Geändertes Angebot der Berufsberatung

Die Agentur für Arbeit weist darauf hin, dass mit der schrittweisen Öffnung der Schulen das Angebot zur Berufsberatung nicht wie gewohnt genutzt werden kann. Dennoch ist eine individuelle Beratung auch in ‚Corona-Zeiten‘ möglich.

So werden die ganze Woche über telefonische Beratungsgespräche angeboten, die SchülerInnen gern zur Beantwortung ihrer Fragen nutzen können: Welche Ausbildung? Wie bewerben? Weiter Schule? Erstmal überbrücken … und vieles mehr.

Die Berufsberatung ist zu erreichen zu folgenden Zeiten:                                                                     Montag, Dienstag, Donnerstag   10:00 – 12:30 Uhr                                             Donnerstag                                         14:00 – 16:00 Uhr                                                       zur Sprechstunde unter der Telefonnummer:   0551 – 520 350

Das Angebot der Telefonsprechstunde gilt zunächst bis Ende Mai.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Geändertes Angebot der Berufsberatung

Leitfaden des Kultusministers und aktuelle Ergänzungen zu unserer Schulordnung


Mit dem nachfolgenden Link kommt man zum Leitfaden für das „Lernen zu Hause“, den der Niedersächsische Kultusminister für Eltern und Schüler verfasst hat:


https://schulnetzmail.nibis.de/files/7fd8342e5f0a3320e33884b6814684ec/Leitfaden_fr_Eltern_Schlerinnen_und_Schler1.pdf

Außerdem macht es die aktuelle Situation erforderlich, unsere Schulordnung zu ergänzen. Die Änderungen gelten ab sofort bis auf Widerruf.

  1. Der schuleigene Hygieneplan orientiert sich an den aktuellen Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes und den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts.
  2. Auch auf dem Schulgelände ist auf den nötigen Mindestabstand von 1,5 Metern zu achten.
  3. Die Klassen sind in Gruppen aufgeteilt und werden zu unterschiedlichen Zeiten beschult. Das Betreten des Schulgeländes ist nur zu den jeweiligen Unterrichtszeiten gestattet. Der Klassenraum ist sofort nach Betreten des Gebäudes aufzusuchen und nicht wieder zu verlassen.
  4. Vor Beginn einer Unterrichtsstunde muss sich jede(r) Schüler(in) / jede Lehrkraft gründlich die Hände waschen. Auch dabei muss dringend der Abstand gewahrt werden. Eine weitere Desinfektion der Hände ist empfohlen.
  5. Die Pausen werden in Absprache mit den Lehrkräften durchgeführt.
  6. Ein generelles Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wird in der Pause und der Busfahrt dringend geraten.
  7. Bei jeglichen deutlichen Erkältungssymptomen wie Husten und/oder Schnupfen ist das Betreten der Schule untersagt.
  8. Absichtliche Nichteinhaltung des Hygieneplans führt zur Suspendierung.
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Leitfaden des Kultusministers und aktuelle Ergänzungen zu unserer Schulordnung

Regelungen für die Zeit nach den Osterferien

Liebe Schülerinnen und Schüler/liebe Eltern,

wie ihr/Sie der Presse und den sozialen Medien entnehmen konntet, ist eine stufenweise Öffnung der Schulen vorgesehen. Das Niedersächsische Kultusministerium hat nun hierzu die ersten Informationen herausgegeben.

Wir beginnen am 27.04.2020 mit den Klassen 10/1, 10/2 und 9/2 den Unterricht und werden dann bis Anfang Juni die anderen Klassen nach und nach folgen lassen.

Die aktuelle Übersicht des Kultusministeriums sieht für uns jetzt folgende Stufung vor.

Phase A am 22. 4.: Beginn „Lernen zu Hause“

Phase A am 27. 4.: Klasse 10/1, 10/2 und 9/2

Phase A am 4. 5.: Klasse 10/1, 10/2 und 9/2

Phase B am 11. 5.: Klasse 10/1, 10/2 und 9/2

Phase B am 18. 5.: Klasse 10/1, 10/2 und 9/2, Start Klasse 9/1

Phase C Ende Mai/Anfang Juni: Klasse 10/1, 10/2, 9/1, 9/2, Start Klassen 8/1, 8/2, 7/1

(Änderungen können natürlich jederzeit vom Kultusministerium erfolgen, je nachdem wie sich die Lage bis dahin verändert.)

