Auch in diesem Jahr: 100 Prozent Erfolgsquote!

Die Aula war wieder festlich geschmückt und gut gefüllt, als Schulleiterin Angelika Metje die Abschlussfeier eröffnete. Gleich zu Beginn stellte sie die große Besonderheit unserer kleinen Schule heraus: Auch in diesem Jahr haben die Abschlussschüler eine Erfolgsquote von 100 Prozent erreicht. Das heißt, dass alle Schüler einen Abschluss errungen haben!

Dieses grandiose Ergebnis fächerte Frau Metje noch weiter auf: So haben in der 10. Hauptschulklasse alle Schüler einen Realschulabschluss geschafft. In der 9. Hauptschulklasse haben alle Schüler einen Hauptschulabschluss erreicht. Während 30 Prozent dieser Schüler die Schule verlassen und eine Ausbildung beginnen, wechseln 70 Prozent in die 10. Hauptschulklasse, weil auch sie im nächsten Jahr einen Realschulabschluss erringen wollen.

In der 10. Realschulklasse haben ebenfalls alle Schüler ihren Realschulabschluss geschafft; 80 Prozent davon sogar einen Erweiterten Realschulabschluss! In allen Ergebnissen liegt die Auetalschule damit über dem Landesdurchschnitt. Dies alles, so Frau Metje weiter, haben die Schüler jedoch „nicht im Schlaf erreicht“. Vielmehr hätten sich die großen Anstrengungen der letzten Wochen gelohnt.

Auch der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Kalefeld, Klaus Oppermann, sowie die Elternratsvorsitzende Marion Maulhardt richteten ihre Gratulationen und guten Wünsche für die Zukunft an die Abgangsschüler, bevor sich die Klassenlehrerinnen zu Wort meldeten.

So erklärte Frau Kühnhold (9/1), was sie alles von ihren Schülern gelernt hat: Nämlich, dass Kentucky mit Hühnchen übersetzt wird, dass das possierliche Tierchen im Baum ein Eichhorn sei und Veganer nur Wasser trinken. Frau Müller (10/2) erinnerte an verschleppten Unterrichtsbeginn, Kissenschlachten, versteckte Tafelkreide und das treffende Film-Zitat „Heul leise, Chantal“.

Frau Vollgraf und Frau Tasche-Ringe (10/1) präsentierten eine grandiose Foto-Rückschau, die zugleich einen Blick in die Zukunft warf und künftige Bankdirektoren, Verteidigungsminister, Fußball-Weltmeisterinnen und eine Forscherin in Aussicht stellte.

Umrahmt wurden die Wortbeiträge von Nico Krivanek (8/2) am Klavier und einem unterhaltsamen Schüler-Lehrer-Wettstreit, den die Klasse 9/1 vorbereitet hatte. Schließlich wurden die Abschlusszeugnisse überreicht und die Klassenbesten besonders geehrt: Nils Laubinger und Jendrik Rach (Klasse 9/2); Leonie Enzel, Katharina Scheiber und Anna-Lena Wiesner (Klasse 10/1); Alissa Paulmann und Janik Strohmeyer (Klasse 10/2). Herzlichen Glückwunsch!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.