen Erheiterung beitrugen. Anschließend überreichten sie den „Großen“ kleine, selbst gestaltete Wundertüten mit guten Wünschen für die Zeit in der weiterführenden Schule.
[good-old-gallery id=“2661″]
Zum Schluss mussten wir auch von „unserer“ Lena verabschieden, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) nun absolviert hat und demnächst ihr Studium an einer Universität aufnehmen möchte. Herr Dreisbach dankte ihr im Namen des ganzen Kollegiums für ihr Engagement und überreichte zum Abschied ein kleines Geschenk – ebenso wie die Klasse 4a. Wir wünschen Lena viel Freude und Erfolg beim Studium und alles Gute für die Zukunft!

Jul 21

MOOS-Abschlussveranstaltung

Auch in diesem Schuljahr haben die Kinder der 1. Klassen wieder am Projekt MOOS (MOdell OSnabrück) teilgenommen. Im Laufe der letzten Monate konnten sie unter der fachkundigen Leitung von Musikschullehrkräften der Kreismusikschule Osnabrück verschiedene Instrumentengruppen kennenlernen und Musikinstrumente wie z.B. Blockflöten, Gitarren, Geigen oder Trommeln ausprobieren.
Am Donnerstag, den 16. Juli 2015, war dann der große Tag gekommen, auf den die Erstklässler jeden Dienstag hingearbeitet hatten: Sie durften vor ihren Eltern sowie der versammelten Schulgemeinschaft ihr erstes Konzert geben!
Auch die größeren Kinder aus den 2., 3. und 4. Klassen, die seit dem 2. Schuljahr ein bestimmtes Instrument lernen, bekamen die Gelegenheit, ihr musikalisches Können zu zeigen.
[good-old-gallery id=“2711″]
Allen Kindern war die Aufregung, aber auch der Spaß an ihrem Auftritt anzumerken. Am größten war schließlich aber die Freude über den Applaus des Publikums.