Am morgigen Freitag sowie Anfang nächster Woche werden Herr Howorka und ich einen Plan aufstellen, in denen die Vorgaben des Ministeriums umgesetzt werden.

Es wird nicht wie gewohnt Unterricht stattfinden können. Die Gruppen, die sich in einem Raum aufhalten, dürfen die maximale Anzahl von 10 Schüler/innen und einer Lehrkraft nicht überschreiten. Dies bedeutet, dass wir die größeren Klassen in kleine Gruppen aufteilen müssen und ihr vermutlich auch nicht jeden Tag in der Schule sein werdet. Die Zeiten, wann ihr morgens in der Schule sein müsst sowie die Pausenzeiten werden variieren, so dass sich immer nur kleine Gruppen in den Bussen und im Gebäude bewegen.

Aktuell gibt es keine Pflicht im Unterricht Masken zu tragen, sie werden aber für die Pausen und die Fahrten in den öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen. Es werden gerade ja sehr viel selbstgenähte Masken angeboten, so dass eure Eltern vielleicht versuchen können, bis zum Start des Unterrichts ein oder zwei Masken zu nähen oder zu besorgen. Ich habe dies für mich auch schon veranlasst, um euch zu schützen und zumindest im Rahmen der Möglichkeiten eine gewisse Sicherheit zu gewähren.

Sobald wir einen Stundenplan und eine Gruppeneinteilung erarbeitet haben, werdet ihr von mir informiert.

Für die Klassen, die noch bis Mitte bzw. Ende Mai zu Hause bleiben müssen, gilt ab dem 22.04.2020 „Lernen zu Hause“. Dies bedeutet, dass ihr wieder Aufgaben für zu Hause erhalten werdet, allerdings gibt es einen Unterschied zu vor den Ferien. Ihr seid verpflichtet, diese Aufgaben zu bearbeiten und die Ergebnisse an eure Lehrer zurückzusenden, welche diese dann kontrollieren. Die Aufgaben als solches dürfen nicht bewertet werden, allerdings wird der Unterricht nach der Homeschooling-Phase teilweise darauf aufbauen und es können durchaus Tests dazu geschrieben werden.

Liebe Grüße und bleibt gesund!

Carolin Rien

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Regelungen für die Zeit nach den Osterferien

Ein aktueller Gruß unserer Schulleiterin

Liebe Schülerinnen und Schüler,

nun seid ihr schon fast vier Wochen zu Hause und habt sicherlich die Aufgaben bearbeitet, die euch eure Klassenlehrer/innen und Fachlehrer/innen geschickt haben.

Ich hoffe, dass es euch und euren Familien gut geht und ihr über Kontaktvermeidung eine Infektion mit dem Coronavirus verhindern konntet. Bleibt weiterhin tapfer, geduldig und haltet euch an die aktuellen Regelungen. Mehr können wir im Moment nicht tun.

Wir wissen leider auch noch nicht, wie es nach dem 19.04.2020 weitergehen wird. Ich denke, eine Entscheidung darüber wird es in der Woche nach Ostern geben. Sobald wir etwas Neues wissen, werde ich es euch und euren Eltern über Iserv und auf unserer Homepage mitteilen. Schaut also bitte weiterhin einmal täglich bei Iserv nach, damit ihr immer auf dem Laufenden seid. Falls ihr wisst, dass Klassenkameraden/innen keinen Zugang zu Iserv haben, leitet die Mitteilungen bitte in eure Klassengruppen weiter und informiert mich, damit wir den Zugang mit einem neuen Passwort wieder ermöglichen können. Besonders wichtig wird dies, wenn die Schule über den 19.04.2020 geschlossen bleiben muss und die Online-Beschulung eine noch größere Bedeutung bekommt.

Auf unserer Homepage findet ihr immer die neuesten Meldungen, Informationen und Links zu verschiedenen Lernportalen. Wenn ich weitere Links oder Youtube-Kanäle gesendet bekomme, leite ich diese bei Iserv gern an euch weiter. Vielleicht ist ja für den/die ein/e oder andere/n Schüler/in etwas Passendes dabei.

Ihr habt sicherlich aus den Medien entnommen, dass wir eure Noten für das komplette Schuljahr bis zum Tag der Schulschließung ermitteln sollten. Dies wurde vor den „Osterferien“ erledigt. Sie sind in der Schule hinterlegt, so dass sie euch von euren Klassenlehrern/innen am ersten Schultag mitgeteilt werden können und ihr einen genauen Überblick über euren aktuellen Leistungsstand erhaltet.

Wenn ihr Fragen habt, wendet euch bitte gern an eure Klassenlehrer/innen oder an mich.

Ich wünsche euch allen ein tolles Osterfest, auch wenn es in diesem Jahr so ganz anders sein wird als die Jahre zuvor. Habt trotz allem mit euren Familien schöne Ostertage, passt auf euch auf und bleibt gesund!

Liebe Grüße

Carolin Rien

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ein aktueller Gruß unserer Schulleiterin

Termine für die Abschlussprüfungen geändert!

Wegen des aktuell geänderten Schulbetriebes im Zusammenhang mit dem Corona-Virus hat das Niedersächsische Kultusministerium die Termine für die Abschlussprüfungen geändert. Die Prüfungen zum Erwerb des Hauptschulabschlusses, des Sekundarabschlusses I (Realschulabschluss) und des Erweiterten Sekundarabschlusses I sollen nun stattfinden am:

Mittwoch, 20. 5. 2020: Deutsch

Dienstag, 26. 5. 2020: Englisch

Donnerstag, 28. 5. 2020: Mathematik

Die verbindliche mündliche Prüfung im Fach Englisch für die Klassen 10/1 und 10/2 wird an der Auetalschule stattfinden am:

Montag und Dienstag, 11. und 12. 5. 2020

Das Niedersächsische Kultusministerium weist darauf hin, dass diese neuen Regelungen gelten unter dem Vorbehalt weiterer Entwicklungen und Entscheidungen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Termine für die Abschlussprüfungen geändert!

Psychologischer Rat: Geben Sie Ihrem Kind Sicherheit

Liebe Eltern, wir alle erleben gerade eine außergewöhnliche Situation, die niemand sich hätte vorstellen können. Unser gewohnter Alltag und der Ihrer Kinder verändern sich im Moment radikal. Viele Menschen, bestimmt auch viele Kinder und Jugendliche, sind durch die radikalen Maßnahmen zur Kontrolle der weltweiten Pandemie wahrscheinlich verunsichert und fühlen sich möglicherweise verängstigt oder bedroht. Sie als erziehungsverantwortliche Erwachsene sind diejenigen, die im Moment entscheidend zum Sicherheitsgefühl und zum Wohlergehen Ihrer Kinder beitragen können. Was können Sie tun, um Ihre Kinder zu unterstützen? Die Schulpsychologische Dezernentin Heike Ammermann gibt dazu folgende Ratschläge:

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Psychologischer Rat: Geben Sie Ihrem Kind Sicherheit

Corona-Virus: bis zum 18. April kein Unterricht!

Aufgrund einer Rundverfügung der Niedersächsischen Landesschulbehörde wird von Montag, 16. März, bis Sonnabend, 18. April 2020, an allen Schulen in Niedersachsen kein Unterricht erteilt.

Dabei handelt es sich um eine Schutzmaßnahme, um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen und die Möglichkeit der gegenseitigen Ansteckung möglichst zu unterbinden. Daher sind soziale Kontakte auch außerhalb der Schule auf ein Minimum zu begrenzen.

Die unterrichtsfreie Zeit bedeutet allerdings NICHT, dass sich die Ferien verlängern. Vielmehr bekommen die Schüler entweder Aufgaben gestellt, die sie zu Hause erledigen sollen. Oder sie sind gehalten, selbstständig Unterrichtsinhalte zu wiederholen und zu festigen. Dies kann mithilfe der normalen Schulmaterialien geschehen. Zudem bietet das Internet eine Fülle von Lernportalen für alle möglichen Fächer:

https://anton.app/de/

https://www.schlaukopf.de/

https://www.br.de/mediathek/rubriken/themenseite-schule-daheim-100

https://www.zdf.de/wissen/schulersatzprogramm-100.html

Für Schüler bis einschließlich Klasse 8 kann eine Notbetreuung angeboten werden. Diese soll jedoch auf ein notwendiges Maß begrenzt werden und dazu dienen, die Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind. Dazu gehören beispielsweise Beschäftigte im Gesundheits-, medizinischen und pflegerischen Bereich sowie Beschäftigte von Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr und Vollzugsbereich. Wer zu diesem Personenkreis gehört und aus diesem Grund für sein Kind eine Notbetreuung in der Auetalschule braucht, wende sich bitte an die Schulleitung unter

Telefon: 05553-733 oder E-Mail: Auetalschule-Kalefeld@t-online.de

Diese Notbetreuung gilt nicht in den Osterferien. Nach den Ferien beginnt der Unterricht planmäßig am Montag, 20. April 2020.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Corona-Virus: bis zum 18. April kein Unterricht!

Schulleiterin Rien: alles Gute bis zum Schluss

Wir heißen unsere neue Schulleiterin herzlich willkommen: Carolin Rien hat zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres das Rektorenzimmer bezogen. Seit zehn Jahren ist sie an der Auetalschule Altes Amt tätig und hat in ihren Fächern Sport, Deutsch, Biologie und Chemie schon Hunderte von Schülern unterrichtet. Nun lenkt sie für die nächsten eineinhalb Jahre die Geschicke unserer Schule. Bis zur Schließung der Auetalschule im Juli 2021 will sie trotz der erschwerten Bedingungen für bestmögliche Verhältnisse sorgen, denn „die Schüler und Kollegen liegen mir am Herzen“. Neben ihrer Schulleitertätigkeit führt Frau Rien weiterhin die Klasse 10/2 Richtung Abschluss. Zum Ende dieses Schuljahres ist zudem als Highlight ein gemeinsamer Ausflug der gesamten Schule geplant.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Schulleiterin Rien: alles Gute bis zum Schluss

Schöne Ferien, frohe Feiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2020!

…diese freundlichen Wünsche standen am Ende eines entspannten Weihnachtsvormittags. Den letzten Schultag vor den Ferien hatten SchülerInnen und LehrerInnen bei Spaß und Spiel und vielen Leckereien verbracht. Geplant von der SV unter der Leitung von Herrn Abel und Frau Rien war jede Klasse für einen besonderen Teil verantwortlich, was reibungslos funktionierte. Für sportlichen Wettkampf sorgte ein Fußballturnier in der Sporthalle (Sieger wurden Die Frettchen, Klasse 10/2), ein Kicker-Turnier (Sieger wurde Auetal-E-Sport, Klasse 10/2) und ein FIFA-Turnier (Sieger wurden Ole Ottleben und Connor Milczewski, Klasse 10/1). Darüber hinaus hatten viele helfende Hände für ein reichhaltiges Buffet gesorgt mit Pizza und Crêpes, Schoko-Obst und Hotdogs, Kuchen und Getränken.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Schöne Ferien, frohe Feiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2020!

Erstaunliche Fakten und leckere Brotaufstriche

„Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern“ – getreu diesem Motto beteiligte sich auch unsere Schule an den vielfältigen Aktionen zum Welt-Klimatag am 20. September 2019. Der WPK Erdkunde des 10. Jahrgangs unter der Leitung von Frau Müller hatte eine PowerPoint-Präsentation erstellt, die erstaunliche, wissenswerte Fakten zeigte.

So wird die Umwelt bei der Produktion von einem Kilo Rindfleisch mit 13 Kilo CO² belastet, bei der gleichen Menge Schweine- oder Geflügelfleisch mit 3,4 Kilo CO². Oder würden beispielsweise alle Deutschen tierische Lebensmittel gegen pflanzliche ersetzen, dann könnten wir 35 Millionen Tonnen CO² sparen – was etwa 7,8 Millionen Autofahrten um die Erde entspricht. Es wurde erklärt, warum es sinnvoll ist, selbst zu kochen statt Fertigprodukte zu verwenden. Und warum man lieber saisonale, regionale Lebensmittel kaufen sollte als beispielsweise Erdbeeren zu Weihnachten, die mit großem Aufwand aus anderen Erdteilen herbeigeschafft werden müssen.

Nach viel interessanter Theorie gab es für die Schüler auch einen praktischen Teil: Der Hauswirtschaftskurs von Frau Howorka hatte zwei vegetarische Brotaufstriche hergestellt, die zu frischem Bio-Brot gereicht wurden. Nach anfänglicher Skepsis probierten immer mehr Zehntklässler die ungewohnten Speisen und ließen es sich schmecken.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Erstaunliche Fakten und leckere Brotaufstriche